Mein FILMSTARTS
    Frost/Nixon
    Frost/Nixon
    Starttermin 5. Februar 2009 (2 Std. 02 Min.)
    Mit Frank Langella, Michael Sheen, Sam Rockwell mehr
    Genres Historie, Drama
    Produktionsländer USA, Frankreich, Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,1 5 Kritiken
    User-Wertung
    4,0 170 Wertungen - 21 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Dem Talkmasters David Frost (Michael Sheen) wird von niemandem in der Branche zugetraut, mit den wirklich schwierigen Themen klarzukommen. Nichtmal seine Promi-Talkshow schafft es, im Programm zu bleiben. Doch Frost will endlich allen zeigen, was in ihm steckt, und sucht sich deswegen ein Schwergewicht als Interviewpartner: Richard Nixon (Frank Langella), 1974 wegen der Watergate-Affäre von seinem Amt des US-Präsidenten zurückgetreten. Frosts Anfrage bleibt zunächst unbeantwortet. Erst 1977, als der öffentliche Druck zu groß wird, entschließt sich der gebrandmarkte Ex-Präsident, die Herausforderung anzunehmen und sich den Fehlern seiner Amtszeit zu stellen. Die Zusage an Frost überrascht, ist aber von Nixon und seinen Beratern wohl überlegt. Nixon ist zwar unbeliebt, aber intelligent und ein brillanter Redner. Deshalb geht er davon aus, den Entertainer Frost argumentativ locker zu besiegen...
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget 35 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Frost/Nixon
    Von Carsten Baumgardt
    Am 20. Januar 2009 wurde Barack Obama der 44. Präsident der Vereinigten Staaten und somit mächtigster Mann der Welt. Ein größeres Maß an Verantwortung birgt wohl kaum eine andere Jobbeschreibung. Doch die Bürde des Amtes wirkt bisweilen auch erdrückend. Niemand bekam dies so deutlich zu spüren wie Richard Nixon, der von 1969 bis 1974 als 37. Präsident im Amt weilte. Neben George W. Bush (2001 bis 2009) und Harry S. Truman (1945 bis 1953) war Nixon der unbeliebteste US-Staatschef überhaupt. Außerdem ist er der einzige, der von seinem Amt frühzeitig zurücktreten musste. „Tricky Dick“ stolperte 1974 über die Watergate-Affäre (siehe auch Die Unbestechlichen). Nur ein einziges Mal hat sich Nixon vor einer Fernsehkamera für seine Schandtaten verantwortet: 1977 in einer Interview-Reihe mit dem britischen TV-Journalisten David Frost. Regisseur Ron Howard nutzt dieses TV-Ereignis der Siebzigerjah...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Frost/Nixon Trailer DF 2:22
    Frost/Nixon Trailer DF
    917 Wiedergaben
    Frost/Nixon Trailer (2) DF 2:33
    26 869 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Frank Langella
    Rolle: Richard Nixon
    Michael Sheen
    Rolle: David Frost
    Sam Rockwell
    Rolle: James Reston Jr.
    Kevin Bacon
    Rolle: Jack Brennan
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    Hilfreichste positive Kritik

    von niman7, am 12/06/2011

    5,0Meisterwerk
    Zuerst wollte ich mir den Film nicht anschauen da ich mir kaum vorstellen konnte wie ein "Interview" in einen Film gut ...
    Weiterlesen
    Filmgucker
    Hilfreichste negative Kritik

    von Filmgucker, am 25/02/2010

    2,5durchschnittlich
    ...aber auch nicht herausragend meiner Meinung nach. Was den Film rettet, ist die schaupielerische Leistung von Frank ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    10% (2 Kritiken)
    67% (14 Kritiken)
    10% (2 Kritiken)
    14% (3 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Frost/Nixon ?
    21 User-Kritiken

    Bilder

    16 Bilder

    Wissenswertes

    Vom Interview zum Theaterstück und ins Kino

    Der Film Frost/Nixon ist die Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Peter Morgan. Dieser inspirierte sich wiederum von einem Interview, das zwischen dem Journalist David Frost und Richard Nixon geführt wurde. In diesem sprach der ehemalige Präsident über bisherige Geheimnisse um die Watergate Affäre. Im Rahmen seiner Recherchen lernte Peter Morgan viele Menschen kennen, von denen jeder seine eigene Version der Geschichte hatte. Morgan hat... Mehr erfahren

    Streit um die Regieführung

    Bevor Ron Howard ausgewählt wurde den Film zu realisieren kämpften zahlreiche andere Regisseure um diesen Platz. Auf der Liste der Anwärter befanden sich Martin Scorsese, Mike Nichols, George Clooney und Sam Mendes.

    Nixon

    Der Präsident Richard Nixon wurde oft herangezogen um als Inspirationsquelle eines Kinofilms zu fungieren: Forrest Gump, Nixon von Oliver Stone, The Assassination of Richard Nixon mit Sean Penn, All the President's Men mit Dustin Hoffman und Robert Redford, Punishment Park, Watchmen - Die Wächter und schließlich Frost/Nixon.

    Aktuelles

    Regisseur Ron Howard für Niki-Lauda-Formel-1-Film im Gespräch
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 22. Juni 2011
    Verschollenes Kubrick-Drehbuch: Scarlett Johansson übernimmt Hauptrolle
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 14. April 2010
    Bereits vor mehr als drei Jahren wurde bekannt, dass Stanley Kubricks Schwiegersohn Philip Hobbs beim Sortieren des Nachlasses...
    Cheaters: Ryder bekommt Hauptrolle in Howard-Komödie
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 7. April 2010
    Es sieht ganz so aus, als ob es mit Winona Ryders ("Edward mit den Scherenhänden", "Zeit der Unschuld") Karriere langsam,...
    12 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top