Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Winged Creatures
    Winged Creatures
    17. Oktober 2018 bei Netflix / 1 Std. 29 Min. / Drama
    Von Rowan Woods
    Mit Forest Whitaker, Kate Beckinsale, Guy Pearce
    Produktionsland USA
    Im Stream
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,2 8 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Völlig unvermittelt stürmt ein Mann in ein Diner in Los Angeles, erschießt wahllos Gäste und Angestellte und richtet sich anschließend selbst. Fünf anwesende Personen überleben den Amoklauf und stoßen beim Versuch, die Ereignisse zu verarbeiten und ihr Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken, auf gänzlich unterschiedliche Schwierigkeiten: Die Kellnerin und alleinerziehende Mutter Carla (Kate Beckinsale) ist nicht mehr im Stande, sich um ihr Baby zu kümmern und flüchtet sich in eine Fantasiebeziehung zu ihrem Arzt Dr. Laraby (Guy Pearce). Dieser hatte dem Amokläufer nicht nur die Tür aufgehalten, sondern konnte im OP auch zwei der Opfer nicht mehr retten und fühlt sich daher mitschuldig. Die junge Anne (Dakota Fanning) musste mit ansehen, wie ihr Vater erschossen wurde, und gibt sich seither stark religiös. Ihr bester Freund Jimmy (Josh Hutcherson), der mit Anne und ihrem Vater im Diner war, zieht sich vollkommen in sich zurück und spricht kein Wort mehr. Der krebskranke Charlie (Forest Whitaker) überlebt trotz schwerer Schusswunde, wähnt sich als vom Glück geküsst und stellt dies im Casino sofort auf die Probe – mit fatalen Folgen…
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Netflix Abonnement

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Winged Creatures
    Von Julian Unkel
    Nach Amokläufen konzentriert sich die mediale Berichterstattung zumeist auf den Täter und dessen Motive. So geschehen auch nach dem Amoklauf von Winnenden am 11. März 2009, als sich die Medien auf der Suche nach dem „Warum?“ gegenseitig zu zahllosen Schnellschuss-Erklärungen für die Tat anstachelten und es letztlich sogar der renommierte Spiegel war, der die Täterzentrierung am eindrucksvollsten zur Schau stellte, indem er den Schützen Tim K. auf sein Cover hievte. Auch wenn sich dem Thema Amoklauf fiktiv genähert wird – beispielsweise in Filmen wie Falling Down, oder aktuell Amok - He Was A Quiet Man – ist es in erster Linie die Psyche des Täters, die im Mittelpunkt steht. Einen anderen Weg wählt nun Rowan Woods mit seinem Episoden-Drama „Winged Creatures“. Er lässt den Täter und seine Beweggründe komplett außen vor und konzentriert sich stattdessen völlig auf die Auswirkungen der Tat,...
    Die ganze Kritik lesen

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Forest Whitaker
    Rolle: Charlie Archenault
    Kate Beckinsale
    Rolle: Carla Davenport
    Guy Pearce
    Rolle: Le Docteur Bruce Laraby
    Dakota Fanning
    Rolle: Anne Hagen
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 16. April 2010
    Die vier Punkte gibt es für die starke Leistung der außergewöhnlichen Dakota Fanning und den wie immer glänzenden Forest Whitaker. Auch der junge Josh Hutcherson, der den nach dem Attantat verstummten Jimmy spielt, empfiehlt sich als Name, den man sich durchaus merken sollte. Ansonsten plätschert die Geschichte leider vor sich hin. Bereits die Szene im Krankenhaus, als der Arzt, gespielt von Guy Pearce (der nebenbei bemerkt recht blass ...
    Mehr erfahren
    hitman_2010
    hitman_2010

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 16. April 2010
    Winged Creatures spiegelt exzellent die Folgen eines Amoklaufs wider. Anders als bei vielen anderen Filmen stehen die Zeugen des Amoklaufs sowie die unmittelbar Betroffenen im Fokus des Films, nicht der Täter. Die Schauspieler schaffen es ihren Rollen Leben zu geben. Jedoch darf man bei diesem Film keine typische Hollywoodprdouktion erwarten, denn Winged Creatures bietet kaum künstliche Dramaturgie. Vielmehr ist der Film ein Porträt über die ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top