Mein FILMSTARTS
    Dylan Dog: Dead of Night
    Dylan Dog: Dead of Night
    Starttermin 19. Januar 2012 auf DVD (1 Std. 47 Min.)
    Mit Brandon Routh, Sam Huntington, Anita Briem mehr
    Genres Fantasy, Horror, Komödie
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    1,8 2 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 8 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Der auf übernatürlich Fälle spezialisierte Privatdetektiv Dylan Dog (Bradon Routh) ist damit beauftragt worden, das Zusammenleben der Untoten zu überwachen und gegen jene zu ermitteln, die über die Stränge schlagen sollten. Er zieht vor allem nachts durch die Straßen von New Orleans und sorgt für Recht und Ordnung. Als der Vater von Elisabeth Ryan (Anita Briem) ermordert wird, wird Dog herbeigerufen, denn der Mörder ist ein Werwolf. Und zudem treiben auch noch Vampire und Zombies ihr Unwesen - basierend auf einer italienischen Comicbuchreihe.
    Verleiher STUDIOCANAL Home Entertainment Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 20 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Dylan Dog: Dead of Night
    Dylan Dog: Dead of Night (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    Dylan Dog: Dead of Night
    Dylan Dog: Dead of Night (Blu-ray)
    Neu ab 5.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Dylan Dog: Dead of Night
    Von FILMSTARTS FILMSTARTS
    Comic-Verfilmungen sind eine schwierige Sache und nicht immer wird der geneigte Zuschauer so verwöhnt wie bei Christopher Nolans sagenhafter Batman-Umsetzung „The Dark Knight". Anhand der unterschiedlichen Leinwandabenteuer des Dunklen Ritters lässt sich die schwankende Qualität von Comic-Adaptionen beispielhaft verdeutlichen. So erlebte der Held ein Auf (Tim Burtons „Batman") und Ab (Joel Schumachers „Batman und Robin"), ehe Nolan zu seiner Trilogie ansetzte, die 2012 mit „The Dark Knight Rises" ihren krönenden Abschluss erhalten soll. Nun hat sich Regisseur Kevin Munroe die italienische Comicbuchreihe „Dylan Dog" vorgenommen und man durfte durchaus gespannt sein, denn schließlich gelang es dem Kanadier 2007 mit „TMNT," der etwas abgetakelten Reihe um die Teenage Mutant Ninja Turtles neues Leben einzuhauchen. Aber was in einem Fall als Animationsfilm hinhaute, geht hier umso krachender...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Dylan Dog: Dead of Night Trailer OV 2:29
    Dylan Dog: Dead of Night Trailer OV
    846 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Brandon Routh
    Rolle: Dylan Dog
    Sam Huntington
    Rolle: Marcus
    Anita Briem
    Rolle: Elizabeth
    Taye Diggs
    Rolle: Vargas
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    blutgesicht
    Hilfreichste positive Kritik

    von blutgesicht, am 03/12/2011

    2,5durchschnittlich
    Durschnittliche Horrorkomödie, die einfach zuviel von allem hat und dafür aber zu wenig von den nötigen. Der Fim ist ...
    Weiterlesen
    blutgesicht
    Hilfreichste negative Kritik

    von blutgesicht, am 03/12/2011

    2,5durchschnittlich
    Durschnittliche Horrorkomödie, die einfach zuviel von allem hat und dafür aber zu wenig von den nötigen. Der Fim ist ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    100% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Dylan Dog: Dead of Night ?
    1 User-Kritik

    Bilder

    19 Bilder

    Aktuelles

    Alle Graphic-Novel-Verfilmungen gerankt – von der schlechtesten bis zur besten!
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 17. September 2015
    Wir präsentieren euch die ultimative Rangliste der Graphic-Novel-Verfilmungen – auch wenn ihr natürlich alle wieder anderer...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top