Mein FILMSTARTS
    Powder Blue
    Durchschnitts-Wertung
    3,2
    19 Wertungen - 2 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Powder Blue ?

    2 User-Kritiken

    Thomas Z.
    Thomas Z.

    User folgen Lies die 201 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. Juli 2017
    Karriere vom Wühltisch in die hinterste Ecke des Regals...und da stand er dann erstmal... und stand. Hintergrund waren natürlich die vernichtenden Besprechungen. Meine Erwartungshaltung tendierte gegen Null, als er dann doch gestern den Weg zum Abspielgerät fand. Meine Überraschung hätte nicht größer ausfallen können! "Powder Blue" ist ein in jeder Hinsicht sehenswerter Episodenfilm. Optisch überzeugend, liegen seine Stärken vor allem in einer filigranen Charakterzeichnung und der schauspielerischen Umsetzung. Wie man die bemerkenswerte Leistung von Oscar-Preisträger Forest Whitaker als peinlich bezeichnen kann, erschließt sich mir nicht. Auch Eddie Redmayne deutet bereits hier an, warum er fünf Jahre später die Auszeichnung entgegennehmen durfte. Neben dem solide agierenden Ray Liotta (Good Fellas) sorgt allerdings Jessica Biel für die größte Überraschung des Films. Ihre Performance der Rose Johnny zwischen verzweifelter Mutter, desillusionierter Stripperin, enttäuschter Tochter und verletzlicher Frau auf der Suche nach Nähe und Halt im Moloch der Großstadt, ist m.E. absolut herausragend. Leider schleicht sich mitunter etwas Pathos in Timothy Linh Bui's Drama (die Strandszene fand ich merkwürdig deplatziert) und deutliche Anleihen bei "Magnolia" lassen sich auch nicht wegdiskutieren. Trotzdem ist "Powder Blue" absolut empfehlenswert und für mich das etwas bessere "L. A. Crash".
    starvinmarvin
    starvinmarvin

    User folgen 1 Follower Lies die 41 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 11. August 2010
    ich fand den film relativ lahm.. die schauspieler waren vom acting her zwar sehr überzeugend aber das drehbuch ist einfach nich sonderlich fesselnd, daher geht einem das schicksal der protagonisten nicht sehr nah. Biels Stripszenen sind allerdings der Knaller, ich glaub ich hab noch nie so n heißen Auftritt in nem Film gesehen.. und dann noch Cat Powers "Werewolf" als begleitende Musik.. Ehrlich gesagt hat das den Film für mich sehenswert gemacht=) allerdings soll man ja den film als ganzes bewerten, daher kann ich nicht mehr als 4 punkte geben. gabs alles schon deutlich besser..
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top