Mein FILMSTARTS
    Der Fluch - The Grudge 3
    Durchschnitts-Wertung
    2,4
    28 Wertungen - 7 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    29% (2 Kritiken)
    29% (2 Kritiken)
    29% (2 Kritiken)
    14% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu Der Fluch - The Grudge 3 ?

    7 User-Kritiken

    Das Wiener S
    Das Wiener S

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 26. März 2019
    spoiler: Ich mochte den ersten und den zweiten Teil dieser Reihe wirklich sehr. Diese hatten eine gute Story, besonders der 2 Film begeisterte mich in diesem Sinne. Die "Grusel" momente waren gut und selten vorhersehbar. ABER DER 3 TEIL WAR ABSOLUTER BULL***, entschuldige für meine Wortwahl aber dieser Teil ist eine Beleidigung für diese Reihe... Das Makeup war miserabel, jeden "jumpscare" konnte ich vorhersehen und im allgemeinen war auch die Story und das Ende enttäuschend. Als die zweite "Verfluchte" am Ende des Filmes entseht musste ich einfach das Lachen anfangen, da dieses Makeup so unglaublich schlecht ist, dass es fremdscharm verursacht. Kennt ihr die weiblichen 7. Klässlerinnen, welche sich zum ersten Mal ans Makeup wagen? Genau, so sieht auch diese Person aus, nur in leicht bläulichem Ton. Es sieht nicht wie der tot aus, sondern wie ein verzweifelter versuch ihr Akne zu verstecken. Auch ihre Bewegungen sind auch einfach unangenehm anzusehen. Nach dem ersten und dem zweiten Film konnte ich Tage nicht schlaffen... Aber der dritte Teil nahm mir die Angst sofort.. Das sagt schon alles. Mein Tipp: guckt Film 1 und 2 Zu viel Angst? Ihr könnt nicht mehr schlafen? Dann guckt im Nachhinein Teil 3 und die komplette Reihe wird leider zu einem riesigen Witz.
    Affenbrei
    Affenbrei

    User folgen Lies die 16 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. April 2010
    The Grudge 3 kommt mir wie ein lau aufgewärmtes Bruchstück der ersten Teile vor,der keinerlei Spannung und neue Ideen zu bieten hat,und eines The Grudge-Filmes nicht würdig ist. Weder die Optik noch die Schauspieler noch die Regie vermögen zu überzeugen. Insgesamt.Sehr enttäuschend! 3,5/4 v. 10
    WauSa439
    WauSa439

    User folgen Lies die 30 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Da schon aus den vorherigen Teilen nichts geworden ist. Finde ich sollte man in diesen Film nicht mit all zu Großen Hoffnungen reingehen. Der erste Teil ist wie bei vielen Trilogien oder Horror-Reihen sowieso immer der BESTE (auch nur 3/10). Daher war klar das daraus nichts werden kann. Die Geschichte ist lahm, hat kaum Schocker und die Figuren sehen zum Teil immer netter aus und garnicht mehr Angsteinflössend. Die Geschichte verspricht noch einen vierten Teil der schonmal von mir nicht zum empfehlen ist! MiES! 2/10 LG, Wau$a
    krinaer
    krinaer

    User folgen 1 Follower Lies die 48 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 26. März 2011
    Ich habe mir den 3. Teil mit sehr geringen Erwartungen angesehen, nicht nur wegen der schlechten Kritik in jeder Zeitung oder sonst wo, auch weil der 2. Teil auch schon nicht so prickelnd war.... da hab ich mir ehrlich gesagt nicht viel erhofft.... aber trotzdem war ich neugierig und sah ihn mir an.... und ich finde so schlecht ist der gar nicht, besser als The Grudge 2 (der phasenweise richtig langweilig war) allemal.... eigentlich wird der Film nie langweilig, da ziemlich oft immer was abgedrehtes geschieht.... eigentlich auch schon fast zu oft, zu überladen zwar das ganze, aber egal .... Desweiteren bekommt man auch endlich einblick darauf warum das alles passiert, auch wenn ich trotzdem so richtig schlau dennoch nicht wurde .... warum dieser kleine weiße Junge immer miaut, weiß ich nicht, ist halt so^^ aber cool wie meine katze immer bei solchen szenen reagiert hat, die hatts verstanden xD .... Leider hat man es verpasst bei The Grudge 3 ein ordentliches Ende abzuliefern, die Chance war da und es wäre auch gut so gewesen, doch plötzlich wirds doch noch versaut... somit könnte wohl noch ein 4. Teil erscheinen, der dann wohl so ähnlich anfangen wird wie Teil 2 und 3! Insgesamt aber trotz Ecken und Kanten ein ordentlicher Film, der für reichlich Spannung und ein paar Schocker sorgt.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 33 Follower Lies die 4 140 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 13. September 2017
    Willkommen auf dem Videothekensektor: Teil 1 lief im Kino, wohl weil es von Sam Raimi produziert wurde und mit Sarah Michelle Gellar einen zugkräftigen Star in der Hauptrolle hatte – die überlebte aber Teil 2 nicht mehr der aber trotzdem alles in allem ganz ordentlich ausfiel. Runde drei hat (außer in der Eröffnungsszene) keine Darsteller der Vorgänger mehr zur Verfügung und kocht letztlich sein eigenes Süppchen: das mordende weiße Geisterkind wird hier zu einer Art Serientäter wie es einst Freddy Krüger und Co. Waren, man hat einfach eine Handvoll Figuren deren einzige Aufgabe es ist nach und und und möglichst blutig dahingemeuchelt zu werden. Die fiese Atmosphäre der Vorgänger funktioniert zwar immernoch und mit Johanna Braddy hat man eine tolle weibliche Heldin, aber inhaltlich tut der in Bulgarien schnell produzierte Billigfilm nichts zur bekannten Thematik bei. Letztlich hat eben die Horrorserie jetzt auch den Boden erreicht, sprich sie wird auf Videolevel fortgeführt und könnte theoretisch noch weitere Exemplare herauskotzen. Hoffentlich nicht. Fazit: Komplett überflüssige Fortführung der Serie die das ganze künstlich streckt und schlicht der Geldmacherei dient-
    Shane
    Shane

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 21. Oktober 2018
    hurensohn alter schwöre die blondie fuckt mich ab und lässt das kleine Mädchen das Dinges nicht trinken und deswegen stirbt die japsin alter amen Sikkim juckt mich ab alter die fotze
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich selber bin ja ein Fan von dem japanischen Ju-On. Aber das Remake + die Fortsetzungen sind nicht schlecht. Der erste war ok. Der zweite super. Der dritte levelt sich etwas unter dem ersten Teil ein. Die Story an sich ist, wie immer, schnell erzählt. Im zweiten Teil kam der Fluch nach Amerika und dezimierte dort in einem Mehrfamilienhaus die Leute. Ein Junge überlebte und mit diesem fängt Teil 3 an. In der Psychiatrie hat er panische Angst vor dem Geist, die Psychologin glaubt ihm das natürlich nicht, dann stirbt er eines brutalen unnatürlichen Todes. Die Psychologin versucht mehr heraus zu finden, eine Japanerin besucht das in Amerika stehene Haus, um den Fluch zu bannen und die paar Leute, die noch in dem Haus wohnen, begegnen dem üblichen Wahnsinn. Mehr Story gibt es nicht und braucht es auch gar nicht. Viele Schockmomente gab es allerdings auch nicht. Aber wenn sie kamen, dann waren sie nicht schlecht, auch wenn die nicht mehr so präzise saßen, wie im zweiten Teil. Am Anfang zieht sich die Geschichte etwas hin. Aber zum Schluss hin nimmt die Geschichte an Fahrt auf und gebiert sogar einen neuen Fluch. Fortsetzungen sind also vorprogrammiert. Ein solider Film, den man sich durchaus anschauen kann. Der Knüller schlechthin ist er aber nicht, weil er nichts wirklich neues bringt.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top