Mein FILMSTARTS
    New York für Anfänger
    Durchschnitts-Wertung
    2,9
    63 Wertungen - 7 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    43% (3 Kritiken)
    14% (1 Kritik)
    29% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    14% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu New York für Anfänger ?

    7 User-Kritiken

    peter01
    peter01

    User folgen Lies die 112 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    obwohl ich nicht wirklich ein fan von simon pegg bin, hat er mich in diesem film total überzeugt, er spielt seine rolle äußerst fein und auch die anderen schauspieler überzeugen auf einer linie. leider blieb der erfolg für diesen film aus, hätte er sich verdient..
    Laura W.
    Laura W.

    User folgen 3 Follower Lies die 138 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 6. Juli 2014
    der film war lustig, ich konnte bei den film lachen, aber leider gab es nicht soviele lustigeste stellen, wie ich es bei filmen mit simon pegg gewohnt bin. aber die szenen über die ich lachen konnte waren wirklich gut. das ende fand ich gut gemacht.
    Tetsuo
    Tetsuo

    User folgen 2 Follower Lies die 32 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 1. März 2011
    Meiner Meinung nach eine lahme Komödie. Ich brauchte zwei Anläufe um den Film komplett zu gucken.. Beim ersten mal habe ich nach ca. 50-60 min ausgeschaltet und lieber etwas anderes geguckt, da ich weder lachen noch irgendwas anderes konnte. Ausgeliehen hatte ich mir den Film wegen dem Plot auf der Rückseite der DVD und Schauspielern wie Simon Pegg, Kirsten Dunst, Megan Fox und dem "Dude", aber letztendlich waren die nur hohl. Der Inhalt ist extrem langweilig und hat mir auch zu viele "tollpatschig=witzig"-Elemente. Da kann ich einfach nicht drüber lachen. Fazit: mieser Inhalt, guter Form, ... insgesamt lahmer Film. Nicht mein Fall. Schauspielerisch am Besten fand ich übrigends Kirsten Dunst, denn sie hatte somit als einzige eine "nicht-eindimensionale" Figur darzustellen.
    puppetofmasters
    puppetofmasters

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Das ist wohl war. Pegg war auch irgendwie der einzige Lichtblick in dem Film. Das Drehbuch war 08/15, die Regie schlecht und Megan Fox zu dünn. Die ganzen "komischen" Szenen haben nur per physical comedy von Simon Pegg funktioniert, ansonsten war es einfach nicht witzig, weil es viel zu unrealistisch war und wie ein Sketch inszeniert war. Und der Kitsch am Ende mit dem Ring in die Tasche stecken, musste das denn sein? Naja aber war ganz nett...
    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 3 Follower Lies die 216 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 16. August 2013
    Grottenschlecht. Ich mag Simon Pegg aber das hier ist ist alles so mieserabel das mir dafür fast die Worte fehlen. Total unkomisch, ein wahnsinnig langweiliges und einfach so dermaßen unnötiges Stückchen filmischer Dreck
    MoeSys
    MoeSys

    User folgen Lies die Kritik

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich hab den Film gerade gesehen und muss sagen, dass er mehr gebracht, hat als ich erwartet hätte von so einem Film. Megan Fox und Kirsten Dunst haben ihre Rollen toll gespielt. Der Humor in dem Film hat mich voll angesprochen.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 31 Follower Lies die 4 098 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. September 2017
    Keine neue große Sache, aber das altbekannte macht doch oft auch besonders viel Spaß: Simon Pegg spielt den unverschämten aber irgendwie liebenswerten Tölpel der die High Society New Yorks „infiltriert“ und deren Falschheit und Hochnäsigkeit entlarvt. Klar daß er am Ende geläutert da steht, klar daß er die Dame seines Herzens gewinnt und auch klar daß die ganzen eitlen Schnösel eins auf den Deckel kriegen. Aber was solls, auch wenn man den Verlauf schnell erahnt bekommt man einen fröhlichen, unterhaltsamen Film geboten der eine ganze Reihe perfekt sitzender und passender Gags parat hält und bei dem man mehr als einmal schallend loslacht. Das ist vor allem Simon Pegg zu verdanken der die perfekt auf ihn zugeschnittene Rolle mit Innbrunst spielt und es schafft den naiven aber doch unverschämten Deppen so zu spielen daß man ihn trotz allem einfach gerne haben muß. Schade das dieser Film so klein und unbedeutend bleibt und ihm die breite Aufmerksamkeit irgendwie verborgen bleibt. Fazit: Herziger Film mit bitterem Humor und schnulziger Lovestory – perfekter Gute-laune Film mit treffsicheren gags!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top