Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Stilles Chaos
     Stilles Chaos
    29. Januar 2009 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Romanze
    Von Antonello Grimaldi, Antonio Luigi Grimaldi
    Mit Nanni Moretti, Valeria Golino, Alessandro Gassman
    Produktionsländer Großbritannien, Italien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 6 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Eben war für den Pay-TV-Manager Pietro Paladini (Nanni Moretti) noch alles in Ordnung, doch als der stille Held, der gerade mit seinem Bruder Carlo (Alessandro Gassman) eine Frau vor dem Ertrinken gerettet hat, nach Hause kommt, trifft ihn der Schlag. Seine eigene Frau ist gestorben. Pietro kommt mit dem Schicksalsschlag nicht zurecht und kann sein bisheriges Leben nicht mehr wie gewohnt fortführen. Statt zur Arbeit zu gehen, zieht er sich nach innen zurück und konzentriert sich auf das Verhältnis zu seiner Tochter Claudia (Blu Di Martino), die er intensiv begleitet. Der wichtigste Ort in seinem Leben wird eine Parkbank vor der Schule, die seine Tochter besucht. Dort wartet der scheinbar ruhige Mann auf Schulschluss, während ihn Menschen aus seinem Umfeld besuchen, um ihm Vorhaltungen zu machen oder um Rat zu fragen. Auch Pietros Arbeitsstelle toleriert das merkwürdige Verhalten des Erfolgsmenschen, der seine aufwühlenden Emotionen mit Ruhe zu kompensieren sucht. Aber irgendwann muss er sich dem Trauerfall stellen.
    Originaltitel

    Caos Calmo

    Verleiher Kool
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Italienisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Stilles Chaos
    Von Stefan Ludwig
    „Ein Märchen über Trauer, Lebensbewältigung und einen ungewöhnlichen Mann“: Diese originelle Mischung wollte der italienische Regisseur Antonio Grimaldi nach eigenem Bekunden mit seinem einfühlsamen Drama „Stilles Chaos“ schaffen. Gelungen ist ihm eine liebenswerte Geschichte, die eine ganz besondere Faszination ausstrahlt. Allerdings entfaltet das moderne Märchen nicht ganz die mögliche Wirkung, da seine Verankerung in der Realität zu sehr vernachlässigt wird. So bleibt die Persönlichkeit der Hauptfigur unterbelichtet, obwohl der Protagonist ständig präsenter Dreh- und Angelpunkt des Films ist. Mit der Konzentration auf einen solchen zentralen Charakter, der zudem noch die meiste Zeit des Films wartend auf einer Parkbank verbringt, verweigern sich Grimaldi und sein Hauptdarsteller und Drehbuchautor Nanni Moretti (Der Italiener, „Das Zimmer meines Sohnes“) einer gängigen Dramaturgie. Hie...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Stilles Chaos Trailer (2) DF 2:11
    Stilles Chaos Trailer (2) DF
    240 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Nanni Moretti
    Rolle: Pietro Paladini
    Valeria Golino
    Rolle: Marta
    Alessandro Gassman
    Rolle: Carlo
    Isabella Ferrari
    Rolle: Eleonora Simoncini
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    ThomasEdgar
    ThomasEdgar

    User folgen Lies die 30 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Vielleicht muss man Italiener sein, um diesen Film zu verstehen. Vielleicht gibt es auch gar nichts zu verstehen. Der Film ist wie ein verschnulztes Märchen, untermalt mit der passenden Musik. Nichts Ernsthaftes, wie z.B. die Trauerarbeit um die plötzlich verstorbene Ehefrau. Alles kommt recht chaotisch daher. Von daher stimmt der Titel des Films. Während der Hauptdarsteller eine Frau vorm Ertrinken rettet, stirbt daheim die eigene Gattin. ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Von der Filmbeschreibung des Verleihs/des Kinos, hat mich der Film ausgesprochen interessiert. Um so sehr war ich enttäuscht, wie die Beschreibung filmisch umgesetzt wurde. Die Charaktere waren wenig differenziert dargestellt und teils unglaubwürdig, die Story flach. Wenn es kaum eine Dramartugie gibt, dann müssen die Bilder sprechen, oder die Dialoge in Bann ziehen, oder die Filmmusik mitreissen. Weder noch... Alles in allem das genaue ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    22 Bilder

    Aktuelles

    "Stilles Chaos" :  Interviews
    NEWS - Stars
    Mittwoch, 28. Januar 2009
    "Caos Calmo" : Grimaldi und Golino im Interview
    NEWS - Stars
    Freitag, 27. Juni 2008
    Antonio Luigi Grimaldi und Valeria Golino sprachen mit uns im Rahmen der Berlinale über "Caos Calmo" und die italienische...
    Ein wenig Italien in Berlin
    NEWS - Festivals & Preise
    Donnerstag, 14. Februar 2008
    Am siebenten Tag der 58. Internationalen Filmfestspiele wurde der italienische Wettbewerbsfilm "Caos Calmo" vorgestellt.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top