Mein FILMSTARTS
    Nichts als Gespenster
    Nichts als Gespenster
    Starttermin 29. November 2007 (1 Std. 56 Min.)
    Mit Janek Rieke, August Diehl, Dale Dickey mehr
    Genre Drama
    Produktionsland unbekannt
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Fünf Episoden, fünf Länder, irgendwann im hier und jetzt: Ellen (Maria Simon) und Felix (August Diehl) sind auf einem Trip durch die USA, doch ihre ganz persönliche Reise scheint sich ihrem Ende zu nähern - das Pärchen hat sich kaum noch etwas zu sagen. Caro (Karina Plachetka) hingegen hat sich gerade in Raoul (Stipe Erceg) verliebt – den Schwarm ihrer besten Freundin Ruth (Chiara Schoras), die in der deutschen Provinz am Theater arbeitet. Die Komplikationen der Liebe hat Nora (Jessica Schwarz), die ihren Ex-Freund Kasper (Janek Rieke) auf Jamaika besucht, fast hinter sich gelassen. Ihre Freundin Christine (Brigitte Hobmeier) flirtet während dessen mit einem bereits vergebenen Mann. Auch in Island fliegen die Funken, als sich Jonina (Sólveig Arnarsdóttir) und Jonas (Wotan Wilke Möhring) begegnen.
    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format -
    Farb-Format -
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Nichts als Gespenster - Große Kinomomente
    Nichts als Gespenster - Große Kinomomente (DVD)
    Neu ab 9.99 €
    Nichts als Gespenster
    Nichts als Gespenster (DVD)
    Neu ab 7.53 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Nichts als Gespenster
    Von Daniela Leistikow
    Buchverfilmungen haben Hochkonjunktur: Auf der Frankfurter Buchmesse liefern sich jedes Jahr unzählige Scouts ein Formel-1-reifes Rennen um die Filmrechte der vorgestellten Werke. Da ist es schon etwas Besonderes, wenn Regisseur Martin Gypkens („Wir“) selbst eine Erzählung entdeckt, die er verfilmen möchte – so geschehen bei seinem Episodenfilm „Nichts als Gespenster“, der auf Geschichten von Judith Hermann basiert: „Die Idee ließ mich nicht mehr los, (...) und wir erkundigten uns, ob die Filmrechte überhaupt noch zu haben waren. Es stellte sich heraus: Das zweite Buch war tatsächlich noch frei, während das erste Buch bereits optioniert war – außer der Karibik-Geschichte, die wir brauchten! Das war für mich ein Zeichen: Diese Erzählungen sollten offenbar mein nächstes Filmprojekt werden.“ Aus einem Wink des Schicksals wurde ein Film, der die ewige Reise des Menschen auf der Suche nach Li...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Nichts als Gespenster Trailer DF 2:41
    Nichts als Gespenster Trailer DF
    571 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    22 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top