Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Beverly Hills Chihuahua
     Beverly Hills Chihuahua
    30. April 2009 / 1 Std. 31 Min. / Familie, Abenteuer
    Von Raja Gosnell
    Mit Jamie Lee Curtis, Piper Perabo, Nick Zano
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,4 18 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Als Rachel Ashe Lynn (Piper Perabo) auf die Chihuahua-Hündin Chloe (Drew Barrymore) aufpasst, die ihrer Tante gehört, entwischt das Tier plötzlich Rachels Obhut. Rachel macht sich zusammen mit ein paar Helfern auf die Suche nach Chloe. Die Chihuahua-Hündin erlebt derweil auf den Straßen einige gefährliche Abenteuer jenseits der behüteten Existenz, die sie gewöhnt ist. So versucht der fiese Dobermann El Diablo (Edward James Olmos) die Chihuahua-Dame einzufangen, damit sein Herrchen ein Lösegeld für das Tier bekommen kann. Aber da hat der brutale Köter die Rechnung ohne den ehemaligen Polizeihund Delgado (Andy Garcia), die Ratte Manuel (Cheech Marin), den grenzwertigen Leguan Chico (Paul Rodriguez) sowie Rachel und ihrer Begleiter gemacht. Die wollen den gemeinen Plan durchkreuzen und Chloe retten, damit die arme Chihuahua-Hündin wieder in angenehmen Verhältnissen leben kann...
    Verleiher Walt Disney Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 20 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Beverly Hills Chihuahua
    Von Christian Horn
    Lassie, Kommissar Rex oder Susi und Strolch: Der Hund ist wahrscheinlich das Tier mit den meisten Filmauftritten überhaupt. Man denke nur an die kleinen, aber prägnanten Auftritte in Mad Max, Zurück in die Zukunft und Men In Black. Oder an die vierbeinigen Bösewichte in Das Omen oder „Cujo“. Und nicht selten übernehmen Hunde sogar die Hauptrolle, etwa in „Ein Hund namens Beethoven“, „101 Dalmatiner“ oder zuletzt in Das Hundehotel. Die Liste wäre endlos fortzusetzen, wobei schnell auffällt, dass Walt Disney – wohl aufgrund der enormen Familientauglichkeit – bei Hundefilmen überraschend oft die Finger im Spiel hat. So auch bei Raja Gosnells „Beverly Hills Chihuahua“, einem Abenteuerfilm, bei dem die menschlichen Darsteller ganz klar die zweite Geige spielen. Die Geschichte dreht sich um die verzogene Chihuahua-Hündin Chloe, die im Verlauf der Handlung lernen muss, dass scheinende Schuhe fü...
    Die ganze Kritik lesen
    Beverly Hills Chihuahua Trailer DF 1:33
    Beverly Hills Chihuahua Trailer DF
    1 397 Wiedergaben
    Beverly Hills Chihuahua Teaser DF 1:24

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Beverly Hills Chihuahua Videoclip DF 1:05
    Beverly Hills Chihuahua Videoclip DF
    10 Wiedergaben
    Beverly Hills Chihuahua Videoclip (2) DF 1:35
    Beverly Hills Chihuahua Videoclip (2) DF
    34 Wiedergaben
    Beverly Hills Chihuahua Videoclip (3) DF 1:07
    Beverly Hills Chihuahua Videoclip (3) DF
    6 Wiedergaben
    Alle 7 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jamie Lee Curtis
    Rolle: Aunt Viv
    Piper Perabo
    Rolle: Rachel Ashe Lynn
    Nick Zano
    Rolle: Bryan
    Ali Hillis
    Rolle: Angela
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 1174 Follower Lies die 4 294 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Ach Mann! Jamie Lee Curtis hat ihre Filmkarriere ja an sich beendet, darum finde ichs echt schön wenn sie doch nochmal in einem Film auftaucht – aber warum dann so ein banaler, kindischer Kiddie-Murks in dem sie auch noch die bescheuertste Tussi von allen ist? Bleibt Jamies Geheimnis, vielleicht mußte sie ein paar Rechnungen bezahlen … keine Ahnung. Der Fokus liegt eh woanders, nämlich auf ein paar (Achtung: originell!) sprechenden Tieren ...
    Mehr erfahren
    steveboy12
    steveboy12

    User folgen Lies die 13 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ausschnitte, Trailer und Nicht deutsches-Filmmaterial zeigen mir dass dieser Film ein ganz besonderer Film wird. Süße Hunde, großes Kino!
    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Ein seichter Film,der trotz allem entspannend auf den Zuschauer wirkt.Wer Hunde mag und nicht viel über den Unsinn dieser Geschichte nachdenken will,der soll sich diesen Film ansehen.Die Anderen sollten lieber die Finger davon lassen,ausser man ist 8 Jahre alt,dann ist dieses Movie durchaus unterhaltsam. Alles in einem ein unterdurchschnittlicher Hundefilm. Gepaart mit viel Gekläffe.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    48 Bilder

    Aktuelles

    Die Kinostarts der Woche (30. April 2009)
    NEWS - Kino-Tipps
    Dienstag, 28. April 2009
    „X-Men Origins: Wolverine“, „Duplicity“, „Beverly Hills Chihuahua“ & Co. in der Filmstarts.de-Kritik.
    Ein Chihuahua allein in Mexiko
    NEWS - Videos
    Dienstag, 6. Mai 2008
    Disney hat den Trailer zur neuen Komödie von Raja Gosnell ins Internet gestellt.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top