Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mad Max: Fury Road
     Mad Max: Fury Road
    14. Mai 2015 / 2 Std. 00 Min. / Action, Sci-Fi
    Von George Miller
    Mit Tom Hardy, Charlize Theron, Zoë Kravitz
    Produktionsländer Australien, USA
    Zum Trailer Vorführungen (3)
    Pressekritiken
    4,2 8 Kritiken
    User-Wertung
    4,1 1116 Wertungen - 108 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    In einer trüben Wüstenlandschaft, wo die Menschheit verkommen und fast jeder bereit ist, für das Überlebensnotwendige bis an die Grenzen zu gehen, leben zwei Außenseiter: Max (Tom Hardy), ein Mann der Tat und weniger Worte, der nach dem Verlust seiner Frau und seines Kindes Seelenfrieden sucht – und die elitäre Furiosa (Charlize Theron), eine Frau der Tat, die glaubt, dass sie ihr Überleben sichern kann, wenn sie es aus der Wüste bis in ihre Heimat schafft. Als Max gerade beschlossen hat, dass er alleine besser dran ist, trifft er auf eine Gruppe in einem Kampfwagen, hinter dessen Steuer Furiosa sitzt. Die Flüchtlinge, darunter Splendid (Rosie Huntington-Whiteley) und andere Ex-Sklavinnen (Riley Keough, Zoë Kravitz, Abbey Lee, Courtney Eaton), sind dem Warlord Immortan Joe (Hugh Keays-Byrne) entkommen, der ihnen nun nachstellt – denn Frauen sind zur Ware geworden, wertvoll wie Wasser und Benzin. Die Konfrontation zwischen Immortan Joes Banden und den Flüchtlingen führt zum temporeichen, staubigen Straßenkrieg…
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 5 Trivias
    Budget 150 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Mad Max: Fury Road
    Mad Max: Fury Road (DVD)
    Neu ab 4.87 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Mad Max: Fury Road
    Von Carsten Baumgardt
    Ganze 200.000 Dollar kostete 1979 George Millers dreckiger kleiner Endzeitfilm „Mad Max“, der sensationelle 100 Millionen global einspielte, Mel Gibsons Weltkarriere startete und schnell zum Kultfilm wurde. Die ebenfalls erfolgreichen Fortsetzungen „Mad Max II – Der Vollstrecker“ (1981) und „Mad Max – Jenseits der Donnerkuppel“ (1985) folgten und so wollte Regisseur Miller schließlich schon bald ein weiteres Sequel nachliefern. Aber „Mad Max: Fury Road“ verbrachte rund ein Vierteljahrhundert in der Entwicklungshölle Hollywoods und dass es tatsächlich noch zum Kinostart des Postapokalypse-Actionreißers kommen würde, hatte lange Zeit kaum noch jemand erwartet. Doch nun ist es soweit, wobei es eine fast noch größere Überraschung ist, dass die über weite Strecken katastrophale Produktionsgeschichte dem fertigen Film in keiner Weise geschadet hat: Der inzwischen 70-jährige Visionär George Mil...
    Die ganze Kritik lesen
    Mad Max: Fury Road Trailer DF 2:21
    Mad Max: Fury Road Trailer DF
    9 833 Wiedergaben
    Mad Max: Fury Road Trailer (2) DF 2:19
    Mad Max: Fury Road Trailer (3) DF 2:30
    Mad Max: Fury Road Trailer (4) OV 1:18
    Mad Max: Fury Road Trailer (5) OV 2:35
    Mad Max: Fury Road Trailer (6) OV 1:07
    Alle 12 Trailer

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Mad Max: Fury Road in DOLBY ATMOS in UCI-Kinowelt-Kinos erleben
    Mad Max: Fury Road in DOLBY ATMOS in UCI-Kinowelt-Kinos erleben
    185 Wiedergaben
    Mad Max: Fury Road - Video zu den Effekten OV
    Mad Max: Fury Road - Video zu den Effekten OV
    2 162 Wiedergaben
    Mad Max: Fury Road Videoclip (3) OV
    Mad Max: Fury Road Videoclip (3) OV
    741 Wiedergaben
    Alle 23 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Tom Hardy
    Rolle: Max Rockatansky
    Charlize Theron
    Rolle: Imperator Furiosa
    Zoë Kravitz
    Rolle: Toast
    Nicholas Hoult
    Rolle: Nux
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Northman Tim
    Northman Tim

    User folgen 1 Follower Lies die 27 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 15. Mai 2015
    Dieser Film ist ein roter, gelber, grauer, weißer Alptraum, in dem die Farbe Grün nur äußerst selten zu sehen ist. Und aufgrund dessen fällt die Farbe Grün nur umso schwerer ins Gewicht! Die Hoffnung ist ein zentrales Thema, wenn nicht sogar das entscheidende und so selten wie ihre Farbe, keimt auch sie selbst in diesem Inferno auf. Mad Max springt von einer Schippe des Todes, auf die nächste! Er klebt förmlich am tödlichen Zeigefinger ...
    Mehr erfahren
    DrDane
    DrDane

    User folgen 1 Follower Lies die 36 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 15. Mai 2015
    Also der Neue MAD MAX Streifen Fury Road von George Miller hat den Vogel abgeschossen, atemberaubende Post-apokalyptische Wüsten Action auf einen noch nicht da gewesenen level !!! Ein derart starker Soundtrack bei dem die Gänsehaut nur so dahin sprießt und minutenlang anhält ,als wären es ein paar grad unter 0 , diese Explosions und Verfolgungs Scenen werden für Actionfans zu einer unter die Haut gehenden Symphonie ,bei der sich bei dem ...
    Mehr erfahren
    Luci M.
    Luci M.

    User folgen 2 Follower Lies die 5 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 16. Mai 2015
    Mad Max: Fury Road Wer nur ansatzweise Action Filme mag, kommt in der Geschichte des Films niemals um Mad Max: Fury Road rum. Was hier geschaffen wurde, ist ein Meisterwerk das Ich versuche einzugliedern. Story ohne Spoiler: Die gibt es man muss sich nur die Szenen des Films anschauen die Bilder sprechen Bände. Hier gibt es keine unnötigen Erklärungen ala ohhh die Banane ist krumm. Bei Mad Max heißt es Augen auf die Story denkt man sich ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    User folgen 1469 Follower Lies die 907 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 11. Juli 2015
    Dieser Film ist für mich der beste Aktion Film den ich jemals gesehen hab und ich hab sehr sehr viele Filme gesehen. Zuerst einmal ist das gesamte Szenenbild des Filmes grandios. Die apokalyptische Welt, die man vorfindet ist wahrhaft fantastisch. Die Effekte, der Sound, der Ton alles ist Oscar reif. Die Musik ist einfach fantastisch und auch die Gestaltung der Trucks, Autos ect. ist so genial, da kann kein billiges FaTF mithalten. Tom Hardy als ...
    Mehr erfahren
    108 User-Kritiken

    Bilder

    97 Bilder

    Wissenswertes

    "Mad Max", animiert

    "Mad Max: Fury Road" wäre fast schon 2003 in Namibia gedreht worden. Das Projekt wurde damals aber auf Eis gelegt, weil es Sicherheitsbedenken gab. Bis 2009 tat sich nichts in der Produktion und zwischenzeitlich erwog Regisseur George Miller sogar, den Film als 3D-Animationsprojekt umzusetzen.

    30 Jahre warten

    "Mad Max: Fury Road" erscheint 2015 und damit satte 30 Jahre nach dem bis dato letzten Teil der Reihe, "Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel". Regisseur aller Wüstenabenteuer ist George Miller.

    Wenig Computereffekte

    Angeblich stammen 80 Prozent der Effekte in "Mad Max: Fury Road" nicht aus dem Computer, sind also handgemacht, etwa durch Make-up und Sets. Computerbilder wurden eingesetzt, um die namibische Landschaft zu erweitern, Stuntseile zu entfernen und Charlize Therons Prothesenarm zu animieren.
    5 Trivia

    Aktuelles

    Nach "Fury Road" kommt nicht nur "Furiosa": So geht es mit "Mad Max 5", "Mad Max 6" und "Mad Max 7" weiter
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 10. April 2020
    Mit „Mad Max: Fury Road“ gelang es George Miller 2015, seine gefeierte „Mad Max“-Trilogie nach 30 Jahren fortzusetzen. Und...
    "Emma."-Star als neue Furiosa? "Mad Max: Fury Road"-Nachfolger wird wohl wirklich ein Prequel!
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 27. März 2020
    Mit „Furiosa“ arbeitet George Miller an einem Nachfolger zu seinem gefeierten Endzeit-Actioner „Mad Max: Fury Road“. Die...
    180 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Kosmokrator
      Saugut!
    • Christopher K.
      Sorry, aber das ist einfach nicht wahr ;-) Nenn mir die Szene bitte.
    • Christopher K.
      "[...]bis auf ein paar schlechte CGI Sequenzen"Welchen Film hast du denn bitte gesehen?! o.O
    • Christopher K.
      Danke
    • Christopher K.
      Sehr gut erkannt. Einzig die Aussage über Hardy kann ich so nicht teilen. Er spielt die Rolle des Max überragend meiner Meinung nach. Gerade mit wenig (keinem) Text, ist es überaus lobenswert, dass er die Rolle so authentisch rübergebracht hat. Ich bilde mir sogar ein, dass er seinen "Laufstil" dem von Mel Gibson angepasst hat. =)
    • Moviesarlife ..
      Einer der besten Actionfilme die je gemacht wurden.
    • Christopher K.
      Der, zusammen mit Interstellar, meiner Meinung nach meißt unterschätzte Film der Kinobesucher in den letzten Monaten!George Miller zeigt uns hier wie "Action" auszusehen hat. Achja und allen die meinen an der "Story" herummeckern zu müssen sei eins gesagt: Wer in einen MadMax Ableger geht und eine Schwäche für das MadMax Universum hat, braucht nicht mehr Story als in "Fury Road" gezeigt wird. Max's Welt ist dreckig, hart und hart umkämpft, da geht es genau um das was hier gezeigt wird. Dieses Getue von wegen "jeder Film der etwas auf sich hält braucht eine Story ala Inception" geht mir tierisch auf den Nerv.
    • Northman Tim
      Statt ins Kino zu gehen solltest du lieber Erbsen zählen und Haare spalten. Es ist echt traurig zu sehen, wie wenig manche Menschen bereit sind, sich einfach mal auf etwas einzulassen...mad max guckt man nicht wegen der Story...keinen einzigen der vier Filme! Die guckt man wegen dem Bad Ass Faktor und den krassen Stunts! Geh lieber ins Theater
    • Marc P.
      Wer die ersten teile und somit den wahren Max kennt,kann diesen Film nur schlecht bewerten.Was haben sich die Macher dabei gedacht?Mir fällt dazu nur eins ein: ein sehr misslungener versuch die Geschichte und den lebensweg des MAX weiter zu erzählen.Man wartet SEHR viele Jahre auf Fortsetzung der düsteren und mitreisenden geschichte und wird dann mit etwas derartigem zugemüllt (sorry aber ich kann es nicht anders beschreiben)Ich kann nur hoffen das es noch einen weiteren versuch geben wird,Max im alten Glanz wiederauferstehen zu lassen um die Geschichte zu einem furiosem ende oder einer gelungenen Fortsetzung zu bringen.
    • Kurt P.
      Der echte Max Rockatansky hat(te) zwei Hunde, er isst - und zwar Hundefutter -, er schläft auch manchmal und ist verwundbar!!! Was ist das für ein ******film??? Nicht nur, dass auf einmal wieder sein Interceptor aus Teil 2 auftaucht, obwohl er ja im "Road Warrior" explodierte, nein, die Handlung des Films scheint auf sämtliche Vorgängerfilme zu pfeifen - mal abgesehen von den ganzen halbherzigen Anspielungen (z.B. Musikspiel). Generell kann man eigentlich gar nicht von einer "Handlung" sprechen: Furiosa und Max entfliehen aus der Zitadelle, um den Grünen Ort zu finden. Dabei kämpfen sie unentwegt um ihr Leben. Als sie den Grünen Ort nicht finden, sammeln sie einfach eine Horde alter Damen auf und fahren den gleichen Weg wieder kämpfend zurück zur Zitadelle, weil ihnen plötzlich auffällt, dass ja dort alles so toll ist: Es gibt Wasser, Pflanzen und den fiesen Bösewicht wolle man ja bei der Gelegenheit auch gleich seines Amtes entheben. Die Welt geht unter und alle verschwenden ihre kostbare Munition damit, sinnlos in die Luft zu ballern, ihr Benzin/Nitro vergeuden sie mit feuerspeienden Gitarren und (wie auch immer) gefördertes Trinkwasser wird in Massen für die Bewässerung des trockenen Wüstenbodens verplempert. Sorry, aber wer denkt sich solch einen Schwachsinn aus??? Dieser Film hat wirklich rein gar nichts mit der ursprünglichen Mad-Max-Trilogie zu tun und ist ein Tritt in den ***** eines jeden MM-Fans! Das Schauspiel ist durch die Reihe unter aller Sau (Max' Rolle ist auf treudoofen Hundeblick reduziert, unterbrochen vom ständigen Grunzen, wenn er eigentlich mal was sagen sollte), es wird nichts von einer postapokalyptischen Stimmung transportiert. Ich könnte echt ko****, dass ich für diesen **** 14 Euro + 1 Euro für diese bekloppte 3D-Brille ausgegeben habe. Die hätten den Film einfach Fast & Furious 27 nennen sollen, dann hätte ich gesagt "Ok, war 'n *****film", aber dass da Mad Max im Titel steht... NEIN! Niemals werde ich diesen ************* Produzenten das verzeihen können! Fazit: ENTTÄUSCHUNG auf ganzer Linie. Spart lieber euer Geld und eure Zeit!!! P.S.: Mel Gibson wusste anscheinend schon, weshalb er keinen Bock mehr hatte...
    • Northman Tim
      Mad max gehört in die Wüste! Und mad max sollte Schrottplatz bleiben! Das macht mad max aus! Indiana Jones geht ja auch nicht als Archäologe plötzlich Pilze sammeln!
    • Sui86
      Fazit: dich stört die dünne Story des Films, deswegen ist die Action billig und beliebig. Ähm ja ..., nein. Von mir aus kannst du da Szenen tauschen, macht den Trip durch die Wüste nicht weniger geil. Die Action ist fantastisch in Szene gesetzt und alles wirkt durchdacht und strotzt nur so vor Kreativität. Szenen die sich ins Hirn brennen gibts auch mehr als genug. Wenn dich die dünne Handlung so sehr stört, tut es mit wirklich Leid für dich.Alien kann man btw. wohl kaum als Actionfilm bezeichnen.
    • Paul O.
      gg = gnadenlos geil
    • Sui86
      Die Action wirkt billig und beliebig? Tut mir leid aber dann bist du wirklich nicht ernst zu nehmen. Ich kanns ja noch nachvollziehen wenn man sich an der dünnen Story stört. Aber zu behaupten die Action sei schlecht und billig, grenzt an Blasphemie. Wenn du schon so argumentierst solltest du mal nen paar Gegenbeispiele nennen, wo Action deiner Meinung nach nicht billig und beliebig wirkt.Niemand will die Story von Fury Road aufbauschen, aber die Geschichte von Teil 1 und 2 war nie der Grund warum ich die so oft gesehen hab.
    • Sui86
      Die Action kann mit dem Aktuellen Status Quo nicht mithalten? Da nenne mal bitte Beispiele aus den letzen 10-15 Jahren, wo Action besser in Szene gesetzt wurde.
    • Sui86
      Sry, aber das ist einfach Qutasch. Die Handlung von Mad Max 2 passt genauso auf nen Bierdeckel wie die von Fury Road. Was daran hochintelligent sein soll musst du mir mal erklären.
    • Northman Tim
      Ich würde nicht so weit gehen und Fury Road mit dem ersten Teil auf eine Stufe stellen. Der erste Teil hat seine ganz eigene Faszination und ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme! Der zweite Teil war zu seiner Zeit beeindruckend gemacht und ist auch immer noch ein Klassiker doch in meinen Augen ist er zum Teil schlecht gealtert und zwar schlechter als sein zeitloser Vorgänger. Was man Fury Road vorwerfen kann ist, dass er vieles aus dem zweiten Teil wiederholt aber es war damals schon geil und ist es heute auch noch! Wenn man sich an der Handlung derart festbeißt dass man von der furiosen Inszenierung nichts mehr mitbekommt, dann ist man entweder festgefahren oder hat selbst keine Ahnung von dem Film! Es geht doch hier nicht um einen Literatur-Wettbewerb! Es geht hier um knallharte Aktion, um brutale Verfolgungsjagden, um hochgeschwindigkeit, um den Mad max, der hier von Tom Hardy würdig verkörpert wird!
    • Northman Tim
      Du schreibst, das klassische und handgemachte Aktionfilme meist auch gute Handlung mitbringen...sorry aber das ist in meinen Augen Quatsch! Die ersten beide Teile glänzen nicht grad durch Tiefgang oder Shakespeare artige Dramaturgie. Max ist ein Draufgänger, der seine Familie verliert und wiederum Rache an deren Mördern nimmt. In stirb langsam Teil 1 ballert sich ein Draufgänger durch eine Horde terroristen, die seine Frau als Geisel genommen haben. Diese beiden Filme gelten als wegweisende Klassiker des Action-Genres, doch was sie auszeichnet ist nicht der ausgefeilte Handlungsbogen, sondern das Talent des Regisseurs mit seinen Schauspielern und den ihm gegeben Mitteln umzugehen. Das Talent, diese Ausgangssituationen gekonnt in Szene zu setzen. Es ist einfach Unsinn immer wieder an der Handlung in Aktion-Filmen herumzunörgeln! Denn um die Handlung geht es schlussendlich überhaupt nicht! Es geht vielmehr darum einen interessanten Charakter zu zeigen, der eine interessante Entwicklung durchmacht und dabei ordentlich auf die Schnauze kriegt und auch ordentlich austeilt! Und wer behauptet das die Aktion in Fury Road langweilig oder altbacken ist, der lebt einfach auf einem anderen Planeten! Es ist wahr das Fury Road im Prinzip nichts weiter ist als der Showdown des zweiten Teils, auf zwei Stunden gestreckt und derbe überzogen, aber in Handlung, Setting und Spiel steht er diesem in nichts nach! Viele Kritiker bemängeln, das die Fahrt von A nach B wieder zurück nach A führt! Aber genau das finde ich mutig und richtig! Anstatt die Protagonisten noch weiter flüchten zu lassen, lässt Miller sie quasi ANGREIFEN und spitzt die ganze Situation so nochmal deutlich zu! Es stimmt das Fury Road Schwächen hat, aber die hatte vorallem Teil 2 auch und Teil 2 hatte sogar zum Teil die selben (blasser Ober-Schurke) aber allen Ernstes zu behaupten das Fury Road ein schlechter Aktioner sei, ist lächerlich. Es mag sein das mancher mit dieser brachialen Art der Darstellung oder der extremen Anzahl an Aktion Szenen nicht viel anfangen kann, das der Film sogar schwach in der Handlung ist, was ich in meiner Kritik selbst deutlich bestätige, aber ein schlechter "Aktion-Film" ist Fury Road garantiert nicht. VORALLEM im Vergleich zur blassen, ausstauschbaren Konkurrenz vom Fließband wie Transformers oder fast and furios Teil 1 bis 15, die dürftigen denzel Washington Filme oder die nachlassende Qualität der Liam neeson ein-Mann-Armee reißer!
    • Northman Tim
      Ahja...und den dritten Teil findest du bestimmt besser und von allen am stärksten 😂
    • OzzieCobblepot
      Danke für die Antwort.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top