Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Resident Evil: Degeneration
     Resident Evil: Degeneration
    5. Februar 2009 auf DVD / 1 Std. 37 Min. / Animation, Action, Horror, Sci-Fi
    Von Makoto Kamiya
    Mit Paul Mercier, Alyson Court, Laura Bailey
    Produktionsland Japan
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,3 47 Wertungen - 20 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Das T-Virus sorgte vor sieben Jahren dafür, dass Zombies Raccoon City vernichteten. Verantwortlich war der Pharmakonzern Umbrella, der inzwischen aufgelöst wurde. Doch die Apokalypse geht weiter, denn Terroristen geraten in Besitz des Erregers und setzen ihn frei. Der betroffene Flughafen wird hermetisch abgeriegelt, die wenigen Überlebenden werden in letzter Sekunde von Special Agent Leon Kennedy evakuiert. Er sucht zusammen mit der Raccoon-Überlebenden Claire Redfield und der Soldatin Angela Miller die Hintermänner des Anschlags. Ihre Nachforschungen führt das Trio bis ins WilPharma-Forschungszentrum, wo man an einem Gegenmittel arbeitet...
    Originaltitel

    Baiohazâdo: Dijenerêshon

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Japanisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Resident Evil: Degeneration
    Von Jan Hamm
    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück. Wo George A. Romero diese Phantasie mit seinem Genre-Urknall Die Nacht der lebenden Toten noch als apokalyptischen Albtraum inszenierte, müssen wir uns heute um Zombie-Epidemien kaum mehr Sorgen machen. Dank Amazonen wie Alice (Milla Jovovich, Ultraviolet), deren Superkräfte selbst die X-Men blass aussehen lassen, ist die Schlacht mit der untoten Brut zur reinen Fleißarbeit geworden. In mittlerweile drei Resident Evil-Teilen prügelt und ballert sich die drahtige Heroine inzwischen durch den kannibalischen Wahnsinn. Zu den Kollateralschäden zählt leider auch der Verlust jeglicher Gruselatmosphäre. Dabei steht die Marke „Resident Evil“ eigentlich für das genaue Gegenteil. Als einer der erfolgreichsten Videospiel-Exporte Japans machte die Reihe den sogenannten Survival Horror salonfähig und bescherte Generationen v...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Resident Evil: Degeneration Trailer DF 2:15
    Resident Evil: Degeneration Trailer DF
    923 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritik

    0 User-Kritik

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    "Resident Evil": Netflix-Serie wird ganz anders als die Videospiele
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 28. Januar 2020
    Jetzt mit "Tomb Raider": 71 Videospielverfilmungen gerankt – von der schlechtesten bis zur besten!
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 21. August 2015
    Wir präsentieren euch die ultimative Rangliste der Videospielverfilmungen – auch wenn ihr natürlich alle wieder anderer Meinung...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top