Mein FILMSTARTS
The Ides of March - Tage des Verrats
facebookTweet
The Ides of March - Tage des Verrats
Starttermin 22. Dezember 2011 (1 Std. 35 Min.)
Mit Ryan Gosling, George Clooney, Philip Seymour Hoffman mehr
Genre Drama
Produktionsland USA
Zum Trailer
Pressekritiken
3,0 2 Kritiken
User-Wertung
3,9301 Wertungen - 19 Kritiken
Filmstarts
3,5
Bewerte und Kommentiere
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Durchschnittswertung meiner Freunde  ?

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Der junge, ambitionierte Pressesprecher Stephen Myers (Ryan Gosling) arbeitet für den aufstrebenden Präsidentschaftskandidaten Mike Morris (George Clooney), der sich mit Senator Pullman (Michael Mantell) in den demokratischen Vorwahlen ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefert - und da die Republikaner darniederliegen, hat der Gewinner große Chancen, nicht nur Kandidat seiner Partei, sondern auch nächster US-Präsident zu werden. Um seinen Schützling zum Wahlsieg zu verhelfen, macht Myers selbst vor zweifelhaften Methoden keinen Halt, weil er überzeugt ist, dass Morris mit seiner Aufrichtigkeit endlich ein guter Präsident für alle Amerikaner sein könnte. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Myers bekommt bei einem geheimen Treffen das Angebot, das Lager zu wechseln. Er lehnt zwar entrüstet ab, doch die Journalistin Ida Horowicz (Marisa Tomei) kommt dahinter und droht, ihn mit einer Story zu ruinieren. Dann eröffnet Myers‘ Freundin, die Praktikantin Molly Stearns (Evan Rachel Wood), ihm auch noch, dass Morris sie nach einer Party verführt und geschwängert hat...
Originaltitel

The Ides of March

Verleiher Tobis Film
Weitere Details
Produktionsjahr 2011
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Besucher in Deutschland 37 751 Einträge
Budget US$ 12,5 000 000
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
The Ides of March - Tage des Verrats
The Ides of March - Tage des Verrats (DVD)
Neu ab 3.89 €
The Ides of March - Tage des Verrats
The Ides of March - Tage des Verrats (Blu-ray)
Neu ab 5.78 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
The Ides of March - Tage des Verrats
Von Björn Becher
Til Schweiger als Bundeskanzler? Oder Veronica Ferres? Harald Schmidt? Unvorstellbar! Ja, denn in Deutschland verlaufen zwischen Showbusiness und Politik klare Trennlinien, die auch nicht aufgelöst wurden, als Die Linke 2009 den „Tatort"-Kommissar Peter Sodann als chancenlosen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten aufstellte. In den USA sieht das dagegen ganz anders aus: Clint Eastwood war Bürgermeister, Arnold Schwarzenegger Gouverneur und der Schauspieler Ronald Reagan schaffte es gar zum US-Präsidenten. Auch viele andere Hollywood-Stars engagieren sich offen politisch. George Clooney etwa gilt als Frontmann der Liberalen Hollywoods und wäre mit seiner charismatischen und smarten Ausstrahlung leicht als Präsident vorstellbar. In seinem neuesten Regie-Werk „The Ides Of March" kommt er diesem Amt nun so nah wie nie zuvor, spielt er doch eine Figur, die kurz davor steht, Präsidents...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

The Ides of March - Tage des Verrats Trailer DF 1:33
The Ides of March - Tage des Verrats Trailer DF
21 952 Wiedergaben

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

Interviews 1 - Deutsch 3:14
Interviews 1 - Deutsch
2 891 Wiedergaben
Fünf Sterne N°17 - Sherlock Holmes 2... 8:52
Fünf Sterne N°17 - Sherlock Holmes 2...
231 945 Wiedergaben
The Ides of March - Tage des Verrats Making of DF 4:10
The Ides of March - Tage des Verrats Making of DF
7 882 Wiedergaben
Alle 6 Videos
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Ryan Gosling
Ryan Gosling
Rolle: Stephen Myers
George Clooney
George Clooney
Rolle: Gouverneur Mike Morris
Philip Seymour Hoffman
Philip Seymour Hoffman
Rolle: Paul Zara
Paul Giamatti
Paul Giamatti
Rolle: Tom Duffy
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • The Hollywood Reporter
  • Variety
2 Pressekritiken

User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
Hilfreichste positive Kritik

von BrodiesFilmkritiken, am 13/09/2017

4,0stark

Ganz normaler und immer mal wieder auftretender Effekt: ein Film wird von der Presse und jeder sonstigen Kritik so derartig... Weiterlesen

Lorenz Rütter
Hilfreichste negative Kritik

von Lorenz Rütter, am 09/01/2016

3,0solide

In dieser vierten Regie Arbeit, von George Clooney, verschlägt er sich in ein politisches Skandal. Obwohl Clooney sehr gute... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
42% (8 Kritiken)
47% (9 Kritiken)
11% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu The Ides of March - Tage des Verrats ?
19 User-Kritiken

Bilder

22 Bilder

Aktuelles

DVD-Tipps der Woche (20. bis 26. Mai)
NEWS - DVD-Tipps
Sonntag, 20. Mai 2012

DVD-Tipps der Woche (20. bis 26. Mai)

FILMSTARTS bietet einen kompakten Überblick und empfiehlt euch die besten DVD-Starts der Woche, die ihr auf keinen Fall verpassen...
Oscar-Saison: Nominierungen für Produzentenpreis mit Überraschungen
NEWS - Festivals & Preise
Mittwoch, 4. Januar 2012

Oscar-Saison: Nominierungen für Produzentenpreis mit Überraschungen

Noch knapp zwei Monate sind es bis zur 84. Oscar-Verleihung am 26. Februar 2012. Die Award-Saison ist aber bereits jetzt...
22 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • -TheH-

    Wird gut!

  • fuufighter

    Hab nur ich das Gefühl, dass da irgendwas nicht stimmt? Der Rezensent lobt den Film in den höchsten Tönen und gibt eine 3,5??? Das gleiche hat Männerherzen2 auch bekommen.... Ich blick nicht durch

  • fuufighter

    ah ja... einen kurzen Absatz ergänzt und schon wird es klarer^^

  • Georg Mannsperger

    Zugegebenermaßen etwas gewollt - aber dennoch wirkungsvoll kommt der Verweis auf das shakespeareanische Drama in "Ides of March" daher. Die Menschen verlieren die Kontrolle über die selbst gesponnenen Intrigen und werden so zu Opfern, auch wenn sie, wie im Falle des als "ehrenhaften König" inszenierten Präsidentschaftskandidaten, eigentlich nur das Gute wollen.

    Das ist das eigentliche Dilemma, in das auch die subtil und hintergründig dargestellte Figur des Kampagnenmanagers Meyers gerät. So ist "Ides of March" in erster Linie ein gelungenes Ensemble-Stück, dessen schauspielerische Qualitäten - und warum diese für einen Oscar ausreichen könnten - hier genauer dargestellt werden:

  • Godrich

    Was ich nicht ganz verstanden habe und zwar, dass am ende Jill Morris(Hayley Meyers) gezeigt wurde aber nichts mit der Handlung zutun hat ! Kann mich jemand aufklären ?

Kommentare anzeigen
Back to Top