Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kommissar Bellamy
     Kommissar Bellamy
    9. Juli 2009 / 1 Std. 50 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Claude Chabrol
    Mit Gérard Depardieu, Clovis Cornillac, Jacques Gamblin
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 1 Kritik
    User-Wertung
    2,8 6 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der Kommissar Paul Bellamy (Gérard Depardieu) genießt das Leben und lässt seiner Spürnase freien Lauf. Aufgrund eines von ihm geschriebenen Buches wird Bellamy auch in seinem Feriendomizil im südfranzösischen Nîmes erkannt. Der zunächst um Bellamys Haus herumstreichende Noël Gentil (Jacques Gamblin) spricht den Ermittler schließlich an und bittet ihn einen Fall zu untersuchen. Denn Gentil ist in einen Versicherungsbetrug verwickelt, der ihm langsam aber sicher die Luft zum Atmen nimmt. Sogleich macht sich Bellamy an die Aufklärung der Angelegenheit, wobei er auf eine verkohlte Leiche und weitere Ungereimtheiten stößt. Auch privat häufen sich die Probleme, denn im Ferienhaus hält sich nicht nur seine Frau Françoise (Marie Bunel) auf, auch sein Halbbruder Jacques (Clovis Cornillac) ist aufgetaucht und scheint mit Bellamys Frau ein Verhältnis zu haben.
    Originaltitel

    Bellamy

    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Kommissar Bellamy
    Von Andreas Staben
    „Kommissar Bellamy“ ist bereits der 57. Film in der inzwischen fünfzigjährigen Karriere von Claude Chabrol („Biester“, „Süßes Gift“, Die zweigeteilte Frau). Aber es ist erstaunlicherweise das erste Mal, dass er mit Gérard Depardieu zusammenarbeitet. Nachdem aus einem gemeinsamen Balzac-Projekt vor einigen Jahren nichts wurde, hat der Regisseur dem Mimen die Titelrolle seines sommerlichen Krimi-Dramas auf den massigen Leib geschrieben, und Depardieu überzeugt tatsächlich wie selten in den vergangenen Jahren. Die späte künstlerische Begegnung dieser beiden Schwergewichte des französischen Kinos erweist sich zudem als ein äußerst persönliches Werk: Ganz im Sinne des Zitats aus W.H. Audens „At Last The Secret Is Out“, das Chabrol dem Zuschauer nach der finalen Wendung ins Tragische mit auf den Weg gibt, versteckt sich hinter der verzwickten Geschichte um Versicherungsbetrug mit Todesfall ei...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Kommissar Bellamy Trailer DF 1:34
    Kommissar Bellamy Trailer DF
    579 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Gérard Depardieu
    Rolle: Paul Bellamy
    Clovis Cornillac
    Rolle: Jacques Lebas
    Jacques Gamblin
    Rolle: Noël Gentil / Emile Leullet / Denis Leprince
    Marie Bunel
    Rolle: Françoise Bellamy
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Nygidda
    Nygidda

    User folgen Lies die 12 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich stimme dem Verfasser vor mir vollkommen zu und muss sogar etwas weiter gehen: Ich habe den Film nicht verstanden. Und um es mal überspitzt auszudrücken: Da ist jede 'Der Bulle von Tölz' - Folge spannender. Die Charaktere wirken farblos und genau so wie die Story nicht zu Ende gedacht. Alles bleibt in den Ansätzen stecken. Die Eifersucht Bellamys kann man nur erahnen und der Hass zwischen ihm und seinem Bruder wird auch immer wieder im ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Claude Chabrol macht seit einger Zeit nur noch Filme, die sich genau so alt anfühlen, wie er selbst ist. Für "Geheime Staatsaffären" gilt das nicht minder als für "Merci pour le chocolat" oder eben "Kommissar Bellamy". Chabrol inszeniert behäbig und setzt statt auf eine expressive Kameraarbeit nahezu ausschließlich auf das Charisma seiner Darsteller, die offenbar trotz träger Plots immer noch für einen Chabrol-Film Schlange stehen. Nichts ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    27 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top