Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    One Way
     One Way
    25. Januar 2007 / 1 Std. 52 Min. / Thriller
    Von Reto Salimbeni
    Mit Eric Roberts, Sonja Smits, Til Schweiger
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 80 Wertungen - 66 Kritiken
    Filmstarts
    0,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Eddie Schneider (Til Schweiger) hat sowohl beruflich als auch privat Erfolg. Er kostet insbesondere sein Sexleben voll aus, schläft sich durch die Firma seines zukünftigen Schwiegervaters. Kaum eine Frau läuft durch die Flure, die er noch nicht im Bett hatte. Doch dann bekommt er wegen seiner zwanghaften Untreue ein großes Problem. Angelina (Lauren Lee Smith), seine beste Freundin, wird von Anthony (Sebastien Roberts) vergewaltigt, dem Sohn des Chefs. Der ist im Besitz von belastenden Fotos, die Eddie mit seinen Geliebten zeigen. So zwingt er ihn, vor Gericht für ihn auszusagen. Wie wird sich der Womanizer entscheiden? Will er wirklich einen Vergewaltiger decken, um den eigenen Staus zu halten, oder gibt er lieber die Wahrheit zu und nimmt dafür in Kauf, dass seine ehrgeizigen Pläne platzen?
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    One Way
    One Way (Blu-ray)
    Neu ab 8.76 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    0,5
    katastrophal
    One Way
    Von Christoph Petersen
    Kai Pflaume, Johannes B. Kerner oder Jörg Pilawa – die deutsche Medienlandschaft scheint eigentlich nur noch von perfekten Schwiegersöhnen bevölkert zu sein. Auf die Dauer doch ziemlich öde. Etwas Ähnliches wird sich auch Til Schwieger gedacht haben, als er die Hauptrolle in dem Thriller „One Way“ des Schweizer Regisseur und Autoren Reto Salimbeni angenommen hat – hier verkörpert er nämlich endlich mal einen echten, verdammenswerten Unsympathen und kämpft so eisern gegen sein eigenes Schwiegersöhnchenimage an. So weit, so gut. Einziges Problem: Der Film ist trotzdem alles andere als gut. Produktion und Drehbuch liegen auf unterstem Direct-To-DVD-Niveau, während Schweigers Englischkenntnisse bestenfalls noch verhaltene Belustigung hervorrufen. Vielleicht hätte man sich bei dieser seltendämlichen Kinokatastrophe noch auf einer trashig-masochistischen Ebene amüsieren können, aber als ob ein...
    Die ganze Kritik lesen
    One Way Trailer DF 1:53
    One Way Trailer DF
    704 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Eric Roberts
    Rolle: Nick Swell
    Sonja Smits
    Rolle: Linda Birk
    Til Schweiger
    Rolle: Eddie Shneider
    Art Hindle
    Rolle: Russel Birk
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 371 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 22. September 2011
    Ein wirklich sehr guter Film, der sehr viel Spaß gemacht hat. Die recht spannende und packende Story, die Kameraführung und die Leistung der Schauspieler waren wirklich schwer in Ordnung. Noch nie lag Filmstarts mit einer Bewertung so daneben. Den Film kann und sollte man sich auf jedenfall mal ansehen, auch wenn die Story hier und da ein paar Schwächen hat! 7/10
    Flodder
    Flodder

    User folgen 11 Follower Lies die 158 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 19. September 2014
    "One Way" ist so weit schwachsinnig und lachhaft daneben geraten, dass das sogar der Grund sein kann, den sehen zu wollen. Ein Möchtegern-Thriller, der sich wie selbst an mehr als einem Strick aufhängt - was möglicherweise für eine Art (Ersatz-) Unterhaltung sorgen kann.
    peter01
    peter01

    User folgen 4 Follower Lies die 112 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    til schweiger bringts einfach - egal ob in "wo ist fred?" oder "keinohrhasen", der mann ist klasse und das sage ich als gleichgeschlechtiger. die story passt, der soundtrack ist überragend und gut besetzt ist der film ebenso. einzig und allein die synchronisation war nicht so toll, aber da kann man schon drüber hinwegsehen..
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3004 Follower Lies die 4 372 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Selten konnte man einen Film so wenig in ein Genre einsortieren wie hier. Es ist irgendwie halb deutscher, halb amerikanischer Film, damit fängts schonmal an: Til Schweiger ind er Hauptrolle, ansonsten aber eine durchaus beeindruckende Besetzung aus Übersee (mit Michael Clarke Duncan und Eric Roberts), wobei Lauren Lee Smith als seelisch zernarbtes Opfer eindeutig den Film dominiert ... aber was für ein Film eigentlich? Ich denke mal am ...
    Mehr erfahren
    66 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top