Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Religulous
     Religulous
    2. April 2009 / 1 Std. 40 Min. / Dokumentation
    Von Larry Charles
    Mit Bill Maher, Jose Luis De Jesus Miranda, Steve Berg
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,9 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 32 Wertungen - 18 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Bill Maher, agnostischer Sohn eines Juden und einer Katholikin, bezeichnet George Bush und Osama Bin Laden in einem Atemzug als religiöse Fanatiker. Der Comedian interessiert sich seit seinen Berufsanfängen für Religionen, da sich mit dem Thema leicht Lacher ernten lassen. Schließlich ist jeder religiösen Weltanschauung etwas Unlogisches inhärent, das man auf der Bühne leicht für seine Zwecke nutzen kann. Mit „Religulous“ treibt Maher dieses Konzept nun auf die Spitze: Er macht keine Witze über Religionen, die machen sich über sich selbst lustig, lautet sein Credo. In Interviews, die er mit Gläubigen überall auf der Welt führt, legt er dank stellenweise brillanter Analyse die Schwachpunkte des Gottesglaubens offen. Seine Gesprächspartner liefern ihm dabei selbst die optimalen Vorlagen. Ein ehemaliger Homosexueller, der mittlerweile in einer biederen Kleinfamilie lebt, erklärt mit felsenfester Überzeugung, dass es gar keine Schwulen gäbe. Stattdessen würde Homosexualität nur aus fehlender Selbstsicherheit resultieren. Diese absurde Diskussion gehört zu den Höhepunkten von „Religulous“.
    Verleiher Central
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Religulous
    Von Stefan Ludwig
    An Religionen lässt sich gewiss eine ganze Menge kritisieren, immerhin waren Religionsstreitigkeiten schon immer Auslöser unzähliger Kriege. Auch der aktuelle Kampf gegen den Terror hat seinen Ursprung in radikalen Auswüchsen des Islams. Daher lag das Konzept der satirischen Religions-Doku „Religulous“ eigentlich auf der Hand: Die Schwachpunkt der Religionen auf möglichst amüsante und bissige Art aufzudecken. Komödiant Bill Maher unternimmt eine Reise rund um den Globus, wobei er Gläubigen überall auf der Erde gehörig auf den Zahn fühlt. Nach furiosem Beginn entwickelt sich die Dokumentation von Borat-Regisseur Larry Charles jedoch zunehmend zur bloßen One-Man-Show mit einstudierten Gags. Bill Maher, agnostischer Sohn eines Juden und einer Katholikin, bezeichnet George Bush und Osama Bin Laden in einem Atemzug als religiöse Fanatiker. Der Comedian interessiert sich seit seinen Berufsa...
    Die ganze Kritik lesen
    Religulous Trailer DF 2:10
    Religulous Trailer DF
    345 Wiedergaben
    Religulous Trailer (2) DF 2:03
    18429 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bill Maher
    Rolle: er selbst
    Jose Luis De Jesus Miranda
    Rolle: er selbst
    Steve Berg
    Rolle: er selbst
    Andrew Newberg
    Rolle: er selbst
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Rohan
    Rohan

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 26. April 2010
    Etwa 16% der US-amerikanischen Bevölkerung sind konfessionslos; die meisten von ihnen höchstwahrscheinlich Atheisten und Agnostiker. Hier in Deutschland sind es 33% Konfessionslose, davon beinahe 25% Atheisten. Anders als hier ist der Atheismus in den USA noch immer nicht vollständig gesellschaftlich akzeptiert. Am besten kann man das bei Umfragen zu möglichen Präsidentschaftskandidaten sehen, wo z.B. wahllos Bürger danach gefragt werden ob ...
    Mehr erfahren
    bonetiket
    bonetiket

    User folgen Lies die 32 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Mai 2016
    Es sollte jeder diese Dokumentation gesehen haben, da es den eigenen Horizont der Weltanschauung erweitert und in dem Thema Religion, sowieso. Die Produzenten und vorallem Bill geben sich sehr große Mühe dieses doch sehr komplexe Thema an die Zuschauer weiterzuleiten und dabei kommt die Würze Humor auch nicht zu kurz. Jedoch hätte ich mir gewünscht das der Islam viel deutlicher belichtet wird, aber dies liegt wahrscheinlich auch nur an den ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Das Hauptproblem des Film ist es, dass Bill Maher genau so intolerant agnostisch ist, wie seine zahlreichen Interviewpartner religiös sind. Er hört nicht zu und unterbricht ständig. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema Religion ist mit Polemik und Suggestivfragen nicht möglich. Das beste Beispiel ist das Interview mit dem amerikanischen Rabbi, der gegen die Existenz Israels ist. Maher hört gar nicht zu und bricht schließlich das ...
    Mehr erfahren
    videoteppista
    videoteppista

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Als Atheist hab ich mir mit hohen Erwartungen den Film angeschaut - und bin mit ebenso großer Enttäuschung aus dem Kino raus. Für Leute die sich bislang wenig um die Dogmen der Weltreligionen gekümmert haben, wird dieser Film bestimmt in (begrenztem Maße) informativ sein. Für andere bietet er eigentlich nix Neues. Die erste Hälfte des Filmes ist bestimmt unterhaltsam, zum Teil auch sehr lustig. Der Lächerlichkeit der christlichen ...
    Mehr erfahren
    18 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top