Mein FILMSTARTS
Napola - Elite für den Führer
Napola - Elite für den Führer
Starttermin 13. Januar 2005 (1 Std. 55 Min.)
Mit Max Riemelt, Tom Schilling, Jonas Jägermeyr mehr
Genres Drama, Historie
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
User-Wertung
3,7 78 Wertungen - 15 Kritiken
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Berlin, 1942: Der 17-jährige Friedrich (Max Riemelt) wird bei einem Boxkampf von Heinrich Vogler (Devid Striesow) beobachtet, seines Zeichens Ausbilder am (fiktiven) "Napola Allenstein", einem Eliteinternat der Nazis. Er rät dem Jungen, beizutreten. Um zur zukünftigen nationalsozialistischen Spitze zu gehören, fälscht Friedrich sogar die Unterschrift des Vaters (Alexander Held).

Der Alltag an der Schule ist hart, doch Friedrich findet in Albrecht Stein (Tom Schilling), dem Sohn eines brutalen Gauleiters (Justus von Dohnanyi), einen Freund. Nach einem Einsatz, bei dem unschuldige Flüchtlingskinder erschossen werden, beginnen Friedrich und Albrecht allmählich am Sinn und an den Werten der Napola zu zweifeln. Eine schwere Entscheidung steht bevor.
Verleiher Constantin Film Verleih
Weitere Details
Produktionsjahr 2004
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Napola - Elite für den Führer
Von Carsten Baumgardt
Das Thema „Nationalsozialistische Erziehungsanstalten“ ist bisher von der Öffentlichkeit wenig beachtet bzw. teilweise totgeschwiegen worden. Diese sogenannten Napolas waren Eliteinternate des Nazi-Regimes, die den Auftrag hatten, Führungsnachwuchs heranzubilden, der das „Dritte Reich“ zu einem „Tausendjährigen Reich“ machen sollte. Jung-Regisseur Dennis Gansel, der mit dem Teenie-Komödienhit „Mädchen Mädchen“ sein Kinodebüt feierte, wagt sich nun an den weit schwereren historischen Stoff. Sein Jugend-Nazidrama „Napola“ glänzt durch gute Schauspielleistungen und eine stimmig aufgebaute Atmosphäre. Der Überraschungsarmut in der Vorhersehbarkeit der Geschichte ist Gansel mehr oder weniger ausgeliefert. Deutschland im Jahr 1942: Der 17-jährige Arbeitersohn Friedrich Weimer (Max Riemelt) ist ein begnadetes Boxtalent, doch sein Werdegang ist vom gestrengen Vater (Alexander Held) bereits vo...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Napola - Elite für den Führer Trailer DF 1:34
Napola - Elite für den Führer Trailer DF
3 756 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Max Riemelt
Rolle: Friedrich Weimer
Tom Schilling
Rolle: Albrecht Stein
Jonas Jägermeyr
Rolle: Christoph Schneider
Justus von Dohnányi
Rolle: Gauleiter Heinrich Stein
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

zeller m
Hilfreichste positive Kritik

von zeller m, am 15/12/2018

4,0stark

Eine grosse Rolle für den damals noch sehr jungen Max Riemelt in der Hauptrolle. Hervorragend gespielt. Die Thematik sehr... Weiterlesen

Kino:
Hilfreichste negative Kritik

von Kino: am 08/03/2007

2,0lau

wir haben den Film am Montag von der Schule aus geguckt.Ich wurde zum Glück vorgewarnt das es mehrere sehr harte Szenen gibt...

Alle User-Kritiken
27% (4 Kritiken)
47% (7 Kritiken)
13% (2 Kritiken)
7% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
7% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Napola - Elite für den Führer ?
15 User-Kritiken

Bilder

14 Bilder

Aktuelles

Die FILMSTARTS-TV-Tipps (18. bis 24. November)
NEWS - TV-Tipps
Freitag, 18. November 2011
Diese Woche mit einem Mann, der ein Schiff über einen Berg zieht, einer Ratte, die ordentlich aufkocht und einem Polizist,...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top