Mein FILMSTARTS
    Blue Valentine
    Durchschnitts-Wertung
    4,0
    165 Wertungen - 7 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    71% (5 Kritiken)
    14% (1 Kritik)
    14% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Blue Valentine ?

    7 User-Kritiken

    Ziemlich beste Filmkritiken
    Ziemlich beste Filmkritiken

    User folgen 5 Follower Lies die 77 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 9. Oktober 2012
    Die größte Stärke neben den authentisch agierenden Darstellern ist für mich die, dass Blue Valentine die Geschichte der zwei Hauptprotagonisten ungeschminkt und ohne falsche Gefühlsduselei erzählt. Zwischen den aktuellen Ereignissen und den damit verbundenen Versuchen die Ehe zu retten, wird in Rückblenden gezeigt, wie sich Dean und Cindy kennen und lieben gelernt haben. Gerade diese Sprünge zwischen dem jungen Paar, das sich einander ”für immer” verspricht und dem Kontrast zur harten und kalten Realität nur Jahre später, machen einem arg zu schaffen. Mich hat Blue Valentine jedenfalls sehr nachdenklich und traurig gestimmt. Noch Tage später ging mir die Geschichte nicht aus dem Kopf und das ist dann ein Zeichen dafür, dass der Film seinen Zweck voll und ganz erfüllt hat. Die komplette Kritik gibt es auf www.ziemlich-beste-filmkritiken oder kurz www.zbfk.de zu lesen.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 33 Follower Lies die 4 141 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Hier ist alleine schon die Vorgeschichte bitter und tragisch: der Film war geplant mit Michelle Williams und ihrem Mann Heath Ledger in der Hauptrolle, was ja schon mal durch Ledgers Tod flachfiel. Williams blieb aber beim Film und mit Ryan Gosling ist dann ein entsprechender Ersatz gefunden – man darf nur bei der Ankündigung auf dem Filmplakat „a Love Story“ nichts falsches erwarten. Der Film zeigt zwar das märchengleiche entstehen einer Ehe, aber ebenso den drastischen Zerfall und das drohende Ende. Durch quälend echte und beinahe dokumentarische Szenen erreicht das ganze einen lebensnahen Stil der wirklich richtig schmerzt. Perfekt gespielt und auf ein drohendes Tränenfinale hinauslaufend kommt so ein unfassbar berührender, aber auch bitterlich weh tuender Film. Fazit: Pures Menschliches Leiden in lebensnahen Bildern!
    Marc-aus-Aachen
    Marc-aus-Aachen

    User folgen 3 Follower Lies die 158 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. April 2014
    Sehr starkes, bitteres Ehedrama mit einer überragenden Michele Williams. Der hollywoodferne Realismus des Films tut streckenweise physisch weh und ist für jeden, der selber schon eine in die Jahre gekommene Beziehung durchlebt hat, schwer zu verdauen.
    Eric
    Eric

    User folgen Lies die 15 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 4. Februar 2019
    Ein zugleich wunderschön tragischer wie romantischer Film. Wie Liebe entsteht - und wieder vergeht. Absolut sehenswert!
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 19. Februar 2015
    Getragen von der zu allen Zeiten stimmigen Chemie von Ryan Gosling und Michelle Williams, ist Blue Valentine ein innovativ vorgetragener Anti-Beziehungsfilm, der durch seine, deutlich auf die Trennung der Hauptfiguren hinarbeitende Erzählweise einen Ton annimmt, der die zu Beginn vorhandenen Gefühle wirkungsvoll, wenn wohl auch teils unbeabsichtigt, untergräbt. Leider verblasst in diesem zynischen Ton oft die aufkeimene Romantik, die ausgewählten Szenen sind dennoch großartig gefilmt und gespielt.
    DerSteinmetz
    DerSteinmetz

    User folgen Lies die 8 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 24. April 2016
    Der Film ist sehr ruhig und kommt ohne große Klischees aus. Die beiden Hauptdarsteller spielen stark auf und überzeugen vorallem durch ihre Chemie untereinander. Liebe und ihr Zerfall werden gleichermaßen glaubhaft dargestellt, diese Balance führt dazu, dass jede Emotion und Entscheidung den Zuschauer umso härter trifft. Blue Valentine ist kein Film für ein erstes Date oder einen DVD-Abend mit Freunden, wer aber Lust darauf hat sich für 112 Minuten emotional mitreißen zu lassen ist hier genau richtig. .
    gibtsnet
    gibtsnet

    User folgen Lies die Kritik

    2,0
    Veröffentlicht am 23. Januar 2012
    ... der Film ist legale Sterbehilfe. Man darf den Darstellern auf gar keinen Fall absprechen, dass sie schauspielerisch einwandfrei agiert haben (daher auch zumindest 2 Sterne). Dennoch haben mich weder die Charaktäre besonders bewegt noch die Story mitgerissen... leider ... Ich hatte noch bis zum Schluss Hoffnung auf irgendetwas wodurch sich dieser Film bei mir noch einprägen würde... umsonst ... ich war einfach nur heilfroh, dass es zu Ende war und ich nicht an Langeweile während der Laufzeit verstorben bin :-/ Ich bedaure, dass ich mich in dieser suizidalen Stimmung des Films nicht mit Begeisterung einfühlen konnte, aber wenn ich so ein alltägliches Auseinanderleben einer Beziehung sehen möchte, kann man auch mal einfach die Menschen einfach vor der Haustüre beobachten! Es kann nicht einschläfender und langatmiger werden, als diese depressive Farce. Schade
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top