Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das jüngste Gewitter
     Das jüngste Gewitter
    20. März 2008 / 1 Std. 34 Min. / Tragikomödie, Musik
    Von Roy Andersson
    Mit Elisabeth Helander, Jörgen Nohall, Björn Englund
    Produktionsländer Frankreich, Schweden, Deutschland, Japan, Dänemark, Norwegen
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,3 13 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Roy Anderssons "Das jüngste Gewitter" hat keine Handlung im eigentlichen Sinne. Begleitet durch kontinuierliche Musikuntermalung sucht Andersson nach den Bedingungen und den Umständen des menschlichen Daseins.
    Zu Beginn erwacht ein Mann auf der Bürocouch aus einem Albtraum. Es folgen Episoden aus dem Stadtalltag. Ehestreit und Sex, Geschäftsmeeting und Friseurbesuch, Proben mit der Jazz-Band und Singen in der Badewanne, Hochzeit und Beerdigung – das ist nur ein Ausschnitt. Menschen und Orte kommen in unregelmäßigen Abständen wieder vor, manchmal im Traum, mal in der Realität. Viele Bezüge sind sofort ersichtlich, andere fallen im Nachhinein auf. Details wie Annas lila Stiefel oder die andauernde Musik garantieren ebenso Kontinuität wie das Gewitter, das weniger symbolisch ist als anhand des deutschen Titels vermutet. Die Filmstruktur ergibt sich insgesamt eher durch die musikalische als durch eine dramatische Logik.
    Originaltitel

    Du levande

    Verleiher Neue Visionen
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Schwedisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Das jüngste Gewitter
    Das jüngste Gewitter (Blu-ray)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Das jüngste Gewitter
    Von Andreas Staben
    Ein bekannter amerikanischer Kritiker verglich Roy Anderssons vorigen Film „Songs From The Second Floor“ mit einem Kometen, der auf die Erde gefallen ist. So versuchte er die Fremdheit und das Eigentümliche dieses Werks in Worte zu fassen. Ähnlich könnte auch der jetzt in unseren Kinos zu bewundernde „Das jüngste Gewitter“ beschrieben werden, den der schwedische Regisseur sieben Jahre später fertiggestellt hat. Ohne Handlung im engeren Sinne erzählt Andersson von nichts weniger als der „Condition humaine“, den Bedingungen und den Umständen des menschlichen Daseins. Dies tut er mit pessimistischer Prägnanz, aber auch mit viel Humor. Im Vergleich zu „Songs From The Second Floor“ wird ein leichterer Ton angeschlagen, aber Anderssons Methode bleibt die gleiche. Der Regisseur kommt wieder mit wenig mehr als fünfzig, entsprechend langen Einstellungen aus und setzt so gut wie keine Kamerabewegu...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Das jüngste Gewitter Trailer DF 2:00
    Das jüngste Gewitter Trailer DF
    445 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Elisabeth Helander
    Rolle: Mia
    Jörgen Nohall
    Rolle: Uffe
    Björn Englund
    Rolle: Tubaspieler
    Leif Larsson
    Rolle: der Zimmerer
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Zugegeben: Ich mag diese Filme, in denen das Lachen erstickt, in denen wir uns nicht entscheiden können, ob wir Mitleid oder Schadenfreude mit den Charakteren empfinden oder empfinden müssten, und in deren Absurdität wir uns, auch wenn wir es gar nicht wollen zuhause fühlen. Doch "das jüngste Gewitter" übertrifft viele der Grotesken, die ich bis jetzt gesehen habe, um Längen. Selbst Großmeister Beckett hätte dieser Film gefallen, in dem ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    11 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top