Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der Womanizer - Die Nacht der Ex-Freundinnen
     Der Womanizer - Die Nacht der Ex-Freundinnen
    28. Mai 2009 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Romanze
    Von Mark Waters
    Mit Jennifer Garner, Matthew McConaughey, Michael Douglas
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 4 Kritiken
    User-Wertung
    2,7 79 Wertungen - 25 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Im Leben des Modefotografen Connor Mead (Matthew McConaughey) gibt es nichts als Freiheit, Fotos und Frauen. Endlos könnte es so weiter gehen, doch dieses Wochenende rufen familiäre Pflichten. Connors kleiner Bruder Paul (Breckin Meyer) heiratet die perfektionistische Sandra (Lacey Chabert) auf dem Anwesen des mittlerweile verstorbenen Onkels Wayne (Michael Douglas), von dem Connor als Teenager einst das Womanizen lernte. Während Connor auf der Feier von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert, versucht seine Ex-Freundin Jenny Perotti (Jennifer Garner) verzweifelt, das entstehende Chaos irgendwie einzudämmen...
    Originaltitel

    Ghosts of Girlfriends Past

    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Der Womanizer - Die Nacht der Ex-Freundinnen
    Von Daniela Leistikow
    Seit die Bilder vor mehr als 100 Jahren laufen lernten, sind Charles Dickens‘ Werke ein reicher Inspirationsquell für Filmschaffende. „A Christmas Carol“, Oliver Twist und „Große Erwartungen“ wurden zahlreiche Male verfilmt, adaptiert oder zitiert. Einzig der inflationäre Gebrauch der Werke Shakespeares ist wohl noch exzessiver. Dass dabei nicht nur filmische Meisterwerke herausspringen, überrascht niemanden. In Mark Waters‘ „Der Womanizer“ überträgt das Drehbuch-Duo Jon Lucas und Scott Moore (Mein Schatz, unsere Familie und ich) Dickens‘ „A Christmas Carol“ auf einen langsam in die Jahre gekommenen Playboy, den die Geister seiner Ex-Freundinnen heimsuchen. Während dem Frauenheld eingebläut wird, dass der schnelle Spaß mit multiplen Mädels ihn auf Dauer nicht glücklich machen wird, dämmert es auch dem Zuschauer: Diese 08/15-Komödie ist ein cineastischer One-Night-Stand, dessen Schenkelkl...
    Die ganze Kritik lesen
    Der Womanizer - Die Nacht der Ex-Freundinnen Trailer DF 2:19
    Der Womanizer - Die Nacht der Ex-Freundinnen Trailer DF
    16177 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jennifer Garner
    Rolle: Jenny Perotti
    Matthew McConaughey
    Rolle: Connor
    Michael Douglas
    Rolle: Onkel Wayne
    Daniel Sunjata
    Rolle: Brad
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 161 Follower Lies die 506 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 14. Oktober 2012
    Die Redaktion hat durchaus Recht und fasst das alles sehr passend zusammen. Der Film ist ganz nett, durchschnittlich. Heraushebend bleibt ein Michael Douglas, der wirklich sehr geniale Witze raushaut und seinem Filmpartner immer die Schau klaut. Das macht den Film sehenswert, sowie das sehr gemütliche Schneesetting. Davon ab bleibt aber nicht viel. Es ist tatsächlich schade, dass man aus der Dickens-Adaption nicht mehr macht und sich ...
    Mehr erfahren
    Philm
    Philm

    User folgen 1 Follower Lies die 68 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 14. November 2018
    Ein bisschen zu dick aufgetragen schmalztechnisch aber macht trotzdem Spaß der Film und hat mich an frühere Zeiten erinnert.
    Lamya
    Lamya

    User folgen 366 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Fand den Film ganz gut soweit. Konnte auch hier und da mal lachen. Ansonsten bisschen Romantisch und schön erzählt. Gibt zwar bessere Filme dieser Art, aber war trotzdem okay. Kann man sich anschauen. 6/10
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2951 Follower Lies die 4 368 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 12. September 2017
    Die Grundidee ist eigentlich alles andere als schlecht: Dickens Weihnachtsgeschichte wird umgemodelt und aus dem Weihnachtsthema wird ein reines Beziehunsgeflecht gestrickt in dem ein grausamer Casanova seine verfehlungen und Sünden aufgezeigt bekommt und natürlich den Wert der wahren Liebe und der Monogamie aufgezeigt bekommt. Dabei punktet der Film ganz besonders darstellerisch: Lacey Chabert ("Nicht noch ein Teenie-Film") und Breckin MEyer ...
    Mehr erfahren
    25 User-Kritiken

    Bilder

    43 Bilder

    Aktuelles

    Neu bei Netflix: Einer der besten Superhelden-Blockbuster und viele weitere Filme und Serien
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 1. Mai 2019
    Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, liefert Netflix Film- und Serien-Nachschub en masse. Unter anderem gibt es mit „Wonder Woman“...
    Mit den Stars im Bett: 50 Filmposter mit (fast) demselben Motiv
    NEWS - Fotos
    Dienstag, 6. Oktober 2015
    Welcher Hollywood-Star würde schon zu solch einem kuscheligen Foto-Shooting für ein Filmposter nein sagen?
    5 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top