Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Shoppen
     Shoppen
    3. Mai 2007 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Ralf Westhoff
    Mit Sebastian Weber, Anna Böger, Felix Hellmann
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 23 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    18 Menschen - neun Frauen, neun Männer - lassen sich angetrieben durch die unterschiedlichsten Motive, nur das Ziel einen Partner für irgendetwas zu finden, ist ihnen gemein, in der sterilen Umgebung eines kargen undefinierten Raumes auf das Wagnis Tempo-Flirt ein. Da ist zum Beispiel Markus (Martin Butzke), ein Literaturstudent und Vorzeigeöko, der in seinem Fünf-Minuten-Gespräch mit der jungen Jasmin (Julia Heinze) schnell auf das Thema „Autofahrgewohnheiten“ kommt, woraufhin der Flirt in einen geschrieenen Disput ausartet.
    Verleiher X-Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SR
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Shoppen
    Von Roderich Reuter
    Speed-Dating hat sich mittlerweile zu einer gut frequentierten Möglichkeit gemausert, äußerst schnell einen Partner zu finden. Man ist der Zumutung enthoben, seinen ganzen Mut zusammennehmend, Frauen oder Männer anzusprechen, anzutanzen, anzubaggern. Viele geben der Speed-Variante den Vorzug vor dem Internet, weil es einen direkteren, weniger anonymen Zugang zu vielen möglichen Flirtpartnern bietet. Der Modus ist dabei fast immer der gleiche: Die Flirtinteressierten sitzen sich gegenüber, haben lediglich fünf bis zehn Minuten, um das jeweilige Gegenüber auf seine Tauglichkeit hin zu prüfen, dann wird der nächste vorgesetzt. Der Ablauf ist dabei so konventionell oder unkonventionell wie der Ablauf solcher Kennenlerngespräche auch in natura ausfallen würde – mit der Einschränkung, dass der verknappende Zeitfaktor natürlich doch irgendwie mit hinein spielt. Regisseur Ralf Westhoff hat sich...
    Die ganze Kritik lesen
    Shoppen Trailer DF 2:23
    Shoppen Trailer DF
    503 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sebastian Weber
    Rolle: Jörg
    Anna Böger
    Rolle: Susanne
    Felix Hellmann
    Rolle: Patrick
    Katharina Schubert
    Rolle: Isabella
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3013 Follower Lies die 4 373 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Das schafft nur der deutsche Film in seltenen Ausnahmefällen: einen Film zu machen der wirkt wie das wahre Leben. Hier gibt es keine Handlung: man bekommt in kurzen, unzusammenhängenden Episoden 18 Menschen aus München vorgestellt, wobei die Palette von der einsamen Jungfrau über die schüchterne Krankenschwester bis hin zum peniblen Controller und arrogantem Macho-Arsch reicht. Diese Menschen treffen dann in einem ewig langen Dauergespräch ...
    Mehr erfahren
    Systalisma
    Systalisma

    User folgen 1 Follower Lies die 2 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Also ich habe mir ohne irgendwelche Erwartungen, noch sonstige Einflüsse, den Film angeschaut. Ich muss zugeben, dass der Film zwar absolut berechenbar ist, aber es handelt sich um eine Komödie, diese sind meistens berechenbar. Die Dialoge zwischen den einzelnen Protagonisten sind unglaublich gut insziniert und es gibt edliche Momente, die einen selbst zum lachen bringen. Natürlich ist der Film mit mehreren Leuten amüsanter ;) Im Großen und ...
    Mehr erfahren
    Herr E.
    Herr E.

    User folgen Lies die 23 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 15. Mai 2014
    [...] Auch wenn man bei der Vielzahl der Protagonisten zwischenzeitlich etwas durcheinander kommt, schafft es Regisseur und Autor Ralf Westhoff erstaunlich gut, über die 95 Minuten allen 18 Figuren eine gewissen Tiefe zu geben, die über die scherenschnittartige Kurzcharakterisierung (machohafter Aufreißer, sexsüchtiger Vamp, schüchternes Mauerblümchen) hinausgeht. Die Figuren sind durch die Bank glaubwürdig, auch wenn sie streckenweise ...
    Mehr erfahren
    Makemba
    Makemba

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Der Film hat mich absolut in Sachen Dialog ueberzeugt. Fasziniert schaut man den Protagonisten dabei zu, wie sie ihre verbalen Pfeile abschiessen.
    6 User-Kritiken

    Bilder

    14 Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top