Mein FILMSTARTS
Middle of Nowhere
Middle of Nowhere
Starttermin 24. Juli 2009 auf DVD (1 Std. 35 Min.)
Mit Susan Sarandon, Eva Amurri, Anton Yelchin mehr
Genre Tragikomödie
Produktionsland USA
Zum Trailer
User-Wertung
3,311 Wertungen - 1 Kritik
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Grace (Eva Amurri) ist frustriert: Ihre verantwortungslose Mutter Rhonda (Susan Sarandon) hat das Geld ihres Stipendiums für den Schönheitswettbewerb der jüngeren Schwester Taylor (Willa Holland) ausgegeben. Als der smarte Dorian (Anton Yelchin) ihr ein Geschäft vorschlägt, zögert Grace zunächst: Sie soll ihn zu seinen "Kunden" fahren und dafür an den Einnahmen beteiligt werden. Dorian möchte eigentlich nur aus dem Umfeld seiner in seinen Augen versnobbten Eltern ausbrechen. Grace durchschaut daher schnell, dass es sich nicht um legale Geschäfte handeln kann. Aber ihr Wunsch, endlich ihr eigenes Leben zu führen, ist stärker als die Stimme im Kopf, die zur Vorsicht mahnt. So schließen sich die beiden zusammen, um gemeinsam Marihuana in der Umgebung zu verticken. Doch dann werden die Dinge schwierig, als Dorian ein Auge auf Grace wirft, diese sich jedoch für einen anderen Jungen interessiert...
Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2008
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby Digital
Seitenverhältnis 1.85 : 1
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Middle of Nowhere
Von Jens Hamp
John Stockwell kann es einfach nicht lassen. Seit jeher erklärt der Regisseur Mädels, die in knappen Bikinis herumspringen, zum zentralen Bestandteil seiner Filme. Während solch freizügigen Anblicke im Fall Into The Blue (Jessica Alba) und Blue Crush (Kate Bosworth) einem Großteil der männlichen Zuschauerschaft den Filmgenuss versüßten, fiel es trotz viel nackter Haut schon bedeutend schwerer, auch dem Hostel-Klon Turistas noch etwas Positives abzugewinnen. Mit „Middle Of Nowhere“ verlässt Stockwell nun erstmals die Bikinizone und liefert eine beeindruckend gespielte Dramödie über den Wert von Freundschaft und das Aufwachsen in einer Kleinstadt. Ganz hinter sich gelassen hat Stockwell seine Leidenschaft für Bikinis freilich noch nicht, deshalb arbeitet die Protagonistin (Eva Amurri) in den Sommermonaten auch in einem Vergnügungsbad. Der spärliche Minimallohn reicht ihr trotz guter No...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Middle of Nowhere Trailer DF 2:07
Middle of Nowhere Trailer DF
475 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Susan Sarandon
Rolle: Rhonda Berry
Eva Amurri
Rolle: Grace
Anton Yelchin
Rolle: Dorian Spitz
Justin Chatwin
Rolle: Ben Pretzler
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritik

Mrs. Dalloway
Hilfreichste positive Kritik

von Mrs. Dalloway, am 05/07/2009

4,5hervorragend

Wunderschöne Kameraeinstellungen, glaubhafte Figuren, eine ehrliche Geschichte. Ein wirklich toller Sommerfilm voller Sehnsucht... Unbedingt... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Middle of Nowhere ?
1 User-Kritik

Bilder

28 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top