Mein FILMSTARTS
    Shopaholic
    20 ähnliche Filme für "Shopaholic"
    • Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen

      Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen

      17. April 2003 / 1 Std. 50 Min. / Romanze, Komödie
      Von Donald Petrie
      Mit Kate Hudson, Matthew McConaughey, Adam Goldberg
      Kolumnistin Andie Anderson (Hudson) hat ein Problem: Ihre Chefin (Bebe Neuwirth) verlangt, dass sie eine Topstory liefert, für die aber nur zehn Tage bleiben. Andies Auftrag besteht darin, einen Mann kennenzulernen und dann nach Möglichkeit alles falsch zu machen, was man in einer jungen Beziehung falschen machen kann. Die eigene Erfahrung soll dem Artikel Authentizität bringen, das passende "Opfer" ist mit Benjamin Barry (Matthew McConaughey) schnell gefunden. Doch der erfolgreiche Werber sieht sich keineswegs in der Opferrolle. Im Gegenteil. Um einen neuen Auftrag an Land zu ziehen, wettet er mit seinem Boss, dass er in zehn Tagen jede Frau dazu bringen kann, sich in ihn zu verlieben. Wie passend für Andie...
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Der Teufel trägt Prada

      Der Teufel trägt Prada

      12. Oktober 2006 / 1 Std. 50 Min. / Komödie
      Von David Frankel
      Mit Meryl Streep, Anne Hathaway, Emily Blunt
      Andrea Barnes (Anne Hathaway) ist das, was man ein Mädchen vom Lande nennen könnte – wohlbehütet aufgewachsen und sehr bodenständig. Um ihrem Traumjob Journalistin näher zu kommen, entschließt sie sich zu einem Umzug in die Glitzer-Metropole New York City. Andrea wird Assistentin von Miranda Priestly (Meryl Streep), der Herausgeberin des Mode-Magazins Runway. Denn die junge Frau weiß: Wer es ein Jahr bei Miranda aushält, soll sich seine zukünftige Anstellung in der Welt des Journalismus quasi selbst aussuchen können. Entsprechend engagiert geht sie ihren ersten Arbeitstag an. Doch die Bruchlandung auf dem Boden der Realität erfolgt gleichermaßen schnell wie hart. Ihre tyrannische Neu-Chefin jagt sie von einer Schikane in die nächste und ihre herrische Arbeitskollegin Emily (Emily Blunt) ist ihr auch nicht gerade eine große Hilfe. So etwas wie einen Freund findet sie allenfalls in Mirandas rechter Hand Nigel (Stanley Tucci). Doch der hat wahrscheinlich einfach nur Mitleid mit dem naiven Mädchen, das einfach nicht so recht ins Mode-Geschäft passen möchte. Am Tiefpunkt angelangt kommt Andy zu einer Erkenntnis: Da sie die Mode-Welt nicht ändern kann, muss sie sich ihr anpassen…
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Was passiert, wenn's passiert ist

      Was passiert, wenn's passiert ist

      16. August 2012 / 1 Std. 50 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Kirk Jones (II)
      Mit Cameron Diaz, Jennifer Lopez, Elizabeth Banks
      Die prominente Fitness-Trainerin Jules (Cameron Diaz) und der Tanz-Show-Star Evan (Matthew Morrison), die babyverrückte Advokatin und Autorin Wendy (Elizabeth Banks), ihr Ehemann Gary (Ben Falcone) und dessen Vater Ramsey (Dennis Quaid) sowie Fotografin Holly (Jennifer Lopez) und ihr Ehemann Alex (Rodrigo Santoro) haben alle etwas gemeinsam. Alle verbindet, dass sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens stehen: Sie werden Eltern. Jeder von ihnen entwickelt dabei seine ganz eigene Methode, um sich auf die Elternrolle vorzubereiten. So finden beispielsweise Jules und Evan bald heraus, dass ihr Prominenten-Dasein gegen die Herausforderungen, die mit einer Schwangerschaft und dem Leben in einer Familie einhergehen, nicht mithalten kann. Die besserwisserische Autorin Wendy bekommt ihre eigene Medizin zu schmecken, als die Schwangerschaftshormone in ihrem Körper wüten. Währenddessen muss sich ihr Ehemann Gary mit seinem Vater Ramsey auseinandersetzen und hat damit zu kämpfen, von dessen Dominanz nicht an die Wand gespielt zu werden. Garys Vater indes erwartet selber Zwillinge mit seiner Frau Skyler (Brooklyn Decker), die viel jünger ist als er. Holly wiederum ist bereit, die Welt zu bereisen und ein Kind zu adoptieren. Ihr Ehemann Alex ist sich dieser Sache allerdings gar nicht so sicher. Um mit seiner Unentschlossenheit zurecht zu kommen, schließt er sich der Selbsthilfegruppe „Dudes-Club“ an.
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,0
      Zum Trailer
    • New York für Anfänger

      New York für Anfänger

      27. November 2008 / 1 Std. 50 Min. / Komödie
      Von Robert B. Weide
      Mit Simon Pegg, Kirsten Dunst, Jeff Bridges
      Sidney Young (Simon Pegg) hat es nicht unbedingt leicht im Leben. Er arbeitet zwar als Journalist und Herausgeber eines Promi-Magazins, wird aber nie zu Veranstaltungen eingeladen, wo er Prominente antreffen könnte. Das liegt vor allem an einigen ganz und gar unpassende Charakterzüge, die Sidney auszeichnen, als da wären: Sarkasmus, Flegelhaftigkeit und eine verblüffende Unfähigkeit, seine vorlaute Zunge zu zügeln. Alles in allem läuft es nicht gut für ihn, und als Sidney sich gerade einmal wieder fragt, was in seinem Leben falsch läuft, erreicht ihn ein Anruf aus New York. Das berühmte „Sharps-Magazine“ bietet ihm die Chance seines Lebens. Leider stellt sich sehr bald heraus, dass sich Sidneys Auffassung von Journalismus und die Realität seiner Arbeit bei „Sharps“ in etwa so zueinander verhalten, wie Paris Hilton und U2 – sie passen nicht zusammen. Und deshalb dauert es ungefähr eine Zigarettenlänge, bis er es sich mit ein paar der wichtigsten Personen des Promi-Zirkus verscherzt und – quasi im Vorbeigehen – seine neue Kollegin Alison (Kirsten Dunst, Spider-Man) verärgert. Allerdings hat er auch ein neues Ziel; die junge Schauspielerin Sophie Maes (Megan Fox, Transformers). Die Sache hat nur einen Haken: Um der vermeintlichen Traumfrau näher zu kommen, müsste Sydney nach den Regeln der Glamour-Welt spielen....
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      2,0
      Zum Trailer
    • Selbst ist die Braut

      Selbst ist die Braut

      30. Juli 2009 / 1 Std. 48 Min. / Komödie, Romanze
      Von Anne Fletcher
      Mit Sandra Bullock, Ryan Reynolds, Betty White
      Ihre Angestellten behandelt sie wie Sklaven - kein Wunder, dass Verlagschefin Margaret (Sandra Bullock) den Ruf einer kaltherzigen Hexe hat. Dann machen Margarets Anwälte der Kanadierin klar, dass ihr Visum abgelaufen ist und ihr deswegen die Abschiebung droht. Das Oberbiest erpresst daraufhin ein Hochzeitsversprechen von Assistent Andrew (Ryan Reynolds). Wenige Stunden später befinden sich die beiden auf dem Weg nach Alaska, wo Andrews schrullige Familie die spröde Schönheit mit offenen Armen empfängt und schon eine Überraschungs-Hochzeit plant...
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Ein Chef zum Verlieben

      Ein Chef zum Verlieben

      13. Februar 2003 / 1 Std. 41 Min. / Komödie, Romanze
      Von Marc Lawrence (II)
      Mit Sandra Bullock, Hugh Grant, Alicia Witt
      Die engagierte Anwältin Lucy Kelson (Sandra Bullock) setzt sich gegen den Abriss eines Gemeindezentrums ein. Dafür kämpft sie gegen die "Wade Corporation". Als der Chef des Unternehmens - George Wade (Hugh Grant) - mit Lucy persönlich spricht, bietet er ihr einen Job in seiner Firma an. Im Gegenzug sieht er von seinem Bauprojekt ab, dem das Gemeindezentrum im Wege steht. Lucy akzeptiert und wird "Mädchen für Alles" bei dem Lebemann und Millionär George Wade, der die Harvard-Absolventin auch genau wie ein solches behandelt. Zwar gefällt Lucy die Anerkennung, die ihr George entgegen bringt, doch die Dauerbelastung erträgt sie einfach nicht. Grund genug für Lucy, die Kündigung einzureichen. Als sie jedoch merkt, dass ihre Nachfolgerin June Carver (Alicia Witt) ein Auge auf ihren Boss geworfen hat, erwacht die Eifersucht in Lucy...
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • (K)Ein bisschen schwanger

      (K)Ein bisschen schwanger

      11. Dezember 2009 / 1 Std. 29 Min. / Komödie
      Von Lara Shapiro
      Mit Lindsay Lohan, Chris Parnell, Cheryl Hines
      Mit ihrem Job als Sekretärin in einem Verlagshaus ist Thea (Lindsay Lohan) glücklich und zufrieden. Als ihr Chef Jerry (Chris Parnell) sie jedoch feuern will, macht die Not sie erfinderisch. "Ich bin schwanger." Und diese drei Worte verfehlen nicht ihre Wirkung. Jerry zieht ihre Kündigung zurück. Doch was nun? Sich den nächstbesten Typen schnappen und wirklich schwanger werden? Wohl kaum. Die Wahrheit sagen? Unmöglich. Ausgestattet mit falschem Bauch und typischen Schwangerschaftssymptomen bleibt Thea der Lüge treu und gewinnt als werdende Mutter zunehmend Respekt und Beliebtheit in der Firma. Wie das Pech es will hat dann auch noch Nick, der jüngere Bruder des Chefs (Luke Kirby), die Idee ein Buch mit Schwangerschaftsgeschichten zu veröffentlichen und macht Thea zu seiner stellvertretenden Direktorin. Und wäre nicht alles schon schlimm genug, wachsen nicht nur Theas falscher Bauch, sondern auch ihre Gefühle für Nick. Als die Baby-Bombe schließlich zu platzen droht, trifft Thea eine folgenschwere Entscheidung...
      User-Wertung
      3,1
      Zum Trailer
    • Sweet Home Alabama

      Sweet Home Alabama

      19. Dezember 2002 / 1 Std. 49 Min. / Romanze, Komödie
      Von Andy Tennant
      Mit Reese Witherspoon, Josh Lucas, Patrick Dempsey
      Nach "Natürlich blond" legte Reese Witherspoon mit "Sweet Home Alabama" die nächste erfolgreiche Feel-Good-Komödie nach. Darum geht es: Für Melanie Carmichael (Reese Witherspoon) könnte es gerade nicht besser laufen. In New York hat es die junge Topdesignerin auf die obersten Karrierestufen geschafft und sich noch dazu mit Bürgermeistersohn Andrew (Patrick Dempsey) den beliebtesten Junggesellen der Stadt geschnappt. Sie willigt seinem Antrag ein - obwohl sie noch verheiratet ist! Nachdem sie vor Jahren aus ihrem Heimatkaff im tiefsten Alabama flüchtete, hat sie sich nicht offiziell von ihrem Ehemann Jake (Josh Lucas) scheiden lassen. Sie kehrt zurück in ihre Vergangenheit, um die Sache aus der Welt zu schaffen. Aus Scham über die ländliche Herkunft ihrer Eltern hat sie zu allem Überfluss auch noch eine Geschichte erfunden, dass sie auf einem riesigen Baumwollgut aufgewachsen sei. Und die New Yorker Presse stürzt sich bereits mit Vergnügen auf die Verlobungsromanze zwischen Melanie und Andrew. Sturkopf Jake denkt währenddessen gar nicht daran, der Scheidung zuzustimmen...
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Die Anonymen Romantiker

      Die Anonymen Romantiker

      11. August 2011 / 1 Std. 20 Min. / Komödie, Romanze
      Von Jean-Pierre Améris
      Mit Isabelle Carré, Benoît Poelvoorde, Lorella Cravotta
      Was passiert wenn ein Mann und eine Frau eine gemeinsame Leidenschaft teilen? Sie verlieben sich ineinander. So auch im Fall von Jean-René und Angelique: der etwas schüchterne und Frauen gegenüber eher wortkarge Jean-René (Benoît Poelvoorde) ist Besitzer einer kleinen Schokoladenfabrik. Da diese gerade auf Hochtouren läuft, bedarf es einer neuen Arbeitskraft. Also stellt der Manufaktur-Inhaber die ebenso schüchterne Angélique (Isabelle Carré) als Schokoladenherstellerin ein. Schnell beginnen die Funken zwischen den beiden Schoko-Liebhabern zu sprühen. Wäre da nur nicht das leidige Schüchternheits-Problem, dass das Aufeinanderzugehen so schwer gestaltet.
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Bezaubernde Lügen

      Bezaubernde Lügen

      19. Januar 2012 / 1 Std. 45 Min. / Komödie
      Von Pierre Salvadori
      Mit Audrey Tautou, Nathalie Baye, Sami Bouajila
      Dass auch gut gemeinte Notlügen ein ziemliches Chaos anrichten können, muss Friseurin Emilie (Audrey Tatou) lernen. Als sie einen leidenschaftlichen, aber nicht gewollten Liebesbrief erhält, beschließt sie mit ihm etwas Gutes zu tun: Sie leitet ihn an ihre unglückliche und einsame Mutter (Nathalie Baye) weiter und behauptet, der Brief sei an sie adressiert. Als sich der schüchterne Jean (Sami Bouajili) als der Autor der romantischen Zeilen offenbart, nimmt die Verwechslung ihren Lauf.
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Fasten auf Italienisch

      Fasten auf Italienisch

      13. Januar 2011 / 1 Std. 42 Min. / Komödie
      Von Olivier Baroux
      Mit Kad Merad, Valérie Benguigui, Roland Giraud
      Dino Fabrizzi (Kad Merad) lebt glücklich in Nizza. Vor seinem teuren Strandhaus erstreckt sich die Cote d‘Azur, er ist mit seiner Traumfrau Hélène (Valérie Benguigui) zusammen und auch beruflich kann er nicht klagen: Die Beförderung zum Leiter eines schnieken Maserati-Autohauses ist in greifbarer Nähe. So weit, so gut, doch Dino Fabrizzi trägt seit Jahren ein Geheimnis mit sich herum: In Wirklichkeit heißt er Mourad Ben Saoud, stammt aus Algerien und hat in seinem ganzen Leben noch nie einen Fuß auf italienischen Boden gesetzt. Selbst seine Familie weiß davon nichts. Ihnen gaukelt Dino vor, in Rom Karriere zu machen. Als sein herzkranker Vater ihn am Krankenbett bittet, an seiner Stelle den Ramadan zu begehen, beginnt die Fassade des Hochstaplers zu bröckeln...
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Zum Trailer
    • Gambit - Der Masterplan

      Gambit - Der Masterplan

      20. Juni 2013 / 1 Std. 40 Min. / Komödie
      Von Michael Hoffman
      Mit Colin Firth, Cameron Diaz, Alan Rickman
      Der nüchtern-korrekte Kunstkenner und Museumskurator Harry Deans (Colin Firth) hat schwer unter seinem exzentrischen und ungehobelten Chef Lionel Shahbandar (Alan Rickman) zu leiden. Um dem besessenen Kunstsammler endlich einmal seine Gemeinheiten heimzuzahlen, beschließt Harry, ihn dazu zu bringen, einen gefälschten Monet zu kaufen. Durch den eingefädelten Erwerb des vermeintlich echten und damit sündhaft teuren Kunstwerks hofft Harry, den guten Ruf seines Bosses zu ruinieren. Zu diesem Zweck engagiert er den Meisterfälscher Major Wingate (Tom Courtenay), um das Bild anzufertigen, sowie das Cowgirl PJ Puznowski (Cameron Diaz), das Harrys Chef mit ihrem ungehobelten Charme um den Finger wickeln soll. Der ausgeklügelte Plan nimmt aber einige unvorhergesehene Wendungen, als sich Lionel, der reichste Mann Englands, in die flippige Texanerin zu verlieben beginnt - und sie in ihn.
      Pressekritiken
      2,3
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      1,5
      Zum Trailer
    • Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum

      Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum

      17. November 2011 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
      Von Douglas McGrath
      Mit Sarah Jessica Parker, Pierce Brosnan, Greg Kinnear
      Kate Reddy (Sarah Jessica Parker) ist nicht nur liebende Ehefrau und zweifache Mutter, sondern auch als Managerin in einer Bostoner Fondsgesellschaft die Brötchenverdienerin im Haus. Als Kate ein großes Projekt übertragen wird, das häufige Reisen nach New York erfordert, und ihrem Mann Richard (Greg Kinnear) ebenfalls ein Traumjob winkt, gerät Kates ausgeklügeltes System komplett aus den Fugen. Und dass ihr neuer Business-Partner Jack Abelhammer (Pierce Brosnan) so unverschämt charmant und gutaussehend ist, macht die Situation auch nicht gerade leichter.
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Eine Liebe auf Umwegen

      Eine Liebe auf Umwegen

      17. Juni 2004 / 1 Std. 59 Min. / Komödie
      Von Garry Marshall
      Mit Kate Hudson, Joan Cusack, John Corbett
      Für Helen Harris (Kate Hudson), der Assistentin von Model-Chefin Dominique (Helen Mirren), geht die Karriere über alles. Ihre Schwester Jenny ist da ganz anders, sie lebt in einem New Yorker Vorort und zieht dort ihre Kinder groß. Dann ereilt die Familie ein harter Schicksalsschlag: Die dritte Schwester Lindsay (Felicity Huffman) und ihr Mann sterben bei einem Autounfall sterben - und deren drei Kinder (Spencer Breslin, Abigail Breslin und Hayden Panettiere) werden ausgerechnet Helens Obhut überlassen. Doch Mutterrolle und Beruf sind nur schwer unter einen Hut zu bekommen, weswegen Helens bisheriges Leben aus den Fugen gerät. Sie verliert ihren Job und zieht mit den drei Kindern in den weniger angesagten Stadtteil Queens, wo sie die Kleinen auf eine Lutheraner Schule schickt und Helen auf den alleinstehenden Pastor Dan (John Corbett) trifft...
      Pressekritiken
      2,7
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      1,5
      Zum Trailer
    • Mr. Magoriums Wunderladen

      Mr. Magoriums Wunderladen

      6. Dezember 2007 / 1 Std. 30 Min. / Fantasy, Komödie
      Von Zach Helm
      Mit Natalie Portman, Dustin Hoffman, Jason Bateman
      Das magische Spielzeuggeschäft "Mr. Magoriums Wunderladen" gehört dem liebenswert-verrückten Edward Magorium (Dustin Hoffman), der mit seinen fantasievollen Ideen seit 114 Jahren Wunder und Magie in die Herzen der Kinder bringt. Jetzt will Mr. Magorium seinen Spielzeugladen an die junge Molly Mahony (Natalie Portman) übergeben. Doch je näher Mr. Magoriums Abreise rückt, umso mehr verändert sich der Zauberladen. Der einst so bunte und quirlige Ort wird immer grauer und dunkler. Bald liegt es an Molly und dem schüchternen Buchhalter Henry (Jason Bateman), den Spielzeugladen zu retten und dabei die Magie und den Glauben an sich selbst zu entdecken...
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Happy New Year - Neues Jahr, neues Glück

      Happy New Year - Neues Jahr, neues Glück

      8. Dezember 2011 / 1 Std. 58 Min. / Komödie, Romanze
      Von Garry Marshall
      Mit Robert De Niro, Ashton Kutcher, Zac Efron
      Es ist der letzte Tag des Jahres für Randy (Ashton Kutcher), Harry (Robert De Niro), Laura (Katherine Heigl), Kate (Sarah Jessica Parker), Claire (Hilary Swank), Paul (Zac Efron) und Ingrid (Michelle Pfeiffer). Und es soll die berauschendste Nacht des Jahres werden. 20 Liebesgeschichten verflechten sich vor dem Panorama der pulsierenden Metropole New York City. Diesen einen Abend erlebt jeder auf seine ganz eigene Art. Während die einsamen Herzen unter ihnen nach der großen Liebe suchen, schmieden die anderen Zukunftspläne, trennen sich oder geben einander eine zweite Chance. Dabei übersehen alle, dass das Ende des alten Jahres auch der Beginn eines neuen Jahres bedeutet, und damit auch gleichzeitig die Chance für einen Neuanfang bietet. Und welcher Ort wäre dazu besser geeignet als in der verheißungsvollen Millionenmetropole New York City.
      Pressekritiken
      1,5
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,5
      Zum Trailer
    • Von Frau zu Frau

      Von Frau zu Frau

      2. August 2007 / 1 Std. 42 Min. / Komödie, Romanze
      Von Michael Lehmann
      Mit Diane Keaton, Mandy Moore, Gabriel Macht
      Daphne Wilders (Diane Keaton) lebt ohne Partner, doch ihren drei Töchtern soll es nicht so ergehen. Bei den beiden älteren wirkten Mamas Tipps schon, sie sind unter der Haube. Die Jüngste aber, Milly (Mandy Moore), bereitet der Mutter Sorgen - nach ihrer letzten Liebesenttäuschung erklärte sie, es ihrer Mutter gleich tun zu wollen und für immer allein zu bleiben. Natürlich kann Daphne dies unmöglich einfach so hinnehmen, und so setzt sie eine Annonce ins Internet, in der sie als Mutter einen Mann für ihre Tochter sucht. Die ersten Treffen fallen angesichts der vielen Loosertypen ziemlich ernüchternd aus. Aber dann findet sich mit dem verantwortungsbewussten und charmanten Architekten Jason (Tom Everett Scott) schließlich doch noch der scheinbar perfekte Partner für Maggie. Allerdings versucht auch Musiker Johnny (Gabriel Macht), dessen Stärken Romantik, Witz und Familiensinn sind, sein Glück...
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      2,6
      Filmstarts
      1,0
      Zum Trailer
    • Der perfekte Ex

      Der perfekte Ex

      29. März 2012 / 1 Std. 48 Min. / Komödie
      Von Mark Mylod
      Mit Anna Faris, Chris Evans, Ari Graynor
      Glaubt man einem Zeitungsartikel, so hat eine Frau im Leben durchschnittlisch 10,5 Sexualpartner. Ally Darling (Anna Faris), die schon seit längerem auf der Suche nach der großen Liebe ist, liegt mit insgesamt 20 Sexpartnern weit über diesem Durchschnitt. War der Mann ihrer Träume vielleicht schon dabei, ohne dass sie es gemerkt hat? Ally tut sich mit ihrem gutaussehenden Nachbarn zusammen, um genau das heraus zu finden. Es beginnt eine Reise in ihre Beziehungsvergangenheit, mit allerlei peinlichen Wiederbegegnungen ...
      Pressekritiken
      2,2
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      1,5
      Zum Trailer
    • Larry Crowne

      Larry Crowne

      30. Juni 2011 / 1 Std. 39 Min. / Komödie
      Von Tom Hanks
      Mit Tom Hanks, Julia Roberts, Gugu Mbatha-Raw
      Larry Crowne (Tom Hanks) steht als erfolgreicher Teamleiter eines großen Unternehmens mitten im Leben. Als Larry eines Tages jedoch überraschenderweise von seinem Arbeitgeber auf die Straße gesetzt wird, heißt es, sich beruflich neu zu orientieren. Nach aufkommender Arbeitslosen-Tristesse fasst der bereits zur älteren Generation gehörende Larry einen lebensverändernden Entschluss: Um seinen Abschluss nachzuholen, wird er wieder das örtliche College besuchen. Dort schließt sich Larry einer buntgemischten Gruppe von Außenseitern an, die alle auf der Suche nach einer besseren Zukunft sind und gelegentlich auf Motorrollern die Stadt unsicher machen. Zudem verliebt sich Larry in seine schöne Lehrerin Mercedes Tainot (Julia Roberts) und erkennt, dass das Leben nach jedem noch so harten Rückschlag auch immer wieder Positives zu bieten hat.
      Pressekritiken
      2,4
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Noch tausend Worte

      Noch tausend Worte

      21. Juni 2012 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Drama
      Von Brian Robbins
      Mit Eddie Murphy, Kerry Washington, Allison Janney
      Der geschwätzige Jack McCall (Eddie Murphy) ist als Literaturagent nicht nur ein beinharter Geschäftsmann, sondern auch ein chronischer Aufsager. Als er einen Kunden, den Guru Dr. Sinja (Cliff Curtis), über den Tisch zieht, belegt dieser ihn mit einem Fluch. Von da an ist er mental mit einem Baum in seinem Garten verbunden und mit jedem Wort, das er von sich gibt, fällt ein Blatt des Baumes. Wenn alle Blätter gefallen sind, stirbt nicht nur die Pflanze ab, sondern auch Jack selbst. Doch der Baum hat nur mehr 1000 Blätter, also bleiben dem Geschäftsmann ebensoviele Wörter. Auch seiner Familie, Ehefrau Caroline (Kerry Washington) und Sohn Tyler (Emanuel Ragsdale) fällt schnell auf, dass der Vielredner Jack plötzlich seine Worte mit Bedacht wählt. Zu recht, denn er sollte sich gut überlegen, was er sagt...
      Pressekritiken
      1,6
      User-Wertung
      2,6
      Filmstarts
      2,0
      Zum Trailer
    Back to Top