Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Brügge sehen... und sterben?
     Brügge sehen... und sterben?
    15. Mai 2008 / 1 Std. 41 Min. / Krimi, Tragikomödie
    Von Martin McDonagh
    Mit Colin Farrell, Brendan Gleeson, Ralph Fiennes
    Produktionsland Großbritannien
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    Pressekritiken
    4,1 4 Kritiken
    User-Wertung
    4,1 872 Wertungen - 39 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Der letzte Auftrag der beiden Profikiller Ken (Brendan Gleeson) und Ray (Collin Farrell) verlief alles andere als geplant. Nun finden sich die beiden in Brügge wieder und warten auf die Instruktionen ihres Bosses Harry (Ralph Fiennes). Ken versucht sich in der Zwischenzeit als vorbildlicher Tourist und begibt sich auf den Rundweg, um all die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen zu lernen, während sich der aggressive Ray nach alter Gewohnheit an jeder Ecke Ärger einhandelt. Als Boss Harry dann anruft, ist es mit der Beschaulichkeit im schönen Brügge endgültig vorbei...
    Originaltitel

    In Bruges

    Verleiher Tobis-Melodiefilm GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 15 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Brügge sehen... und sterben?
    Von Tobias Diekmann
    So häufig hat man sicher noch nicht von ihr gehört, der so genannten „Perle Flanderns" oder auch das „Venedig des Nordens", wobei wir es hier doch mit einer durchaus sehenswürdigen Stadt in Belgien zu tun haben, inklusive mittelalterlichem Stadtkern, einer gotischen Kathedrale in ihrer Mitte, vielen kleinen Gassen und schmalen Kanälen. Die Rede ist von Brügge, Hauptstadt der Provinz Westflandern, und mit seiner ruhigen und beschaulichen Stimmung eher unauffällig im Profil. Wo dem einen das touristische und kulturinteressierte Herz bis zum Hals schlägt, winkt der andere ob dieses langweiligen Flecken Erde ab, das weder genügend Kneipen, noch sonst irgendetwas Relevantes zu bieten hat, was für einen echten Berufsmörder der Londoner Unterwelt auch nur ansatzweise von Interesse sein könnte. Und schon befinden wir uns in Martin McDonaghs rabenschwarzem Thriller „Brügge sehen... und sterben?"...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Brügge sehen... und sterben? Trailer DF 2:23
    Brügge sehen... und sterben? Trailer DF
    3 788 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Colin Farrell
    Rolle: Ray
    Brendan Gleeson
    Rolle: Ken
    Ralph Fiennes
    Rolle: Harry
    Clémence Poésy
    Rolle: Chloe
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 228 Follower Lies die 610 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 4. Oktober 2013
    wie viele andere auch, habe ich von diesen Film sowas von sau wenig erwartet. Allein der Tittel (in Rosa) und das Cover (Farrell hält ein Eis in der Hand), deuten auf einen sehr merkwürdigen Film. Gott sei Dank, hab ich mir diesen Film angeschaut. Brügge sehen...und sterben? ist dermasen cool und witzig. Einfach geniale Idee. Man setzt zwei große Gangster in eine Kleinstadt am Arsch der Welt und lässt sie anschließend von einen noch ...
    Mehr erfahren
    horrispeemactitty
    horrispeemactitty

    User folgen 34 Follower Lies die 221 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 29. April 2011
    Mehr Drama als Krimi,denoch ein sehr guter Film. Er setzt nicht viel auf Spannung,dafür auf Emotionen,verzweifelte Protagonisten und schöne Szenen in Brügge. Mir hat der Film,insbesondere das Ende gut gefallen.Der Film ist wirklich Geschmackssache,die einen mögen ihn,die anderen finden ihn total langweilig.
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 27. April 2017
    Der Film an sich bietet wenig neues. Da Colin Farrell und Brendan Gleeson die mürrischen Gangster aber glaubwürdig und selbstironisch verkörpern, hat der Film einige gute Momente.
    Alex M
    Alex M

    User folgen 25 Follower Lies die 247 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 31. Januar 2018
    Herrlich melancholisch, vor malerischer Kulisse geschieht so viel wunderbar absurdes Zeug das man nicht weiß ob man Lachen oder Weinen soll. 9/10
    39 User-Kritiken

    Bilder

    19 Bilder

    Aktuelles

    Gute Filme auf Netflix: Geheimtipps und Empfehlungen!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Samstag, 7. März 2020
    Lust auf Actionfilme bei Netflix? Oder doch lieber eine Komödie? Wir haben da ein paar Empfehlungen für euch – und zwar auch...
    Ohne Ankündigung plötzlich auf Netflix: 3 Meisterwerke und ein persönlicher Geheimtipp!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 2. Dezember 2019
    Zum Monatsanfang hat Netflix wieder etliche Filme und Serien veröffentlicht. Darunter befinden sich gleich drei Meisterwerke,...
    18 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • koala85
      hat mal wer gezählt wie oft das wort "f***ing" in em film ausgesprochen wird? bei harries nachricht an die hotelbesitzerin musste ich so lachen! :D
    Kommentare anzeigen
    Back to Top