Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der Nebel
     Der Nebel
    17. Januar 2008 / 2 Std. 00 Min. / Horror
    Von Frank Darabont
    Mit Thomas Jane, Marcia Gay Harden, Laurie Holden
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    Pressekritiken
    3,9 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 472 Wertungen - 36 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Niemand weiß, wo er herkommt. Plötzlich ist er einfach da, der weiße Nebel, und raubt den Bewohnern einer amerikanischen Kleinstadt Sicht und Nerven. David Drayton (Thomas Jane) kauft gerade mit seinem Sohn Billy (Nathan Gamble) in einem Supermarkt ein, als die Straßen komplett vom Dunst verschluckt werden. Ein älterer Mann stürzt in den Laden und erzählt von Kreaturen im Nebel. Die ratlosen Anwesenden verschanzen sich und beginnen abzuwarten. Bald fordern Monsterattacken die ersten Opfer. Mit zunehmender Zeit der Isolation brechen aber auch interne Konflikte unter den Versprengten auf. Am deutlichsten sticht Mrs. Carmody (Marcia Gay Harden) hervor, die ihren religiösen Fanatismus immer lauter vermeldet. Schließlich spaltet sie die etwa 30-köpfige Gruppe. Während drinnen um das weitere Vorgehen gestritten wird, rotten sich draußen mehr und mehr Kreaturen zusammen...
    Originaltitel

    The Mist

    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 18 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Der Nebel
    Von Christian Horn
    „The Woman In The Room“ ist der Titel des Kurzfilms, mit dem Regisseur Frank Darabont 1983 debütierte und zum ersten Mal einen Stoff von Stephen King inszenierte. Nach Die Verurteilten und The Green Mile adaptiert er mit „Der Nebel“ zum vierten Mal einen Stoff des King Of Horror – die gleichnamige Kurzgeschichte von 1980. Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen King-Adaptionen gibt es hier keinen (gut-)menschlichen Grundton, sondern tiefe seelische Abgründe tun sich auf. Dabei geht es in dem packenden, düsteren Gruselfilm nicht gerade zimperlich zu, Horrorfan Darabont entwickelt eine regelrechte Lust am Gore-Effekt und lässt seine Figuren recht explizit Ableben. Ein mysteriöser weißer Nebel zieht vom See her auf eine amerikanische Kleinstadt zu. David Drayton (Thomas Jane, The Punisher, Dreamcatcher) ist gerade mit seinem Sohn Billy (Nathan Gamble, Babel) in einem Supermarkt, als...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Der Nebel Trailer OV 2:29
    Der Nebel Trailer OV
    3 099 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Thomas Jane
    Rolle: David Drayton
    Marcia Gay Harden
    Rolle: Mrs. Carmody
    Laurie Holden
    Rolle: Amanda Dunfrey
    Andre Braugher
    Rolle: Brent Norton
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Mapache
    Mapache

    User folgen Lies die 20 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 9. Juli 2010
    Der Nebel ist der mit Abstand schlechteste Film, den ich in den letzten 5 Jahren gesehen habe. Man fühlt sich von den platten und unlogisch handelnden Charakteren pausenlos genervt. Die Special-Effects wirken billig - so als ob der Film aus den 90ern wäre. In vielen Situationen denkt man, "sag es doch endlich", "mach es doch endlich", "stirb doch jetzt bitte" oder "halt doch bitte einfach die Klappe". Die Ideen waren allesamt alt. Nichts ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 30. September 2017
    Sehr spannender und hochwertiger Horrorstreifen, den einzig und allein ein etwas schlampig inszeniertes Ende und die wenig überzeugende schauspielerische Darbietung von Thomas Jane von einer höheren Wertung trennt.
    Simon Peters :-)
    Simon Peters :-)

    User folgen 1 Follower Lies die 16 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 23. März 2016
    Ich erinnere mal an folgende Szene..... spoiler: Der eine Junge stirbt ja soweit ich mich noch erinnern kann im Lagerraum. Alles ist voller Blut und ein Stück Tentakel von einem Ungeheuer liegt auf dem Boden....Die, die das erlebt haben, kommen total aufgelöst in den Bereich des Supermaktes zurück und erzählen das den anderen....und was passiert????? Die glauben denen das nicht! Ich meine ok....kann ja noch sein, dass mehrere ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Der Nebel" ist eine insgesamt sehr gelungene Verfilmung des gleichnamigen Stephen King-Klassikers. Der Zuschauer wird dabei recht schnell in die Geschichte des Films eingeführt und das Szenario im Supermarkt wird zügig aufgebaut. Erst ab diesem Zeitpunkt nimmt sich Regisseur Frank Darabont mehr den einzelnen Personen an und verleiht ihnen Tiefe und Hintergründe. Dies ist ihm teils auch recht gut gelungen, wenngleich auch nicht bei allen, und ...
    Mehr erfahren
    36 User-Kritiken

    Bilder

    14 Bilder

    Aktuelles

    Netflix-Hit "Into The Night": 5 Filme und Serien, die die Wartezeit auf Staffel 2 verkürzen
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 16. Mai 2020
    Eine zweite Season der Endzeit-Netflix-Serie „Into The Night“ wurde zwar noch nicht angekündigt, dürfte aber nur eine Frage...
    Statt "A Quiet Place 2" im Kino: Das sind die Alternativen bei Netflix und Co.
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 20. März 2020
    Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie wurden bereits zahlreiche Kinostarts verschoben. In dieser Woche hat es etwa „A Quiet...
    12 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Axel Sikora
      Gute Story. Aber die Viecher sind so schlecht Animiert, dass der Film gleich wieder sowas von Kacke ist. So schlecht animiert und das für 2007. Da sieht ja das Alien aus Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt total echt aus. Und der Film ist von 1979. Ansonsten guter Film, aber wie gesagt die super echt wirkenden Viecher haha, lassen den Film viel schlechter wirken.
    • DerSchnabelbart
      Dass der Film nur zwei Stunden geht, macht ihn zum besten Darabontfilm. Zieht noch weitere zwei Stunden ab und ich bin hellauf begeistert.
    • Sena89
      der Score ist herausragend, ja! aber generell, die letzten 15 min. sind einfach wunderschöne Kunst. 9/10 für einen der besten Horrorstreifen des letzten Jahrzents.
    • ParanoidAndroid
      Ach ja, aufgrund der Score-Verwurstung in dem von Dir angesprochenen Films, kann ich nur sagen, daß das wohl eine typische Macke Zack Snyders ist.
    • ParanoidAndroid
      Reiht sich problemlos in die Riege der besten Horrorfilme aller Zeiten ein. Nicht nur aufgrund seiner klassischen Machweise (ich würde diesem Streifen gar eine Retro-Attitüde unterstellen) zu empfehlen, sondern vor allem wegen den packend inszenierten Querelen zwischen den Protagonisten. Und ein Ende, daß mal "erfrischend" konsequent ist (und vor allem besser, als das in der Kingschen Buchvorlage). Heimliches Meisterwerk! 4,5/5
    • Lacky87
      Wer hat , Die Legende Der Wächter, ein Eulen Animationsfilm gesehe? Ist euch da etwas aufgefallen? In einem bestimtem Punkt kommt die selbe Melodi, die im Film das Ende so krass begleitet. Ich konnte es kaum glauben;-)
    Kommentare anzeigen
    Back to Top