Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Takers
    Durchschnitts-Wertung
    3,7
    116 Wertungen - 20 Kritiken
    Verteilung von 20 Kritiken per note
    4 Kritiken
    6 Kritiken
    8 Kritiken
    1 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Takers ?

    20 User-Kritiken

    PaddyBear
    PaddyBear

    User folgen 20 Follower Lies die 107 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 31. März 2011
    Takers ist wohl einer der schlechtesten und ärgerlichsten Filme die ich seit langer Zeit gesehen habe. Hier finde maximal die 12-15 Kids gefallen an den ach so coolen Gangstern. Außer der ordentlich gemachten Action bietet der Film absolut gar nichts. Die Story ist nicht sonderlich intelligent und die Schauspieler auch maximal durchschnitt. Aber was will man auch erwarten, wenn man sich einige Musiker und nicht Schauspieler an Bord holt. Die Dialoge sollte man nicht einmal Dialoge nennen. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Dann lieber nochmal The Town angucken, wenn man sich einen guten Gangsterfilm angucken möchte. Der Film zielt total auf den Style ab. Alles ist chic und stylish aber nichts davon hat irgendein Konzept. Richtig enttäuschend. Nur Leute die unter 16 sind (selbst wenn der Film ab 16 ist) die überhaupt keinen Wert auf Sinn und Verstand bei einem Film legen und nur durchgestylte Action sehen wollen.
    fighty
    fighty

    User folgen 8 Follower Lies die 104 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 19. Dezember 2010
    Solider Action Streifen! Ein bissl Mafia, viel Thriller. Ja, Daumen hoch!
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 176 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 26. März 2013
    Gekonnte Mischung aus klassischen Heist Movie und explosiven Action Thriller mit coolen Charakteren und jeder Menge knallige Action. Neben Matt Dillon und Paul Walker glänzen z.B. noch Idis Elba , Hayden Christensen u.a.. Der Streifen bietet genügend Spannung , sehr bleihaltige Shootouts und jede Menge Verfolgungsjagden sowie klasse Überfälle. Er hat alles was ein moderner Actionstreifen braucht. Die Story ist nicht gerade neu , wurde aber genial umgesetzt. 100 spannende und laute Minuten!
    funky^jay
    funky^jay

    User folgen 2 Follower Lies die 43 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 21. Dezember 2010
    Der Film war ok...nichts herausragendes, aber als Zuschauer wird man nett unterhalten, auch wenn wirklich alles schomal dagewesen war. Die Idee, Italian Job zu zitieren fand ich gelungen
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2480 Follower Lies die 4 336 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 13. September 2017
    Es ist wohl ein schmaler Grat auf dem ein Film wie dieser hier zu wandeln hat und dabei die Balance halten muß zwischen Hommage und Kopie. Leider wandelt dieser Film besonders bei letzterem. Das ist zwar nicht schlimm, aber ist schade. Die Absicht war wohl einen epischen Gangster Thriller zu inszenieren und sich dabei an Filmen wie „Heat“ zu orientieren – der damit verbundene Figurenaufbau ist indes auch sehr interessant. Leider funktioniert es nicht: ein tiefgehendes Drama (wie es die Vorlage ja war) kann nicht klappen wenn die Protagonisten so derartig ultracool sind dass man sich nicht wirklich in sie reinfühlen kann. Obendrein erschwert die Synchronisation so einiges: Matt Dillon, Hayden Christensen und Paul Walker sprechen mit unüblichen Stimmen. Üblich sind dafür die Klischees die das Drehbuch vereint: von der Sterbeszene des Partners, den Familienproblemen des Cops oder der pathetischen Selbstopferung eines Ganoven der nichts mehr zu verlieren hat ist alles dabei. Mir fehlte bei allem die Verbindung zu den Charakteren, aber trotzdem hat mich die zweite Hälfte des Films halbwegs versöhnt: auch wenn nichts neu ist garantieren die gehetzte Atmosphäre, das hohe Tempo und die woh dosierte Action erhöhten Puls. Mit der populären Besetzung ergibt dies einen routinierten, aber letztlich doch recht spannenden Gangsterthriller alter Schule. Nur eben mit den alten Klassikern des Genres an die der Film sicherlich gerne ranreichen würde hat er wirklich rein gar nichts gemein oder zu tun. Fazit: Aufgemotzter Gangsterthriller, zwar klischeetriefend, aber doch spannend und actionreich!
    RocketSwitch
    RocketSwitch

    User folgen 11 Follower Lies die 136 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 27. August 2013
    Takers ist solide Kost. Punkt und fertig. Die Macher des Films haben auf ein sicheres Pferd gesetzt. Bekannte B-Schauspieler wurden eingesetzt und diese agieren routiniert und sicher. Die Inszenierung ist flott. Tiefgang, sinnnvolle Dialoge oder Überraschungen sucht man jedoch vergebens. Takers ist dadurch für Freunde des Genres sicherlich einen Blick wert. Wer die Schauspieler nicht mag, oder mit einem Bankraub-Actionfilm nichts anfangen kann, braucht diesen Film aber nicht zu sehen.
    Tom2112
    Tom2112

    User folgen Lies die 42 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. März 2015
    Gute Schauspieler, spannender Actionthriller mit guter Story, sehr solides Popcornkino mit hohem Unterhaltungswert.
    macsagra
    macsagra

    User folgen Lies die 8 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 3. November 2010
    War alles schon mal dagewesen. Nix neues. Etwas viel geballer
    thegloryhole
    thegloryhole

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2011
    Guter spannender thriller, spannend inszeniert! Kein meisterwerk aber sehenswert :)
    truschach
    truschach

    User folgen Lies die Kritik

    4,0
    Veröffentlicht am 14. Oktober 2010
    Hab den Film gerade in der Sneak gesehen. Ich muss echt sagen super Film. Die Handlung ist relativ gut vorhersehbar, aber hat die beste Action. Die Schauspieler sind auch alle super. Ich kann den Film auf jeden Fall empfehlen, wen jemand Lust auf gute Action hat und zusätzlich auf Bankräuber Filme steht.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top