Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Oben
    Durchschnitts-Wertung
    4,2
    1083 Wertungen - 135 Kritiken
    Verteilung von 135 Kritiken per note
    33 Kritiken
    63 Kritiken
    33 Kritiken
    3 Kritiken
    3 Kritiken
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Oben ?

    135 User-Kritiken

    Pato18
    Pato18

    User folgen 709 Follower Lies die 979 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. April 2013
    "Oben" ist ein netter animationsfilm,aber mehr auch nicht! gute story und ein paar lustige szenen sind auch dabei! es war aber auch nicht so, dass ich jetzt durchgehend zum lachen gebracht wurde...
    rock_soul
    rock_soul

    User folgen 4 Follower Lies die 124 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 1. April 2013
    Ein knuffiger Film mit durchaus lustigen momenten, liebenswürdigen charakteren und den immer wieder guten absichten die immer in einem Disney die geschichte vorran treiben. gut, aber für mehr ist es zu absehbar und familienfilm...was man ihm aber nicht vorwerfen kann. man bekommt was man erwartet
    Flibbo
    Flibbo

    User folgen 2 Follower Lies die 64 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Pixar produziert mittlerweile ja eigentlich nur noch Meisterwerke, stets mit frischen Ideen. „Oben“ reiht sich da einfach ein. Über die Optik muss man da kaum noch Worte verlieren, da Pixar in diesem Gebiet schon längst die Perfektion erreicht hat, obgleich es in diesem Fall die Animation der hunderten von Ballons ist, wo ein weiterer Durchbruch für den Realismus von so vielen Details wie möglich geschaffen wurde. Nicht zu Unrecht unterstellen Zyniker, dass Pixar-Filme bald schon „zu echt“ aussehen werden. Doch andererseits muss man sich angesichts der drollig gebauten Akteure, immer noch ein Pixar-Markenzeichen, über so etwas keine größeren Sorgen machen. Sind die Figuren auch rein Optisch schon zum Knuddeln, lässt sich sagen, dass „Oben“ mit mehr Stil seine Liebenswürdigkeit versprüht als der Vorgänger „Wall-E“. Denn das Drehbuch zeugt von einem großartigen Talent für kluges und feinfühliges Geschichtenerzählen, was vor allem und auf wirklich beeindruckende Weise in der frühen Sequenz zum Vorschein kommt, wo in wenigen Minuten fast das ganze Leben eines Ehepaares geschildert wird, ohne dass auch nur ein einziges Wort fällt. Stattdessen werden immer wieder kleine Gesten oder Andeutungen platziert, die mindestens genauso viel sagen wie tausend Worte. So werden selbst heikle Themen in dem für jede Altersgruppe zugänglichen Film angemessen untergebracht. Stark. Davor, dabei und danach wechseln sich viele unschuldige wie lustige Gags mit nachdenklichen Momenten ab, die nicht selten durch ihre geradezu überraschende Lebensnähe unheimlich berührend wirken. Die Mischung stimmt und damit funktioniert „Oben“ wirklich fantastisch. Die 3D-Effekte sind da nur ein Plus am Rande, ohne dass der Film zu deutlich auf diese Effekte ausgerichtet ist, doch auch ohne dass man die Effekte missen möchte und sollte. Es könnte der vielleicht reifste Kinderfilm der Welt sein, wären da nicht einige unnötig naive und weit hergeholte Einfälle, zumal man bestimmt nicht alle von ihnen als Sinnbilder betrachten kann. Die Aufrichtigkeit, die Ehrlichkeit und die Melancholie, mit der die Hauptfigur und deren Beziehungen gezeichnet werden, verhalten sich einfach unstimmig zu diversen Hunden, die aufgrund futuristischer Halsbänder sprechen können. Vielleicht wäre ohne sie ein erheblicher Teil des Humors verloren gegangen, doch zeigt diese Überlegung wiederum nur, wie ausbaufähig selbst ein so wegweisender Film wie „Oben“ noch sein kann. „Oben“ ist ein erstaunlich überlegter Film, der im weiteren Verlauf häufig ins bunte Kinder-Abenteuer nach Disney-Manier kippt. Die Klugheit scheint sich dabei nur in einem Punkt selbst zu schaden, nämlich indem ein Bösewicht eingesetzt wird, der ein völlig nachvollziehbares Motiv aufweist und dann damit der vom Publikum ins Herz geschlossenen Hauptfigur nach dem Leben trachtet. Doch auch allgemeint ist das Problem, dass sich die Innovation von „Oben“ nicht mit den altbewährten Entertainment-Kniffen für Jung und Alt verweben lässt. Trotzdem ist das Endergebnis berührend, lustig, rasant, kurzweilig, schön, elegant, spektakulär und klug, und alles davon nicht zu knapp. Der Oscar für „Oben“ steht wie schon bei „Wall-E“ und „Ratatouille“ wieder außer Frage, wenn sich diesmal auch „Coraline“ als Underdog an seine Fersen heften dürfte.
    rugay
    rugay

    User folgen 1 Follower Lies die 36 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 23. Juli 2012
    Auch ich schliesse mich den überwiegend begeisterten Kritiken an. Super endlich auch mal einen Rentner zum Helden (und einen zweiten zum Gegenspieler) zu machen, ohne dass dieser (wie in Realfilmen mit ähnlicher Ausgangslage) sich durch überzogenes Getue einem jungen Puiblikum anzubiedern hat um zu beweisen das "alt" nicht immer gleich "Altes Eisen" zu bedeuten hat, oder die Handlung gleich in eine Tragödie mit sozialkritischem Unterton abgleiten muss. Sehr ehrlich, sehr berührend, sehr humorvoll und eben nicht mit dem genretypischen Gagfeuerwerk überladen, dass dieser hinreissenden Animations-Komödie mit Tiefgang auch nur geschadet hätte.Dafür gibts ja die z.B. Animationsknaller von Dreamworks....;) Hier kommen Kinder und Erwachsene gleichermaßen auf ihre Kosten ohne dass man dafür die Disney-typische Klebrigkeit mit nervtötenden Sangesdarbietungen ertragen muss. Kann absolut mit Ratatouille oder Wall-E mithalten
    Lamya
    Lamya

    User folgen 438 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Oben" hat mir echt gut gefallen. Sehr schöne Geschichte und schöne 3-D Bilder, die man dort zu sehen bekommt. Etwas lachen konnte ich zwischendurch auch. Gab nur ganz wenige Stellen, wo mir langweilig wurde. Im großen und ganzen aber ein sehr schöner Film. Nicht nur für Kinder! 7/10
    Cursha
    Cursha

    User folgen 2407 Follower Lies die 995 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 11. Juli 2015
    Die Rückblende zu Anfang gibt auf jeden Fall fünf Sterne. Ebenso sind die Figuren wie immer liebevoll umgesetzt. Die erste Hälfte ist wirklich perfekt, wobei ich die zweite Hälfte dann wirklich nur durchschnittlich fand. Was in der Abrechnung dann eine vier macht.
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 245 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 8. Oktober 2012
    Netter , spassiger , lockerer Animationsfim mit vielen Emotionen. Die Geschichte / Story ist cool und wird genial erzählt bzw in Szene gesetzt. Dieser Streifen gehört definitiv mit zu den besten in diesen Genre !
    Max S.
    Max S.

    User folgen 6 Follower Lies die 92 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 20. April 2013
    Endergebnis wird immer gerundet. Handlung: 4 - Charaktere: 4 - Regie: 4,5 - Erzählgeschwindigkeit: 4 - Kulissen: 4,5 - Das Ende: 4 - Spaß: 4,5 Endergebnis: 4,21 - d.h. 4 Sterne!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3601 Follower Lies die 4 413 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 31. August 2017
    Hier muß ich dann mal wieder in meine alten Gewohnheiten verfallen und diesen Film pauschal hassen: es ist ein pixar Film und es kotzt mich einfach an daß die machen können was sie wollen, jeder findet es sofort toll, großartig, ganz großes Kino, Film des Jahres, des Jahrzehnts und jeder Film der folgt legt noch eins drauf. Bullshit! Ich hab den „Findet Nemo“ Wahn bis heute nicht kapiert (oder vergessen) und ebenso sind in meinen Augen die restlichen Filme der Pixaren restlos überbewertet. Dieser Film setzt da nur noch eins drauf, da jetzt noch etwas dazukommt: „Oben“ ist in 3-D. Ich habe dieser Technik soweit noch nichts abgewonnen aber es ist natürlich ein netter Aufhänger an dem man diesen Film noch mehr „hochhängen“ kann. Da achtet doch keine rmehr auf den Inhalt. Ist in dem Fall aber nicht so wild: ich sag ja nicht daß Pixar generell schlecht ist, nur eben zu hoch bewertet. Wenn man das ganze Gejubele wegläßt hat man einen technisch imposanten,aber ansonsten recht gängigen Animationsspaß mit dem definitiv originellsten Helden seit langem – das wars aber auch. Immerhin bringt es der Film fertig an mehreren Stellen auch mal ernsthaft und wehmütig zu werden – immerhin etwas. Fazit: Der nächste Pixar Hit über den die Lobgesänge lsogehen dürfen – irgendwo mag ein brauchbarer Film darunter stecken, ich sehe ihn nur eben nicht
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film ist nicht schlecht, aber ist er auch so Kindertauglich? Sterben-Alt sein- Töten... ob man das den Kindern zutrauen kann? einige Szenen sind wirklich nichts für Kinder denke ich. Das die Frau ihr ungeborenes Kind verliert... ...da sie stirbt ... das der alte mann ewig um seine Frau trauert und dass der entdecker diesen Vogel töten will, mit einem gewehr rumballert... ,in die tiefen der schluchten stürzt finde ich absolut nicht Kinderfreundlich
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top