Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Blue Valentine
     Blue Valentine
    4. August 2011 / 1 Std. 54 Min. / Romanze, Drama
    Von Derek Cianfrance
    Mit Ryan Gosling, Michelle Williams, Mike Vogel
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,8 6 Kritiken
    User-Wertung
    4,0 173 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Nach sechs gemeinsamen Jahren scheint die Ehe von Cindy (Michelle Williams) und Dean (Ryan Gosling) in die Brüche zu gehen. Dabei hat alles so vielversprechend angefangen - musikalische Liebeserklärungen auf der Ukulele, romantische Versprechen, hemmungslose Leidenschaft, die Entscheidung für ein gemeinsames Kind (Faith Wladyka) sowie der Schritt vor den Altar. Doch mit der Zeit dominieren banale Streits um Geld, Erziehungsfragen und versäumte Möglichkeiten die Beziehung. Cindy wird klar, dass sie sich emotional von Dean entfremdet hat und ihm seine lockere Lebenseinstellung und mangelnde Ambition zuwiderläuft. Grund genug für den verzweifelten Ehemann, einen Rettungsversuch zu starten: eine Nacht in einem Hotel soll die einstigen Gefühle wieder zum Leben erwecken. Doch neben zärtlichen Erinnerungen an die erste Zeit als Paar kommt auch die brutale Gewissheit auf, dass es wohl nie wieder so sein wird wie früher.
    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget $1,000,000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Blue Valentine
    Blue Valentine (DVD)
    Neu ab 3.68 €
    Blue Valentine
    Blue Valentine (DVD)
    Neu ab 7.90 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Blue Valentine
    Von Florian Koch
    Ein Filmprojekt auf die Beine zu stellen, das kann dauern. Wir sprechen hier nicht über einen Zeitraum von einigen Monaten. Derek Cianfrances Beziehungsanalyse „Blue Valentine" ist so ein Härtefall. Zwölf lange Jahre musste der Regisseur auf die Realisierung warten; immer wieder kam es zu Komplikationen, die einen Drehbeginn verhinderten. Erst bereitete die Finanzierung Sorgen, dann mussten die Dreharbeiten verschoben werden, weil Hauptdarstellerin Michelle Williams den Tod ihres langjährigen Lebensgefährten Heath Ledger verarbeiten musste. Schließlich wurde der Drehort von Brooklyn nach Pennsylvania verlegt, damit Williams immer in der Nähe ihres Kindes sein konnte. Erst als Cianfrance auch noch seine komplette Gage in den Film investierte, konnte es – mit einem schmalen Budget von 3,5 Millionen Dollar – endlich losgehen. Dean (Ryan Gosling) und Cindy (Michelle Williams) haben große...
    Die ganze Kritik lesen
    Blue Valentine Trailer DF 1:45
    Blue Valentine Trailer DF
    12 134 Wiedergaben
    Blue Valentine Trailer OV 1:52
    132 586 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Fünf Sterne N°7 - Super 8... 10:27
    Fünf Sterne N°7 - Super 8...
    380 996 Wiedergaben
    Alle 4 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ryan Gosling
    Rolle: Dean
    Michelle Williams
    Rolle: Cindy
    Mike Vogel
    Rolle: Bobby
    Faith Wladyka
    Rolle: Frankie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Ziemlich beste Filmkritiken
    Ziemlich beste Filmkritiken

    User folgen 7 Follower Lies die 78 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 9. Oktober 2012
    Die größte Stärke neben den authentisch agierenden Darstellern ist für mich die, dass Blue Valentine die Geschichte der zwei Hauptprotagonisten ungeschminkt und ohne falsche Gefühlsduselei erzählt. Zwischen den aktuellen Ereignissen und den damit verbundenen Versuchen die Ehe zu retten, wird in Rückblenden gezeigt, wie sich Dean und Cindy kennen und lieben gelernt haben. Gerade diese Sprünge zwischen dem jungen Paar, das sich einander ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 19. Februar 2015
    Getragen von der zu allen Zeiten stimmigen Chemie von Ryan Gosling und Michelle Williams, ist Blue Valentine ein innovativ vorgetragener Anti-Beziehungsfilm, der durch seine, deutlich auf die Trennung der Hauptfiguren hinarbeitende Erzählweise einen Ton annimmt, der die zu Beginn vorhandenen Gefühle wirkungsvoll, wenn wohl auch teils unbeabsichtigt, untergräbt. Leider verblasst in diesem zynischen Ton oft die aufkeimene Romantik, die ...
    Mehr erfahren
    Marc-aus-Aachen
    Marc-aus-Aachen

    User folgen 10 Follower Lies die 158 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. April 2014
    Sehr starkes, bitteres Ehedrama mit einer überragenden Michele Williams. Der hollywoodferne Realismus des Films tut streckenweise physisch weh und ist für jeden, der selber schon eine in die Jahre gekommene Beziehung durchlebt hat, schwer zu verdauen.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2444 Follower Lies die 4 334 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Hier ist alleine schon die Vorgeschichte bitter und tragisch: der Film war geplant mit Michelle Williams und ihrem Mann Heath Ledger in der Hauptrolle, was ja schon mal durch Ledgers Tod flachfiel. Williams blieb aber beim Film und mit Ryan Gosling ist dann ein entsprechender Ersatz gefunden – man darf nur bei der Ankündigung auf dem Filmplakat „a Love Story“ nichts falsches erwarten. Der Film zeigt zwar das märchengleiche entstehen einer ...
    Mehr erfahren
    7 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Wissenswertes

    Regisseur Derek Cianfrance als Vorbild für Filmfigur Dean

    Die Geheimratsecken und der Bart vom späteren Dean sind inspiriert von Regisseur Derek Cianfrance. Und auch der Kleidungsstil des jungen Deans ähnelt dem von Cianfrance.

    Gosling und Williams lebten in Vorbereitung auf ihre Rollen einen Monat zusammen

    Die Szenen, in denen sich Dean und Cindy lieben lernten, wurden zuerst und innerhalb von drei Wochen gedreht. Danach lebten Ryan Gosling und Michelle Williams einen Monat zusammen in einem gemieteten Haus. Dort sollten sie einander bis ins kleinste Detail kennenlernen, um so die Szenen, welche in der Gegenwart spielen, glaubwürdiger erscheinen zu lassen. In diesem einen Monat verbrachten die beiden Darsteller viel Zeit damit, Lebensmittel einzuka... Mehr erfahren

    Dreharbeiten aufgrund von Heath Ledgers Tod verschoben

    Eigentlich sollte der Film im Frühjahr 2008 gedreht werden. Aus Respekt gegenüber Hauptdarstellerin Michelle Williams wurden die Dreharbeiten nach Heath Ledgers Tod allerdings verschoben. Williams war mehrere Jahre die feste Freundin des Schauspielers und ist die Mutter der gemeinsamen Tochter Matilda.

    Aktuelles

    Die 25 deprimierendsten Filme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 24. März 2017
    Hollywoods Goldkehlchen: Diese Schauspiel-Stars haben uns auch mit ihrem Gesangstalent umgehauen!
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 13. Mai 2015
    Hollywoodstars sehen meist gut aus und manche können sogar schauspielern. Und dann gibt es welche, die haben einfach alles...
    Neue Bilder und Poster zum Motorradstuntman-Thriller "The place beyond the pines" mit Ryan Gosling
    NEWS - Fotos
    Sonntag, 30. Dezember 2012
    Kürzlich präsentierten wir euch den ersten Trailer zum neuen Film von "Blue Valentine"-Regisseur Derek Cianfrance, bei dem...
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Moviestar90
      mal ne frage? läuft der film in so wenigen Kinos? bei mir in der nähe ehrlich gesagt in gar keinem
    • Llynx
      Ganz ehrlich: Ich komme grad aus der Sneak Preview dieses Filmes. Der halbe Saal ist gegangen. Ich persönlich mag die Trivialität und Banalität des Filmes nicht. Man kann sich zwar in die Charaktere einfühlen, aber mich persönlich hat es nicht mitgerissen. Er ist gut, aber nicht hervorragend, viele interessante Elemente und deren Logikfehler werden in oben genannter Kritik gar nicht erwähnt und im Film aber auch nicht weiter ausgebaut. Aber eins kann ich sagen: Man geht höllisch depressiv aus dem Film raus.
    • P14INVI3VV
      4.August Kinostart...meine Güte
    • wait_for_it
      der mann heißt Dean im film, nicht Dave. ;)
    • P14INVI3VV
      da kann ich dir nur beipflichten :)
    • Strobocop
      Da steht ganz offensichtlich wieder eine ganz große Gosling-Nummer ins Haus! Ich freu mich drauf! Gosling und Williams - das verspricht einiges!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top