Mein FILMSTARTS
Robin Hood
Durchschnitts-Wertung
3,5
728 Wertungen - 67 Kritiken
12% (8 Kritiken)
34% (23 Kritiken)
18% (12 Kritiken)
22% (15 Kritiken)
7% (5 Kritiken)
6% (4 Kritiken)
Deine Meinung zu Robin Hood ?

67 User-Kritiken

Christian Hoja (Cellurizon.de)
Christian Hoja (Cellurizon.de)

User folgen 18 Follower Lies die 267 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 13.05.10

[...]Ein wenig, wenn auch auf hohem Niveau, enttäuschend fällt er schon aus, dieser neue "Robin Hood", weniger gemessen an den Erwartungen, sondern vielmehr daran, dass der Film einem durch seine beeindruckende Gestaltung und formidable Besetzung mehr vorgaukelt, als er am Ende einzulösen bereit ist. Denn während man durchaus gerne über zwei Stunden bei ihm verweilt, entlässt er einen mit seiner Schlusseinblendung doch irgendwie unbefriedigt. Der groß angekündigte Mann hinter der Legende bleibt verschlossen, wenn er auch von Russell Crowe allein durch dessen physische Präsenz passend verkörpert wird. Mit Cate Blanchett als wehrhafter Lady Marion, dem glatzköpfigen Mark Strong als Sir Godfrey und einem Oscar Isaac, dessen Prinz/König John die eigentlich spannendste Fgur ist, bietet "Robin Hood" überzeugendes Nebenpersonal auf. Robins Gesellen Little John, Will Scarlet und Allan A’Dayle, gespielt von Kevin Durand, Scott Grimes und Alan Doyle, erinnern trink-, sang- und tanzfest an Merry und Pippin aus der "Der Herr der Ringe"-Trilogie, bekommen aber nicht viel Profil und später auch nichts mehr zu tun. Sehr positiv tun sich William Hurt als übergangener Schatzkanzler und Max von Sydow als uriger Walter Loxley hervor, die beide auf ihre Art für eine gewisse Würde sorgen. Dank des Casts und Scotts untrüglicher Bildkomposition und Detailversessenheit ist sein "Robin Hood" am Ende ein „nur“ guter Historien-/Abenteuerfilm, in dem weit mehr gesteckt hätte, würde er mehr Emotion zulassen. Das sollte doch eigentlich auch ohne einen Schmachtsoundtrack von Bryan Adams erreicht werden können…
-----------------------------------------------------------------
komplette Review siehe: http://christiansfoyer.wordpress.com/2010/05/13/review-robin-hood/

thar85
thar85

User folgen 0 Follower Lies die 12 Kritiken

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 19.05.10

Dem Film fehlt leider einiges. An epische Meisterwerke wie Gladiator oder Braveheart kommt dieser Möchtegern-Oscaranwerter bei weitem nicht ran. Ich mit großer Erwartungshaltung ins Kino gefahren und wurde leider enttäuscht. Story ist eigentlich ganz interessant man merkt aber, dass im Laufe der Dreharbeit vielfach am Storyboard geschnipselt wurde. Oft fragt

nada-
nada-

User folgen 9 Follower Lies die 120 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 08.03.12

Ridley Scott ist einer meiner liebsten Geschichtenerzähler, und so überrascht es nicht, dass mich seine Interpretation des Robin Hoods - eindrucksvoll verkörpert durch Russel Crowe - sehr anspricht. Scott schafft es mit scheinbarer Leichtigkeit, verschiedene Themen gekonnt in seinem Film zu verweben. Ich mag besonders Scotts sympathischen Witz, das idealistische Gedankengut, das er schick verkauft, und die Wahl der Schauspieler, deren Zusammenspiel eine wahre Wonne ist. Mein Herz begehrt nicht mehr.

Alexander G.
Alexander G.

User folgen 5 Follower Lies die 105 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 26.10.17

Ein typischer Scott, epische Schlachten in gradiosen Bilder erzählt und packenden Score akustisch untermalt. Russel Crowe ist sowieso immer sehenswert da verzeiht man die den ein oder anderen erzählerischen Schnitzer. 8/10

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 4 Follower Lies die 2 855 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 30.08.17

Robin Hood ist ein Thema daß schon in zahlreichen Filmen und auch Serien aufgegriffen und verwurstet wurde – trotzdem halte ich die Fassung mit Kevin Costner immernoch als den besten Versuch. Das war zwar kein wirklich tiefsinniges Filmchen, aber doch ein aufregender Abenteuerstreifen voller Action, Herz und Humor – also genau all diese Dinge von denen die aktuelle Fassung das Gegenteil darstellt. Wobei dieer hier sogar dreisterweise einen anderen Titel bekommen könnte: „Ribin Begins“. Denn wenn man das überraschungsfreie Ende sieht kann man den Schriftzug „Fortsetzung folgt“ fast blinken sehen – doch wenn man den Film bedenkt den man gerade gesehen hat sagt man sich wiederrum: warum will ich noch so was sehen? Ehrlich, der Film enttäuscht auf ganzer Linie. Der Versuch den edlen Ritter als historisch möglichst korrekte Figu darzustellen ist im Ansatz ja noch interessant, aber das verfliegt dann wiederum ganz ganz schnell wenn man den chronisch mies gelaunten Russel Crowe sieht – kein Charme, kein Charisma und nichts anderes kennzeichnet ihn hier. Trotzdem folgen ihm alle und die ebenso unsympathische wie bleiche Lady Marian alias Cate Blanchett darf ihm erliegen. Die Action ist ganz ordentlich gemacht, wenngleich zu keiner Zeit außergewöhnlich (und der Showdown irgendwie stark an „James Ryan“ erinnert); die Schurken derer es mehrere gibt bleiben indes uninteressante Figürchen im Rtteruniformen. Und am Ende – da wird die Grundlage geschaffen für Teil 2 – aber was soll das bringen, an eben jener Stelle fangen die anderen Robin Hood Filme direkt an. Nenene – so großes Namen, dabei jedoch ein so bleiches Resultat. Fazit: Ein Pfeilschuß in den Ofen – der Versuch die Bogenlegende als anspruchsvolel Kinoserie zu etablieren scheitert grandios!

Cursha
Cursha

User folgen 19 Follower Lies die 702 Kritiken

2,5durchschnittlich
Veröffentlicht am 10.10.16

Schade dass mich Ridley Scott hier so enttäuscht hat. Eines seiner Markenzeichen, nämlich die starken Bilder sind hier kaum vorhanden. Außerdem ist die Handlung erstaunlich schlecht und uninspiriert. Der Film kommt mir vor, wie eine halbe Ewigkeit und zeiht sich ins unermessliche. Der Film ist zwar Top besetzt. Aber kaum jemand kann überzeuge. Russell Crowe bleibt blass, Mark Strong ist als Schurke absolut nichtssagend, Oscar Isaac hat zu wenig Leinwandzeit um seinen Schurken stark rüber zu bringen und Max von Sydow tut sein bestes. Am stärksten wahren wohl Cate Blanchett und William Hurt. Der Film fühlt sich an wie ein versuchtes Remake von Gladiator, dass es bei weitem nicht erreicht. Außerdem sind der Score und die Schlachten wirklich langweilig. So Filme wie Gladiator, Bravehaert oder Der Herr der Ringe werden damit bei weitem nicht erreicht.

Nicole W.
Nicole W.

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 21.08.16

Einfach gut gemacht. Alte Geschichte, aber komplett neu aufbereitet. Viel Witz, Charm und aktionreiche Szenen aber auch die Liebesstory kam nicht zu kurz. Einfach klasse! Hoffe der. 2. Teil wird auch noch gedreht.

marc n.
marc n.

User folgen 0 Follower Lies die 2 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 10.02.15

Ridley Scott von seiner guten Seite. Den Film kann man echt anschauen. So schnell wird kein besserer Robin Hood gedreht werden.

CompanyMen
CompanyMen

User folgen 0 Follower Lies die 12 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 10.02.13

Wer einen typschen Robin Hood Film erwartet liegt hier falsch. Der Film ist ganz anders als seine Vorgängerund natürlich viel interessanter. Ausgezeichnete Regie und Russel Crow in bester Form.. Einfach gutes Kino

thomas2167
thomas2167

User folgen 7 Follower Lies die 582 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 21.09.11

Brauchte die Welt noch eine Robin Hood Verfilmung??? - eigentlich nicht! Aber da hier mal eine etwas andere Geschichte erzählt wird - es ist eigentlich ein Prequel - und Russel Crowe die Hauptrolle spielt - solche Rollen wie Robin Hood oder Gladiator oder Master + Commander passen einfach zu ihm - kann man die ganze Sache doch noch positiv sehen. Stellenweise etwas langweilig und zäh ist es aber dennoch ein passabler Abenteuerfilm mit guter Action , toller Kulisse und schönen Schlachten. Besonders Mark Strong als Bösewicht überzeugt und bleibt nachhaltig in Erinnerung.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top