Mein FILMSTARTS
Wild Child - Erstklassig zickig
Wild Child - Erstklassig zickig
Starttermin 18. Dezember 2008 (1 Std. 38 Min.)
Mit Emma Roberts, Lexi Ainsworth, Juno Temple mehr
Genres Komödie, Romanze
Produktionsländer USA, Großbritannien, Frankreich
Zum Trailer
Pressekritiken
2,0 1 Kritik
User-Wertung
3,640 Wertungen - 12 Kritiken
Filmstarts
1,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 6 freigegeben
Die verwöhnte und aufsässige Poppy (Emma Roberts) wird in ein Internat nach England geschickt, um dort Disziplin und Benehmen zu lernen. Es kommt, wie es kommen musste: Der an so viele Privilegien gewöhnte Neuankömmling gerät mit den strengen Regeln der Abbey Mount School in Konflikt. Schnell bringt Poppy die Schulsprecherin Harriet (Georgia King) gegen sich auf, die zu ihrer Erzfeindin wird. Auch ihre Zimmergenossinnen sind zunächst nicht gerade von ihr angetan. Aber nachdem Kate (Kimberly Nixon) erfährt, dass Poppys Mutter vor ein paar Jahren bei einem Unfall ums Leben kam, entscheiden die Mädchen mitzuhelfen, einen Rauswurf zu provozieren. Dies erweist sich als schwieriger als erwartet, da die Direktorin Mrs. Kingsley (Natasha Richardson) sehr viel Verständnis für den Neuling aufbringt. Die Situation verkompliziert sich weiter, als Poppy sich in Freddy (Alex Pettyfer), den Sohn der Schulleiterin, verguckt...
Originaltitel

Wild Child

Verleiher Universal Pictures Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2008
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget 20 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

1,5
enttäuschend
Wild Child - Erstklassig zickig
Von Andreas Staben
Der deutsche Titelzusatz „Erstklassig zickig“ bringt eines der wesentlichen Attribute von Nick Moores Mädchenschulkomödie „Wild Child“ auf den Punkt: Die gesamte Handlung ist tatsächlich von ausgesprochen zickigem Verhalten durchsetzt, der Film selbst wirkt geradezu verbiestert. Allerdings kann von der suggerierten Erstklassigkeit kaum die Rede sein, dafür ist Moores Regiedebüt deutlich zu schematisch und verkniffen ausgefallen. Die Zähmung der widerspenstigen Protagonistin wird weitgehend einfallslos durchexerziert. Während ein überraschungsarmer Handlungsverlauf dabei noch als genretypisch in Kauf genommen werden kann, sind blutarme Figuren und öde, wiedergekäute Klischees ein echtes Hindernis. Wenn sie Charisma und Stil besitzen sowie mit intelligenter Boshaftigkeit daherkommen, können Zicken sehr unterhaltsame Filmfiguren abgeben. In „Wild Child“ hat man es dagegen nur mit verwöhnten...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Wild Child - Erstklassig zickig Trailer (2) DF 2:09
Wild Child - Erstklassig zickig Trailer (2) DF
3 257 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Emma Roberts
Rolle: Poppy Moore
Lexi Ainsworth
Rolle: Molly
Juno Temple
Rolle: Drippy
Shelby Young
Rolle: Ruby
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Empire UK
1 Pressekritik

User-Kritiken

kartoffel P.
Hilfreichste positive Kritik

von kartoffel P., am 16/07/2013

3,5gut

Der Film Wild Child handelt von wahrer Freundschaften und die ersten großen Liebe. Halt ein Typischer Teeniefilm, jedoch... Weiterlesen

Kino:
Hilfreichste negative Kritik

von Kino: am 06/01/2009

3,0solide

...da verdient sich unsere Poppy Moore als Inkarnation von Paris Hilton tatsächlich eine satte Eins. Ihre "Menschwerdung"...

Alle User-Kritiken
25% (3 Kritiken)
50% (6 Kritiken)
25% (3 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Wild Child - Erstklassig zickig ?
12 User-Kritiken

Bilder

10 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top