Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mondkalb
     Mondkalb
    31. Januar 2008 / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Sylke Enders
    Mit Juliane Köhler, Udo Schenk, Axel Prahl
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,2 4 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    „Hab mich lieb!“ Der Titel ihres zweiten Kinofilms könnte über dem gesamten bisherigen Werk von Sylke Enders stehen. Schon ihr Debüt, das vielfach preisgekrönte Jugenddrama „Kroko“, handelte zentral von der Sehnsucht nach Geborgenheit und Verständnis, dem Versuch aus der problembeladenen eigenen Existenz auszubrechen. Auch ihr dritter Spielfilm zeichnet sich nun sowohl durch vielschichtige Charakterzeichnung, als auch durch ein beeindruckendes Gespür für Ort und Atmosphäre, für Situationen und Zustände aus. Im komplexen Beziehungsdrama „Mondkalb“ vereint Sylke Enders eine extrem kontrollierte und genaue Inszenierung mit der Freiheit der Auslassung.
    Verleiher X-Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Mondkalb
    Von Andreas Staben
    „Hab mich lieb!“ Der Titel ihres zweiten Kinofilms könnte über dem gesamten bisherigen Werk von Sylke Enders stehen. Schon ihr Debüt, das vielfach preisgekrönte Jugenddrama „Kroko“, handelte zentral von der Sehnsucht nach Geborgenheit und Verständnis, dem Versuch aus der problembeladenen eigenen Existenz auszubrechen. Auch ihr dritter Spielfilm zeichnet sich nun sowohl durch vielschichtige Charakterzeichnung, als auch durch ein beeindruckendes Gespür für Ort und Atmosphäre, für Situationen und Zustände aus. Im komplexen Beziehungsdrama „Mondkalb“ vereint Sylke Enders eine extrem kontrollierte und genaue Inszenierung mit der Freiheit der Auslassung. Es wird nicht alles erklärt und dadurch umso mehr ausgedrückt. Die Regisseurin ermöglicht und verdichtet so die ungemein facettenreichen Porträts ihres herausragenden Hauptdarstellertrios. „Mondkalb“ besticht durch emotionale Intensität genaus...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Mondkalb Trailer DF 2:18
    Mondkalb Trailer DF
    88 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Juliane Köhler
    Rolle: Alex Niemann
    Udo Schenk
    Rolle: Harald
    Axel Prahl
    Rolle: Piet Hatzky
    Ronald Kukulies
    Rolle: Tobias Wallraff
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Fundamentalontologe
    Fundamentalontologe

    User folgen 2 Follower Lies die 29 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Selten hat man in deutschen Filmen so eine psychosubtile und psychotraumatologische Analyse bewundern können. In Sachen Psychologie und deren Visualisierung hat der Film jede Menge Stärken und kann den Zuschauer so bannen und bestechen. Der Film ist dabei sehr viel psychologisch direkter als das so manche amerikanische Filmemacher inszenieren (Allen voran David Cronenberg und David Lynch). Bei diesen Filmemachern findet sich auch jede Menge ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Selten hat man in deutschen Filmen so eine psychosubtile und psychotraumatologische Analyse bewundern können. In Sachen Psychologie und deren Visualisierung hat der Film jede Menge Stärken und kann den Zuschauer so bannen und bestechen. Der Film ist dabei sehr viel psychologisch direkter als das so manche amerikanische Filmemacher inszenieren (Allen voran David Cronenberg und David Lynch). Bei diesen Filmemachern findet sich auch jede Menge ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top