Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nichts als die Wahrheit
     Nichts als die Wahrheit
    18. Februar 2010 auf DVD / 1 Std. 48 Min. / Drama
    Von Rod Lurie
    Mit Kate Beckinsale, Vera Farmiga, Matt Dillon
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,3 22 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Rachel Armstrong (Kate Beckinsale) hat einen riesigen Erfolg gelandet, der ihr den Pulitzer-Preis einbringen könnte - die Enttarnung der CIA-Agentin Erica Van Doren (Vera Farmiga). Da die integere Journalistin sich jedoch weigert, ihre Quelle zu offenbaren, wird sie verhaftet. Mit der Unterstützung des renommierten Anwalts Burnside (Alan Alda) betritt Rachel die Arena der Juristen. Doch auch Staatsanwalt Dubois (Matt Dillon) geht nur seinem Job nach. Selbst wenn das bedeutet, die Reporterin hinter Gitter zu bringen. Wie lange wird Rachel ihren Prinzipien treu bleiben?
    Originaltitel

    Nothing but the Truth

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 11 500 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Nichts als die Wahrheit
    Nichts als die Wahrheit (DVD)
    Neu ab 5.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Nichts als die Wahrheit
    Von Jan Hamm
    Wir sind besser als der Rest! Tagtäglich dokumentieren Boulevard und vorgeblich seriöse Pendants sprichwörtlich Seite an Seite, was uns von den Barbaren unterscheidet: Wir kennen unsere Menschenrechte, wir retten den Planeten – und wir halten das hohe Gut der Pressefreiheit in Ehren. Dumm nur, wenn ein unverantwortlicher Konzern nach kritischer Berichterstattung keine Anzeigen mehr schaltet und der bloßstellende Artikel dann lieber schon im Vorfeld eingezogen wird. Wenn es sich bei diesem Konzern auch noch um die Regierung handelt, haben die vielgepriesenen Freiheitswerte Feierabend. Was tun, wenn das journalistische Ethos ins Abseits führt? Dieser diffizilen Fragestellung folgt Rod Lurie (Rufmord), ein Highschool-Kumpel Barack Obamas, mit „Nothing But The Truth“. Das ruhige und überraschend pathosfreie Drama geht den Nebenwirkungen des investigativen Journalismus auf den Grund und zeigt...
    Die ganze Kritik lesen
    Nichts als die Wahrheit Trailer DF 2:21
    Nichts als die Wahrheit Trailer DF
    3522 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kate Beckinsale
    Rolle: Rachel Armstrong
    Vera Farmiga
    Rolle: Erica Van Doren
    Matt Dillon
    Rolle: Patton Dubois
    Alan Alda
    Rolle: Alan Burnside
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Mit "Nichts als die Wahrheit" ist Regisseur Rod Lurie ein wirklich hervorragendes Polit-Drama gelungen, das von Anfang bis Ende mitreißen kann. Die Story orientiert sich zwar an einer wahren Begebenheit, erzählt aber dabei seine völlig eigene Geschichte. Lurie durchzieht seinen Film von Anfang an mit einer selten dar gewesenen Konsequenz, die sich auch in dem nahezu überragend gelungenen Plottwist am Ende des Films wiederspiegelt. ...
    Mehr erfahren
    HarveyWhite
    HarveyWhite

    User folgen 9 Follower Lies die 98 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. August 2012
    'Nichts als die Wahrheit' kann durch die Story und eine originelle Idee überzeugen mit gesellschaftskritischen Werten. Teilweise zieht er sich sehr lange und das ist leider ein großer Schwachpunkt. Ansonsten ein Film, den man sich mal ansehen kann.
    4 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top