Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der Lebensversicherer
    Der Lebensversicherer
    7. Dezember 2006 / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie
    Von Bülent Akıncı
    Mit Jens Harzer, Marina Galic, Anna Maria Mühe
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Seit einiger Zeit nimmt sich der deutsche Film öfter mal wieder die Freiheit, das Scheinwerferlicht auf die weitgehend im Verborgenen liegenden, unspektakulären Schauplätze des Landes zu richten. Dort, wo der Alltag all derer stattfindet, die nicht im hippen Berlin ihr Glück versuchen oder sich gerade komisch-romantisch verlieben. Den Lebensort des Lebensversicherers hat Autor und Regisseur Bülent Akinci in ein großes Zwischen verlegt: ständig unterwegs auf endlosen Autobahnen kreuz und quer durch die Republik, verbunden mit der Familie nur über flüchtige Telefonate und alltäglicher Rituale wie z. B. der morgendlichen Dusch beraubt reißt Burkhard Tag für Tag, Vertrag für Vertrag ab. Bis er in Carolins Pension landet und an diesem Ort, an dem die Zeit seltsam stillsteht bemerkt, wie erschöpft er ist. Akinci ist ein präziser Zustandsbericht gelungen, der ohne Mitleid zu heischen die perspektivlose Gemütslage Vieler trifft.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Der Lebensversicherer
    Von Nicole Kühn
    Seit einiger Zeit nimmt sich der deutsche Film öfter mal wieder die Freiheit, das Scheinwerferlicht auf die weitgehend im Verborgenen liegenden, unspektakulären Schauplätze des Landes zu richten. Dort, wo der Alltag all derer stattfindet, die nicht im hippen Berlin ihr Glück versuchen oder sich gerade komisch-romantisch verlieben. Den Lebensort des Lebensversicherers hat Autor und Regisseur Bülent Akinci in ein großes Zwischen verlegt: ständig unterwegs auf endlosen Autobahnen kreuz und quer durch die Republik, verbunden mit der Familie nur über flüchtige Telefonate und alltäglicher Rituale wie z. B. der morgendlichen Dusch beraubt reißt Burkhard Tag für Tag, Vertrag für Vertrag ab. Bis er in Carolins Pension landet und an diesem Ort, an dem die Zeit seltsam stillsteht bemerkt, wie erschöpft er ist. Akinci ist ein präziser Zustandsbericht gelungen, der ohne Mitleid zu heischen die perspe...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jens Harzer
    Rolle: Burkhard Wagner
    Marina Galic
    Rolle: Carolin Wagner
    Anna Maria Mühe
    Rolle: Heike
    Christian Blümel
    Rolle: Charlie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Zorro Film
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top