Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wild Child - Erstklassig zickig
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    39 Wertungen - 19 Kritiken
    Verteilung von 19 Kritiken per note
    6 Kritiken
    8 Kritiken
    4 Kritiken
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Wild Child - Erstklassig zickig ?

    19 User-Kritiken

    Reenine
    Reenine

    User folgen 3 Follower Lies die 42 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Poppy Moore!!! guter Name=D....ich wusste gar nicht das die junge Darstellerin in Blow mit Depp spielte!?....na ja egal...ich hab mich eigentlich vor dem Film gedrückt...doch iwann war mir langweilig. Wild Child ist ein typischer Teenifilm mit der typischen Teenager Romanze...die mich aber immer wieder berührt.=D Der Film ist wirklich schrill und kann meiner Meinung auch mit gewissen anderen Filmen mithalten (z.B. Party Date)..
    Chidori
    Chidori

    User folgen 2 Follower Lies die 16 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich finde den Film Hervorragend! Poppy Moore ist zwar ein scheußlicher Name, aber die Leistung der Schauspieler im Film ist Klasse. Der Film macht einfach Spaß, besonders, wenn man selbst noch jung ist^^ Am Ende wünscht man sich selbst so eine tolle Freundinnenclique und will ins Internat aufs Land :D Die Mini-Paris ist so übertrieben gespielt, dass es einfach zum Lachen bringt. Also, für einen lustigen Mädelsabend sehr empfehlenswert ;)
    kartoffel P.
    kartoffel P.

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 16. Juli 2013
    Der Film Wild Child handelt von wahrer Freundschaften und die ersten großen Liebe. Halt ein Typischer Teeniefilm, jedoch mit einer Klasse Besetzung wie zum Beispiel Emma Roberts, Alex Pettyfer und Natasha Richardson. Trotz Vorhersehbarkeit ist der Film erfrischend und ich persönliche kann ihn immer wieder gucken.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 12. April 2010
    Als ich in den Film ging, war de ganze Saal vollbesetzt, und ich war von der ersten bis zur letzen Minute gespannt, außerdem muss man dazu sagen, das Freddy(Alex Preffyr) ich hoffe es ist richtig geschrieben, sehr sexy ist und Emma Watson die Idealbesetzung für diesen Film ist. Das man sich mit der Oberzicke nicht aussöhnen kann finde ich von meinem Standpunkt sehr gut, weil ich es ziemlich übertrieben fand, als zum Beispiel in High School Musical Sharpay und Gabriella zum Schluss versöhnt haben und im nächsten Film weiter herumgezickt haben. Außerdem braucht man doch eine Böse in jedem Film, sonst wäre es doch langweilig. Dies ist mein Standpunkt und ich möchte ihn niemanden aufzwingen. Es ist auch anzumerken, das wie schon vorher genannt, aber absolut nennenswert, ein älterer Kritiker sich wahrscheinlich nicht so sehr in die Lage versetzen kann, wie ein 15-jähriges Mädchen. Das Thema Freundschaft wird sehr schön dargestellt und ich selber für mich habe mal wieder festgestellt, was ich für eine tolle Mädchenclique habe, die immer zu mir stehen würden. Die persönliche Note möchte ich entschuldigen, aber ich fand es einfach wichtig sie noch mit einzubringen.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top