Mein FILMSTARTS
Justice League
Durchschnitts-Wertung
3,6
316 Wertungen - 40 Kritiken
15% (6 Kritiken)
30% (12 Kritiken)
20% (8 Kritiken)
18% (7 Kritiken)
18% (7 Kritiken)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Justice League ?

40 User-Kritiken

Killkrow
Killkrow

User folgen Lies die Kritik

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 22.11.17

Es gibt sicher einige Sachen die in dem Film nicht besonders gut sind u. A. das CGI. Mit Steppenwolf ist der Antagonist nicht so gut gewählt, aber ich finde für den ersten Film ist er ok, kein Highlight, aber auch kein Reinfall und der Film hat mich über die 120 Minuten gut unterhalten. Meines Geschmacks nach hätte es dem Film gut getan 20 Minuten länger zu sein um den Charakteren, die man noch ich in Solofilmen gesehen hat, ein wenig mehr Zeit einzuräumen, gerade Aquaman (Jason Momo) kommt mir ein wenig zu kurz. Nach meiner Meinung (ich lese Comics und schau mir alle Comic Verfilmungen an) ist der Film gut. Er hat einige Highlights und auch einige lustige Szenen, die den Film aber nicht albern wirken lassen. Justice League ist sehr actionlastig, aber was anders war ja auch nicht zu erwarten.

Marvel5000
Marvel5000

User folgen 1 Follower Lies die 14 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 17.11.17

Ich weiß auch nicht, was alle immer hier für Ansprüche haben. Es ist immer noch ein Superheldenfilm und keine Doku und kein Arthausfilm. Schlechte Effekte? Blödsinn, die Effekte sind gut. Action? Gibt's reichlich. Humor? Gibt's auch. Der Film hat einfach mehr Tempo und man kriegt das was der Film verspricht. Man wird 2 Stunden lang gut unterhalten, zumindest ich kann das sagen. Wer mehr erwartet, der ist bei solchen Filmen falsch. Die Justice League kann wiederkommen. Dann vielleicht auch dann mit dem Mann mit dem Lämpchen. Die Marvelfilme und die mag ich eigentlich alle, sind auch "nur" Unterhaltungsfilme und keine tiefgehende Arthausdramen.

Sven W.
Sven W.

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 24.11.17

Der Film war von Anfang bis Ende einfach nur Klasse! Die Chemie zwischen den Helden hat einfach gestimmt und es wurde zu keiner Zeit langweilig. Superman ist nun der Held den viele Fans sich gewünscht haben: Ein übermächtiges Wesen vom Planeten Krypton, der seinesgleichen sucht und nicht von Drehbuchschreibern mit Absicht gedrosselt wird. Großartig! Ein gut dosierter Humor, der zu keiner Zeit gezwungen wirkt, ist ebenfalls vorhanden. Fazit: Ein großartiger Film. 10/10

Micro_Cuts
Micro_Cuts

User folgen Lies die Kritik

4,0stark
Veröffentlicht am 16.11.17

JL ist wie seine Vorgänger eher ernst gehalten, hat aber gut platzierten Humor der das ganze etwas auflockert. Einzig bei einer Szene ist mir der Humor negativ aufgefallen. Aber keine Sorge eine Marvel Komödie ist es nicht geworden ; Die meiste Zeit der 120 Minuten werden damit verbracht die Charaktere einzuführen und zusammen zu führen damit sie die JL bilden. Einerseits ist das eine gute Entscheidung da einige der Helden noch gar keine Solo Film hatten, andererseits kann man das auch negativ auslegen da dadurch der Gegenspieler Steppenwolf ziemlich in den Hintergrund rückt und ein recht blasser Charakter ist. Jedoch wird kurz und verständlich erläutern was genau er überhaupt auf der Erde will. Es gibt viele sehr geile Action Szenen, aber zwischendurch auch gut gesetzte ruhige emotionale Momente die dem Film die nötige Abwechslung geben. Beeindruckt hat mich vor allem Ezra Miller als The Flash. Der is das Highlight des Films! Das CGI fand ich gut, nur bei Steppenwolf hätte ich mir lieber ein echten Darsteller gewünscht anstatt diesen komplett auf dem Computer zu erschaffen. Auch wenn es ein paar Kritikpunkte gibt hatte ich extrem viel Spaß, der Film hatte keine längen, ein guten Erzählfluss und toll in Szene gesetzte Helden! Die Gruppendynamik ist ein großer Pluspunkt. Ah ja man sollte auf jeden fall Batman v Superman gesehen haben. Macht das ganze verständlicher. PS: Es gibt zwei Post-Credit Szenen! Bleibt bis ganz zum Schluss sitzen :D

Niño A.
Niño A.

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 15.11.17

ich bin nicht mit comics aufgewachsen. als ich superman sah, wusste ich er ist mein held. superman ist einfach the god father! ich hab mir "man of steel" und "batman v superman" angeschaut und war total begeistert. ich will mein held kämpfen und siegen sehen. ich will das die ganze welt sehen, wie mächtig er ist und das kann ich nur wenn ich mir dc filme anschaue. charaktere wirken viel seriöser/erwachsen. hab mir vor paar tagen "thor ragnarok" angeschaut. marvel charaktere werden langsam total lächerlich und kindisch. es ist irgendwie mehr für kinder gemacht. ehrlich gesagt, dass ist schon fast "scary movies" niveau. schade!

G. K.
G. K.

User folgen Lies die 7 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 19.11.17

Klasse Unterhaltung und gemessen an dem ersten Teil BvsS ist es nicht mehr so düster und durch den jungen Flash viel lustiger. Cyborg ist überraschend gut, genauso wie Aquaman. Bei Flash ist ein Logikbruch, da er auf der einen Seite eine harte Zeit hat, durch seinen Vater und diverse Jobs und auf der anderen Seite ist er sehr kindisch, was nicht alles wirklich zusammenpasst, hier hätte man den Charakter besser ausarbeiten können. Der Oberschurke oder Superbösewicht, erinnert an viele andere aus den Marveluniversum und ist leider langweilig und es findet sich nichts besonderes an ihn, auch hier hätte man den Charakter besser ausarbeiten können, in dem man bei den sich bietenden Gelegenheiten etwas in die Tiefe geht. Alles in allem, passt es sehr gut, da meine Erwartungen an einen DC superheldenfilm sehr gut umgeßetzt wurde.werde ich mir wohl nocheinmal anschauen.

Morvo
Morvo

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 26.11.17

Dieser Film bietet alles was man von einem guten Film erwarten sollte: Spannung, Humor, gute Effekte, passende Musik,... Wenn es ein Marvel Film gewesen wäre, dann hätter er sicher nicht so starke Kritik kassiert. Als großer DC Fan fande ich Justice League perfekt.

Ömer T.
Ömer T.

User folgen 1 Follower Lies die 6 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 23.11.17

Eine gelungene Fortsetzung zu Batman v Superman. Die Schauspieler passen perfekt in ihre Rollen und die Teamchemie stimmt ebenfalls. Klar hat der Film wie alle andere Superheldenfilme seine Schwachstellen aber das macht einen Film was er ist. Der Film ist wie alle anderen DC Filme düster gestimmt was auch so sein sollte und auch nicht geändert werden sollte. Allerdings ist hier ein wenig mehr auf Witz und Humor wer gelegt worden was dem Film aber nicht geschadet hat. Wie viele andere bin ich auch der Meinung das der Film etwas mehr Laufzeit haben sollte, da die Geschichte recht schnell erzählt ist. Es macht aber jede Menge Spaß die Helden einzelnen und auch zusammen in Action zu sehen denn auf dieses erste Zusammentreffen haben Fans lange gewartet. FAZIT: Justice League ist eine gelungene Fortsetzung zu BVS. Charaktere und Helden harmonieren wunderbar zusammen. Eine langfassung hätte dem Film allerdings nicht geschadet da man die Charektere dadurch besser kennenlernen könnte.

Banana Joe 81
Banana Joe 81

User folgen 2 Follower Lies die Kritik

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 17.11.17

Der Film ist das was er sein sollte. Nicht alle Helden brauchen einen Film als Vorgeschichte, damit der Film über die Heldenzusammenkunft funktioniert. Da der Bösewicht austauschbar (wie bei allen Marvel-Filmen außer Avengers) ist, aber schlecht animiert, gibt es einen halben Stern Abzug.

P. H.
P. H.

User folgen Lies die 2 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 17.11.17

Ein weiter guter Film des DCEU, auch wenn er dem in meinen Augen sehr guten Batman V Superman(Extended Cut) nicht das Wasser reichen kann. Die bereits etablierte Charaktere Wonderwoman, Superman und vorallem Batman (Ben Affleck ist DER Batman, deutlich näher an den Comics/Games als Bale) überzeugen wieder. Meine großen Erwartungen an Aquaman wurden ebenfalls erfüllt und mehr als positiv überrascht hat mich Cyborg, von dem ich mir nicht zu viel erwartet hatte. Enttäuscht war ich hingegen, offensichtlich im Gegensatz zu einem Großteil der bisherigen Kritiker ,von dem viel zu humorvoll geratenen Flash. Dass In diesem Film bewusst mehr auf Humor gesetzt werden sollte, da der düstere Ton aus Batman V Superman beim Mainstream-popcorn-Kinogänger nicht ankam, war ja bekannt, allerdings hätten es einige Sprüche weniger von Flash es auch getan, da auch die anderen Protagonisten durchaus einige lustige Szenen/Sprüche haben. Deshalb und aufgrund des austauschbaren Bösewichts 1 Stern Abzug, allerdings ist der Film immer noch sehr sehr gelungen und die letzte der beiden Post-credit Scenes lässt mich auf weitere sehr geile DC Filme hoffen! Ps: dass dieser Film die selbe Filmstarts Bewertung wie Thor-The Dark Kingdom (definitiv der beschissenste Superheldenfilm aller Zeiten) hat ist ein schlechter Witz!

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top