Mein FILMSTARTS
Das Grüne Zimmer
20 ähnliche Filme für "Das Grüne Zimmer"
  • Two Gates of Sleep

    Two Gates of Sleep

    Kein Kinostart / 1 Std. 18 Min. / Drama
    Von Alistair Banks Griffin
    Mit Brady Corbet, David Call, Karen Young
    Nach dem plötzlichen Tod einer Mutter zweier Söhne, begeben sich die beiden Brüder auf eine Reise flussaufwärts um ihr die letzte Ehre zu erweisen.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,0
  • Speak - Die Wahrheit ändert alles

    Speak - Die Wahrheit ändert alles

    12. Dezember 2014 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Jessica Sharzer
    Mit Kristen Stewart, Michael Angarano, Robert John Burke
    Nachdem Melinda (Kristen Stewart) auf der Feier ihrer Freundin in den Sommerferien vergewaltigt wurde und daraufhin die Polizei alarmiert, wenden sich ihre Freunde von ihr ab. Über den traumatisierenden Vorfall hüllt sich das Mädchen nämlich in Schweigen und so denken die anderen, dass sie der Party scheinbar grundlos ein Ende setzen wollte. Melinda ist nach dieser Erfahrung völlig verunsichert und sagt kein Wort mehr. Als sie ihr Verhalten auch mit Schulbeginn fortsetzt, wird sie schnurstracks gemieden und als Sonderling abgestempelt. Nur ihr Kunstlehrer Mr. Freeman (Steve Zahn) erkennt nicht nur das in Melinda schlummernde Talent, sondern merkt auch, dass mit ihr etwas nicht stimmt, aber er dringt nicht zu ihr durch. Erst als Melinda sich in der Abstellkammer der Schule ein kleines Atelier einrichtet und dort Bilder malt, findet sie Schritt für Schritt wieder zu sich. Doch dann trifft sie ein weiterer Schlag: Ihre einstmals beste Freundin Rachel (Hallee Hirsh) ist nun ausgerechnet mit dem Jungen zusammen, der sie vergewaltigt hat. Wird Melinda ihr Schweigen brechen und wird ihr nach all der Zeit überhaupt jemand Glauben schenken?
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Heaven

    Heaven

    21. Februar 2002 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Tom Tykwer
    Mit Cate Blanchett, Giovanni Ribisi, Remo Girone
    Niemand glaubt der Englischlehrerin Philippa (Cate Blanchett), als sie gegenüber der Polizei behauptet, dass der einflussreiche Konzernchef Vendice (Stefano Santospago) den Turiner Drogenhandel kontrolliert und ihren Mann ermordet hat. Philippa ist völlig verzweifelt und entscheidet sich, Vendice per Selbstjustiz zu bestrafen. Sie legt in seinem Büro eine Bombe - die aber vier Unschuldige das Leben kostet. Philippa stellt sich, will sich der Verantwortung nicht entziehen. Als sie beim Verhör zusammenbricht, ist der junge Carabinieri Filippo (Giovanni Ribisi) als Erster zur Stelle. Er hält ihre Hand und weiß im selben Augenblick, dass beide füreinander bestimmt sind. Er glaubt Philippa und will sie dabei unterstützen, Vendice zu töten...
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Adieu Berthe ou l'enterrement de mémé

    Adieu Berthe ou l'enterrement de mémé

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Komödie
    Von Bruno Podalydès
    Mit Valérie Lemercier, Denis Podalydès, Isabelle Candelier
    Armand (Denis Podalydès) hatte schon fast vergessen, dass er eine Großmutter (Vimala Pons)hat, da stirbt die alte Dame plötzlich. Der Apotheker beginnt eine Aufarbeitung und versucht herauszufinden, was für ein Mensch Berthé eigentlich war.
    User-Wertung
    3,0
  • Die Vorahnung

    Die Vorahnung

    11. Oktober 2007 / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von Mennan Yapo
    Mit Sandra Bullock, Julian McMahon, Courtney Taylor Burness
    Ein Schock für Linda (Sandra Bullock): Bei einem Autounfall kommt ihr Mann Jim (Julian McMahon) ums Leben. Linda stürzt in tiefe Verzweiflung und steht nun vor der schweren Aufgabe, die Beerdigung zu organisieren und ihren beiden Töchtern Megan (Shyann McClure) und Bridgette (Courtney Taylor Burness) den Verlust beizubringen. Doch als sie am nächsten Tag aufwacht, lebt Jim wieder. Ein Tag später, ist er wieder tot, gestorben bei einem Autounfall. Was ist da los? Linda realisiert, dass sie zwischen zwei unterschiedlichen Zeitebenen wechselt. In einer lebt ihr Mann noch, in der anderen ist er bereits gestorben. Anhand der Informationen, welche sie in der Zukunft sammeln kann, versucht Linda den Unfall zu verhindern. Die Zeit tickt...
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Brücken am Fluss

    Die Brücken am Fluss

    28. Mai 1995 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Romanze
    Von Clint Eastwood
    Mit Meryl Streep, Clint Eastwood, Annie Corley
    Nach dem Tod von Francesca Johnson (Meryl Streep) finden deren Kinder in den Tagebüchern ihrer Mutter den Grund für Francescas Wunsch, eingeäschert von der Roseman Bridge verstreut zu werden. In den 1960er Jahren ist die 40-jährige Farmersfrau Francesca allein zu Hause, weil ihr Mann und die Kinder für ein paar Tage zu einer Landwirtschaftsausstellung gereist sind. Zufällig lernt sie den Fotografen Robert Kincaid (Clint Eastwood) kennen, der in der Gegend die überdachten Holzbrücken für ein Magazin fotografiert. Francesca und Robert kommen sich rasch näher und verabreden sich für ein weiteres Treffen. Zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle, die Francesca in einen Konflikt führen. Soll sie bei ihrem Mann und den Kindern bleiben oder der aufregenden Beziehung zu dem Fotografen eine Chance geben?
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Eine neue Chance

    Eine neue Chance

    29. Mai 2008 / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Von Susanne Bier
    Mit Benicio Del Toro, Halle Berry, David Duchovny
    Der plötzliche Tod ihres Ehemanns Brian (David Duchovny), der auf offener Straße erschossen wurde, wirft Audrey Burke (Halle Berry) völlig aus der Bahn. Alleine kann sie den schweren Verlust, der auch ihre beiden Kinder Harper (Alexis Llewellyn) und Dory (Micah Berry) schwer getroffen hat, nicht verarbeiten. Deswegen nimmt sie Kontakt zu Jerry (Benicio del Toro) auf, der Brian neben ihr am nächsten gestanden hat. Obwohl sie den drogensüchtigen Mann nicht besonders mag, glaubt sie, dass nur er ihr helfen kann. Denn er ist der einzige Mensch, der den Verlust Brians fast genauso empfindet wie sie. Die Annäherung zwischen den beiden Trauernden führt dazu, dass sich Audrey langsam erholt und auch Jerry profitiert davon, findet er doch neuen Lebensmut und die Kraft, den Drogen abzuschwören. Aber Ängste gefährden das brüchige Miteinander.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Ein mutiger Weg

    Ein mutiger Weg

    13. September 2007 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Historie, Thriller
    Von Michael Winterbottom
    Mit Angelina Jolie, Dan Futterman, Archie Panjabi
    Im Jahr 2002 befindet sich das Journalistenehepaar Daniel Pearl (Dan Futterman) und Mariane Pearl (Angelina Jolie) im pakistanischen Islamabad. Daniel recherchiert vor Ort über die al-Qaida. Kurz vor der geplanten Abreise aus Pakistan ergibt sich für Daniel noch einmal ein Treffen mit einem Vertreter der Terrororganisation. Dabei wird er aber entführt. Der Film schildert die anschließenden Bemühungen um die Freilassung des Journalisten aus der Sicht seiner Ehefrau Mariane, die im 5. Monat schwanger ist. Forderungen der Entführer, Drohungen und die Ermittlungen der pakistanischen Sicherheitskräfte prägen die unübersichtliche Situation im chaotisch anmutenden Pakistan. Mit aller Macht kämpft Mariane um das Leben ihres Mannes, das am seidenen Faden hängt. Aber sie hat angesichts des Fanatismus aufseiten der Terroristen kaum eine Chance.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Abrir puertas y ventanas - Offene Türen, offene Fenster

    Abrir puertas y ventanas - Offene Türen, offene Fenster

    25. September 2014 / 1 Std. 38 Min. / Drama, Komödie
    Von Milagros Mumenthaler
    Mit María Canale, Martina Juncadella, Ailín Salas
    Die drei Schwestern Marina (María Canale), Sofia (Martina Juncadella) und Violeta (Ailín Salas) sind alle um die Zwanzig, als sie in ihr Zuhause nach Buenos Aires zurückkehren. Ihre Großmutter, die sie aufzog, ist gestorben. Die Frauen kommen mit dem Verlust zuerst nicht gut klar, flüchten sich jeweils in ihre eigene Zerstreuung. Violeta zieht ins Haus der Großmutter, Marina kümmert sich um ihr Studium und Sofia um ihr Aussehen. Eines Tages verschwindet Violeta ohne Vorwarnung mit ihrem Mann. Die Leere, die durch ihre Abwesenheit entsteht, wird im Haus spürbar und die Beziehung zwischen Marina und Sofia verschlechtert sich. Erst als der Winter dem Ende entgegengeht, beginnen die beiden jungen Frauen mit der Situation besser klarzukommen, den Tod ihrer Großmutter und die Abreise von Violeta besser zu verkraften…
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Der Heiratsschwindler von Paris

    Der Heiratsschwindler von Paris

    6. Juni 1952 / 2 Std. 04 Min. / Komödie, Krimi, Drama
    Von Charles Chaplin
    Mit Charles Chaplin, Martha Raye, Mady Correll
    Weltwirtschaftskrise in den 20er Jahren. Der äußerst charmant wirkende Geschäftsmann Henri Verdoux (Charles Chaplin) ist mehr Schein denn Sein. Denn obwohl er immer sein Bestes gegeben hat in seiner Tätigkeit als Bankangestellter, wurde er entlassen. Nun muss er sich anderweitig Geld beschaffen, um für das Wohl seiner Frau Mona (Mady Correll) und seines Sohnes Peter (Allison Roddan) zu sorgen. Daher entschließt er sich, reiche Witwen zu heiraten und sie danach zu ermorden, um sich das Erbe unter den Nagel zu reißen. So wird er allmählich zu einem gewieften Heiratsschwindler und mordet sich durch Paris. Mit seiner raffinierten Masche gelingt es ihm immer wieder, reiche Witwen anzuziehen und zu überreden. Das geht solange gut, bis er auf Witwen stößt, bei denen seine Taktik nicht aufzugehen scheint.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Sarabande

    Sarabande

    30. Juli 2004 / 1 Std. 47 Min. / Drama
    Von Ingmar Bergman
    Mit Liv Ullmann, Erland Josephson, Börje Ahlstedt
    Johan (Erland Josephson) lebt zurückgezogen im Wald. Aber die Ruhe, mit der er sich umgibt, ist trügerisch, denn sein Familienleben wird durch Spannungen geprägt. Das Verhältnis zu seinem Sohn Henrik (Börje Ahlstedt), der inzwischen wieder in Johans Nähe wohnt, ist auf dem Nullpunkt angelangt. Auch Henrik zeigt nur wenig Interesse für seinen Vater. Stattdessen kümmert er sich ausschließlich um seine Tochter Karin (Julia Dufvenius), aus der er eine Konzert-Cellistin machen will. Die räumliche Nähe der Wohnorte führt immer wieder zu Streitereien, die jegliche Harmonieansätze im Keim ersticken. Plötzlich taucht Johans Ex-Frau Marianne (Liv Ullmann) unvermutet auf, die dadurch eine 30-jährige Funkstille beendet. Als Neuankömmling bringt sie eine frische Dynamik in die festgefahrene Situation hinein und wird Teil eines Kampfes um die Macht in der Familie.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Tabu der Gerechten

    Tabu der Gerechten

    Kein Kinostart / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze
    Von Elia Kazan
    Mit Gregory Peck, Dorothy McGuire, John Garfield
    Um eine Titelstory über Antisemitismus zu landen, gibt sich ein Reporter als Jude aus.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Aurora

    Aurora

    29. März 2012 / 3 Std. 01 Min. / Drama
    Von Cristi Puiu
    Mit Cristi Puiu, Clara Voda, Valeria Seciu
    Viorel (Cristi Puiu) ist 42 Jahre alt. Er sitzt mit einer Frau zusammen in der Küche einer Wohnung. Sie unterhalten sich über Sinn und Unsinn des Märchens „Rotkäppchen“. Im Zimmer nebenan liegt ein schlafendes Mädchen, darum reden sie leise, flüstern beinahe. An anderer Stelle ist Viorel, bewaffnet mit zwei selbst hergestellten Schlagbolzen für eine Jagdflinte durch Bukarest unterwegs, mal in seinem Auto, mal zu Fuß. Nur Viorel selbst weiß, was und wohin er will. Wenn überhaupt. Am Stadtrand, hinter einer verwahrlosten Wohnwagensiedlung beobachtet er eine Familie. Oder etwas, das aussieht wie eine Familie. Viorel tötet Menschen. Warum er sie tötet, wieviele es sein müssen, wer es sein muss, weiß nur er selbst. Was hat ihn zu dem gemacht was er ist? Ist er paranoid, gar schizophren? Was steckt hinter seiner brutalen Tötungsorgie bei der es ihm anscheinend lediglich auf Exaktheit ankommt?
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Frankie

    Frankie

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Fabienne Berthaud
    Mit Sylvia Hoeks, Diane Kruger, Jeannick Gravelines
    Model Frankie muss sich damit auseinandersetzen, dass ihre kurze Laufsteg-Karriere zu Ende geht...
    User-Wertung
    3,0
  • Der Sohn

    Der Sohn

    12. Juni 2003 / 1 Std. 43 Min. / Drama
    Von Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
    Mit Olivier Gourmet, Morgan Marinne, Isabella Soupart
    Olivier (Olivier Gourmet) ist ein freundlicher und begabter Mann, der in einer Ausbildungs-Schule jungen Schülern das Handwerk der Tischlerei näher bringt. Als der 19jährige Francis (Morgan Marinne) auftaucht, soll Olivier sich um den Jungen kümmern, aber, entgegen seiner sonstigen Art, lehnt er ab. Trotzdem ist er wie gefesselt von ihm und verfolgt den Jungen auf Schritt und Tritt. Irgendetwas scheint Francis an Oliver zu interessieren, aber gleichzeitig abzuschrecken. Dann kommt noch Oliviers Ex-Frau und eröffnet ihm, dass sie schwanger sei und wieder vorhat zu heiraten. Olivier reagiert eigenartig und sein einziger Gedanke ist: "Warum gerade heute?" Was steckt hinter dem mysteriösen Benehmen von Olivier und was hat es mit Francis auf sich, der von all dem nichts zu verstehen scheint und der doch der Schlüssel zu allem ist.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Die Braut trug schwarz

    Die Braut trug schwarz

    22. März 1968 / 1 Std. 47 Min. / Krimi, Drama
    Von François Truffaut
    Mit Jeanne Moreau, Michel Bouquet, Jean-Claude Brialy
    In einer französischen Kleinstadt treffen sich fünf junge Männer in einer Wohnung, um mit Alkohol und Kartenspiel die Zeit totzuschlagen. Schon bald werden sie auf ein Jagdgewehr aufmerksam und zielen damit auf die Spitze des gegenüberliegenden Kirchturms. Einer von ihnen nimmt zum Spaß ein frisch getrautes Brautpaar ins Visier, das gerade aus der Kirche kommt. Bei dem Versuch, ihm die Waffe zu entreißen, löst sich versehentlich ein Schuss und trifft den Bräutigam tödlich. Entsetzt stürmen die fünf Freunde aus der Wohnung und verlassen noch am selben Tag die Stadt. Julie Kohler (Jeanne Moreau), die Witwe des Verstorbenen, beschließt ihrem Mann in den Tod zu folgen und will sich aus einem Fenster stürzen. In letzter Sekunde wird sie von einer Freundin aufgehalten und lebt fortan nur noch für ihre Rache. Nach vielen Jahren hat sie die fünf Männer, die ihren Bräutigam auf dem Gewissen haben, endlich gefunden...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • The Man From London

    The Man From London

    12. November 2009 / 2 Std. 12 Min. / Drama
    Von Bela Tarr, Agnes Hranitzky
    Mit Miroslav Krobot, Tilda Swinton, Erika Bok
    Maloin (Miroslav Krobot) arbeitet als Gleisrangierer an einem Bahnhof, der direkt am Hafen liegt. Während einer Nachtschicht beobachtet er von seinem Rangierturm aus einen Mord, bei dem ein Koffer ins Wasser fällt. Der Koffer, den Maloin aus dem Meer zieht, ist voller Geld. Seiner Tochter (Erika Bók) und seiner Frau (Tilda Swinton) verheimlicht er diesen Fund, während sich der wahre Besitzer Brown (János Derzsi) an seine Fersen heftet. Es dauert nicht lange und ein geheimnisvoller Inspektor aus London (István Lénárt, „Dealer“) betritt die Szenerie…
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Pauline und François

    Pauline und François

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Drama, Romanze
    Von Renaud Fely
    Mit Laura Smet, Yannick Renier, Léa Drucker
    François (Yannick Renier) ist einer dieser Männer, die man sich nur schwer dauerhaft an der Seite einer Frau vorstellen kann. Obwohl er ein überaus gutmütiger Mensch ist, hat er gewisse Eigenarten an sich, die einer langfristigen Beziehung bisher konsequent im Wege standen. Eine davon ist seine etwas komplizierte Familie. Doch dann trifft François auf Pauline (Laura Smet). Zusammen stürzen sie sich in eine Liebe, die zu einem Befreiungsschlag für ihrer beider Leben werden könnte…
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • La mer à boire

    La mer à boire

    Kein Kinostart / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Jacques Maillot
    Mit Daniel Auteuil, Maud Wyler, Yann Tregouët
    Georges, der Chef einer Werft, wird von seiner Bank im Stich gelassen. Er wird alles daran setzen, um seine Firma vor dem Ruin zu retten.
    User-Wertung
    3,0
  • Ein Anfang vor dem Ende

    Ein Anfang vor dem Ende

    23. Juli 2010 / 1 Std. 48 Min. / Drama, Romanze
    Von Jacques Nolot
    Mit Jacques Nolot, Jean-Pol Dubois, Marc Rioufol
    Seit mehr als 20 Jahren lebt der homosexuelle Pierre Pruez (Jacques Nolot) nun bereits mit der Diagnose HIV-positiv. Zumeist hält sich der ehemalige Gigolo in Paris auf. Der Film folgt dem Leben des 58-jährigen auf einigen lose miteinander verknüpften Stationen. Pierre hat Sex mit dem Callboy Marc (Bastien d'Asnières). Pierre besucht Freunde wie den gut betuchten Jacques. Daneben schlägt sich Pierre mit seiner psychischen Situation herum, die auch schon mal besser war. Das Leben ist zu einem melancholischen Dasein geworden, das nichts mehr mit der energiegeladenen Vergangenheit zu tun hat, in der die Zukunft ohne Bedeutung war. Das liegt natürlich auch an seiner Krankheit, die eine immerwährend Versorgung mit Arzneimitteln notwendig macht. Und die bleiben nicht ohne Nebenwirkungen. Ihm wird seine eigene Sterblichkeit immer mehr bewusst, doch seine größte Frage ist: Wie kann er seine Zeit noch nutzen?
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
Back to Top