Mein FILMSTARTS
    Big Eyes
    20 ähnliche Filme für "Big Eyes"
    • Gambit - Der Masterplan

      Gambit - Der Masterplan

      20. Juni 2013 / 1 Std. 40 Min. / Komödie
      Von Michael Hoffman
      Mit Colin Firth, Cameron Diaz, Alan Rickman
      Der nüchtern-korrekte Kunstkenner und Museumskurator Harry Deans (Colin Firth) hat schwer unter seinem exzentrischen und ungehobelten Chef Lionel Shahbandar (Alan Rickman) zu leiden. Um dem besessenen Kunstsammler endlich einmal seine Gemeinheiten heimzuzahlen, beschließt Harry, ihn dazu zu bringen, einen gefälschten Monet zu kaufen. Durch den eingefädelten Erwerb des vermeintlich echten und damit sündhaft teuren Kunstwerks hofft Harry, den guten Ruf seines Bosses zu ruinieren. Zu diesem Zweck engagiert er den Meisterfälscher Major Wingate (Tom Courtenay), um das Bild anzufertigen, sowie das Cowgirl PJ Puznowski (Cameron Diaz), das Harrys Chef mit ihrem ungehobelten Charme um den Finger wickeln soll. Der ausgeklügelte Plan nimmt aber einige unvorhergesehene Wendungen, als sich Lionel, der reichste Mann Englands, in die flippige Texanerin zu verlieben beginnt - und sie in ihn.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,3
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Renoir

      Renoir

      7. Februar 2013 / 1 Std. 52 Min. / Drama
      Von Gilles Bourdos
      Mit Michel Bouquet, Christa Théret, Vincent Rottiers
      Der unter Alterskrankheiten und dem Verlust seiner Frau leidende Maler Auguste Renoir (Michel Bouguet) bewohnt ein Haus an der Côte d’Azur im Jahre 1915. Zusammen mit seinem Sohn Jean (Vincent Rottiers) lebt er ein unaufgeregtes und zurückgezogenes Leben. Die Malerei ist nach wie vor seine große Leidenschaft. Eines Tages tritt die junge Frau Andree (Christa Theret) in das Leben des Malers, um für ihn Modell zu stehen, und erweckt ganz neue Energien in dem Mann. Motiviert und beschwingt beginnt er zu malen und dabei aufzublühen. Andree gewinnt schnell sein Herz. Auch der im Krieg verwundete Jean, der in einem Kampf fast sein Bein verlor, bekommt durch Andree neuen Lebensmut. Mit ihr kann er vor allem seine Leidenschaft für das Kino teilen und die schwere Last, die durch den Erfolg seines Vaters auf seinen Schultern liegt, ist fast vergessen. Er beginnt zu sich selbst zu finden und aus dem Schatten seines Vaters herauszutreten.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Saving Mr. Banks

      Saving Mr. Banks

      6. März 2014 / 2 Std. 05 Min. / Biografie, Drama, Komödie
      Von John Lee Hancock
      Mit Tom Hanks, Emma Thompson, Paul Giamatti
      In den 1940er Jahren verspricht Walt Disney (Tom Hanks) seinen beiden Töchtern, dass er aus ihrem Lieblingsbuch "Mary Poppins" einen Film machen wird. Allerdings durchkreuzt die Autorin des Romans, P.L. Travers (Emma Thompson), seine Pläne und weigert sich, ihm die Filmrechte zu verkaufen. Erst nach jahrelangen Verhandlungen reist Travers 1961 schließlich von London nach Hollywood, um persönlich mit dem Produzenten über dessen Vorhaben zu sprechen. Doch sie ist weiterhin kaum bereit, Kompromisse bei der Adaption ihres Buchs einzugehen und lehnt Disneys Vorhaben, ein Musical aus "Mary Poppins" zu machen, strikt ab. Travers' Arbeitssitzungen mit dem Drehbuchautoren Don DaGradi (Bradley Whitford) und den Komponisten Richard (Jason Schwartzman) und Robert Sherman (B.J. Novak) sind von gegenseitigem Unverständnis geprägt. Bald zeigt sich, dass ihre Abwehrhaltung längst nicht nur rein künstlerische, sondern auch sehr persönliche Gründe hat, die mit ihren Erinnerungen an ihren Vater Travers Goff (Colin Farrell) zusammenhängen. Walt Disney ist aber nicht bereit, seinen eigenen Traum von "Mary Poppins" aufzugeben...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Gerhard Richter - Painting

      Gerhard Richter - Painting

      8. September 2011 / 1 Std. 37 Min. / Dokumentation
      Von Corinna Belz
      Mit Gerhard Richter
      Dokumentation über den wohl bekanntesten deutschen Maler, Gerhard Richter, der mit seinen provokativen Statements die Meinungen spaltet. Regisseurin Corinna Belz nimmt das Gesamtwerk Richters als Anlass, zu ergründen, was alles hinter einem fertigen Kunstwerk steckt: die Zweifel, das Ringen um Selbstbehauptung, das Gelingen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Amelia

      Amelia

      17. Juni 2010 / 1 Std. 51 Min. / Biografie, Drama
      Von Mira Nair
      Mit Hilary Swank, Richard Gere, Ewan McGregor
      Amelia Earhart (Hilary Swank) hat es geschafft: Als erste Pilotin hat sie den Atlantik überflogen. Gleich wird die reizende Dame zu „America’s Sweetheart“ erklärt, doch auf den Lorbeeren ausruhen will sie sich keineswegs. Amelia sucht die Gefahr und propagiert damit eine Vorstellung von Weiblichkeit, die viele Zeitgenossinnen begierig aufgreifen – etwa die First Lady Eleanor Roosevelt (Cherry Jones). Da stehen selbstredend auch die Männer Schlange, allen voran ihr Ehemann und PR-Agent George Putnam (Richard Gere) und ihr Geliebter Gene Vidal (Ewan McGregor)...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,9
      User-Wertung
      2,7
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

      Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

      2. Februar 2012 / 2 Std. 13 Min. / Drama, Biografie
      Von Bennett Miller
      Mit Brad Pitt, Jonah Hill, Philip Seymour Hoffman
      Der Baseball-Spieler Billy Beane (Brad Pitt) muss seine eigene Sportlerkarriere an den Nagel hängen, da er den hohen Anforderungen des aktiven Profisports nicht gerecht werden kann. Von nun an steckt er all seinen Ehrgeiz in seinen neuen Job als Manager der Oakland Athletics, ein Team, das aufgrund des beschränkten Budgets eigentlich nicht mit den besten Mannschaften der Liga mithalten kann. Doch Beane und sein Assistent, der junge Yale-Absolventen Peter Brand (Jonah Hill), geben sich nicht geschlagen und gehen völlig neue Wege, um aus der Außenseitermannschaft ein konkurrenzfähiges Team zu machen. Tatsächlich lassen die ersten Siege nicht lange auf sich warten - doch der Erfolg bringt auch ungeahnte Schwierigkeiten mit sich…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • 42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende

      42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende

      8. August 2013 / 2 Std. 08 Min. / Biografie, Drama
      Von Brian Helgeland
      Mit Chadwick Boseman, Harrison Ford, Christopher Meloni
      1948 spielt Jackie Robinson (Chadwick Bosemann) in der afroamerikanischen Baseball-Liga. Branch Rickey (Harrison Ford), ein Baseballmanager der Major League, sieht ihn spielen und entscheidet sich dafür, den jungen Baseballer in seine Mannschaft aufzunehmen. Damit überschreitet er ein unausgesprochenes Tabu, denn einen afroamerikanischen Spieler gab es in der Major League noch nie. Dementsprechend müssen Jackie und Branch mit Anfeindungen kämpfen, doch vor allem Jackie Robinson steht aufgrund seiner Hautfarbe im Mittelpunkt rassistischer Angriffe. Nicht nur die Medien und die Fans, sondern auch seine eigenen Teamkollegen treten ihm feindselig gegenüber. Doch Robinson darf sich nicht beschweren oder verteidigen, denn jede Reaktion seinerseits könnte als Provokation verstanden werden, die seine Karriere beenden könnte. Also versucht er, sich auf das Spiel zu konzentrieren und die Menschen durch seine außerordentlichen Fähigkeiten auf dem Baseball-Feld von sich zu überzeugen. Nach und nach kann er sowohl die Kritiker als auch sein Team für sich gewinnen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,2
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Million Dollar Arm

      Million Dollar Arm

      11. September 2014 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Biografie
      Von Craig Gillespie
      Mit Jon Hamm, Suraj Sharma, Alan Arkin
      Der lange Zeit erfolgreiche Sportagent JB Bernstein (Jon Hamm) muss mit ansehen, wie die großen Agenturen die kleineren Konkurrenten verdrängen. Wenn er nicht bald eine Lösung findet, müssen er und sein Partner Aash (Aasif Mandvi) ihre Firma schließen. Doch als Bernstein eines Nachts indisches Kricket im Fernsehen sieht, hat er eine Idee. Warum nicht nach Indien reisen, wo der amerikanische Nationalsport noch fast unbekannt ist, und dort einen Baseballwerfer finden? Gemeinsam mit dem alten Talentsucher Ray (Alan Arkin) fliegt JB also nach Mumbai und startet die Fernsehshow „Million Dollar Arm“. Es bewerben sich Tausende Kandidaten in ganz Indien und mit den beiden 18 Jahre alten Finalisten Rinku (Suraj Sharma) und Dinesh (Madhur Mittal) geht es schließlich zurück in die USA, wo sie der legendäre Trainer Tom House (Bill Paxton) zur nächsten Pitcher-Sensation aufbauen soll. Doch werden die jungen Inder es in die Profiliga schaffen?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Marie Antoinette

      Marie Antoinette

      2. November 2006 / 2 Std. 03 Min. / Historie, Biografie, Drama
      Von Sofia Coppola
      Mit Kirsten Dunst, Jason Schwartzman, Rip Torn
      Marie Antoinette (Kirsten Dunst) wird aus politischem Kalkül ihrer Mutter, der österreichischen Kaiserin Maria Theresia (Marianne Faithfull), als Teenager mit dem französischen Thronfolger Ludwig XVI. (Jason Schwartzman) verheiratet. Schweren Herzens muss die 14-jährige Prinzessin die geliebte Heimat hinter sich lassen – und trifft auf eine völlig neue Welt. Am französischen Hof herrschen andere Sitten, und ihr Ehemann Ludwig geht lieber auf die Jagd, als seinen ehelichen Pflichten nachzukommen. Gelangweilt von ihrer Ehe, gibt sich Marie Antoinette pompösen Festen in einer vom Rest der Gesellschaft abgeschotteten, elitären Atmosphäre hin. Doch auch in dem ganzen pompösen Leben, dass die junge Frau führt, muss sie lernen, was es heißt, sich von einem jungen Mädchen, zu einer erwachsenen Thronfolgerin zu entwickeln. Dazu gehört es auch, die schmerzhaften Seiten des Lebens zu erfahren...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein Mann & seine Maus - Die Walt Disney Story

      Ein Mann & seine Maus - Die Walt Disney Story

      16. Februar 2015 / 1 Std. 31 Min. / Drama, Biografie
      Von Logan Sekulow
      Mit Olan Rogers, Mark Stuart, Travis Tritt
      Hinter jeder Maus steht ein Mann: Schon als Junge malt der kleine Walt (Levi Cissell und später Lincoln Cissell) allerlei Bilder und lässt bereits früh im Leben ein einzigartiges Talent aus seinen Zeichnungen hervorblitzen, mit dem er das Leben seiner Mitmenschen verändern will. Eine Inspirationsquelle dabei ist ihm die Farm in Minnesota, auf der er aufwächst, die die Familie jedoch verlassen muss, als Walts Vater Elias (Mark Stuart) erkrankt und diese nicht mehr halten kann. Elias findet schließlich Arbeit in Kansas und lässt seine Söhne für sich arbeiten. Das damit verdiente Geld wird in Kunststunden gesteckt und Walt kann sein Talent und seine Liebe zur Animation weiter ausbauen. Im Alter von 16 Jahren meldet er sich unter falschen Angaben sein Alter betreffend beim Militär. Er gibt nie auf und hält unbeirrt an seinem Traum fest, Animationen zu entwerfen. Dank seines erstaunlichen Ideenreichtums und dem Optimismus, den er nie verliert, wird er schließlich zu einem der einflussreichsten Menschen der Filmgeschichte: Walt Disney (Olan Rogers).
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,7
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mr. Hockey: Die Gordie Howe Story

      Mr. Hockey: Die Gordie Howe Story

      22. März 2019 / 1 Std. 27 Min. / Biografie, Drama, Sport
      Von Andy Mikita
      Mit Michael Shanks (I), Kathleen Robertson, Dylan Playfair
      Gordon Howe (Michael Shanks) ist eine der größten Eishockey-Legenden, die der Sport zu bieten hat. Nach 25 Jahren aktiver Karriere bei den Detroit Red Wings zwang ihn eine Handgelenksverletzung, seinen Schläger an den Nagel zu hängen. Doch der Ruhestand behagt dem vierfachen Stanley-Cup-Sieger nicht. Angespornt durch den Erfolg seiner Söhne Marty (Dylan Playfair) und Mark (Andrew Herr), die ebenfalls zu professionellen Eishockey-Spielern wurden, entscheidet sich der ehrgeizige Sportler mit 44 Jahren, sein Comeback zu feiern. In der Saison 1973/74, zwei Jahre nach seinem Ausscheiden, kehrt er zurück aufs Eis. Diesmal läuft er für die Houston Aeros in der WHA auf, einer Konkurrenzliga zur NHL, wo er zusammen mit seinen beiden Söhnen um die Meisterschaft kämpft. Er will seinen Status als einer der besten Eishockey-Spieler aller Zeiten zementieren und beweisen, dass er es immer noch mit den jungen Profis aufnehmen kann…
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der große Ziegfeld

      Der große Ziegfeld

      28. April 1950 / 3 Std. 05 Min. / Musical, Biografie, Drama
      Von Robert Z. Leonard
      Mit William Powell, Myrna Loy, Luise Rainer
      Nachdem seine Revueshow auf der Weltausstellung in Chicago gut angekommen ist, beschließt der junge Florenz Ziegfeld (William Powell), sich nach Europa zu begeben und Stars für weitere Shows zu gewinnen. Im gelingt es die französische Sängerin Anna Held (Luise Rainer) zu verpflichten, die er wenig später auch zur Frau nimmt. Es dauert nicht lange, bis sie in den USA ein Star wird. Ziegfeld gibt sich damit jedoch noch nicht zufrieden: Er will große Bühnenshows mit unzähligen hübschen Mädchen und etabliert sich schließlich als größter Broadway-Produzent seiner Zeit.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Entdeckung der Unendlichkeit

      Die Entdeckung der Unendlichkeit

      25. Dezember 2014 / 2 Std. 03 Min. / Biografie, Drama
      Von James Marsh
      Mit Eddie Redmayne, Felicity Jones, Tom Prior
      Während seines Studiums an der renommierten Cambridge University in den 1960er Jahren verliebt sich der brillante Naturwissenschaftler Stephen Hawking (Eddie Redmayne) bis über beide Ohren in die Sprachenstudentin Jane Wilde (Felicity Jones). Einen herben Rückschlag erhält der theoretische Physiker, der sich vor allem mit dem Phänomen der Zeit und dem Ursprung des Universums beschäftigt, im Alter von nur 21 Jahren, als bei ihm die degenerative Nervenkrankheit ALS diagnostiziert wird. Die Ärzte geben ihm nur noch etwa zwei Jahre zu leben. Doch schiere Willenskraft und nicht zuletzt die Liebe Janes, die ihn nach dem niederschmetternden Befund nicht etwa verlässt, sondern seine Frau wird, helfen ihm, den immer größeren körperlichen Einschränkungen zu trotzen und schließlich mit seinen bahnbrechenden Forschungen in die Geschichte einzugehen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The King's Speech - Die Rede des Königs

      The King's Speech - Die Rede des Königs

      17. Februar 2011 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Historie, Drama
      Von Tom Hooper
      Mit Colin Firth, Helena Bonham Carter, Derek Jacobi
      Der britische Königssohn Bertie (Colin Firth) hat ein gewaltiges Problem: Er stottert so heftig, dass jeder standesgemäße Auftritt zur totalen Blamage für sich und seine royale Sippe wird. Unzählige gescheiterte Lösungsstrategien hat der arme Mann längst jede Hoffnung aufgegeben, seine Sprachbehinderung jemals überwinden zu können. Seine Frau Elizabeth (Helena Bonham Carter) überredet ihn zu einem letzten Anlauf – und schleppt ihn in die Praxis des schrägen Sprachtherapeuten Lionel Logue (Geoffrey Rush). Erst ist Bertie abgeschreckt von Lionels ruppigem Tonfall. Doch schon kurz darauf entwickelt sich eine vorsichtige Freundschaft zwischen den ungleichen Männern und der geplagte Adelsmann erzielt erste Erfolge. Dann überschlagen sich die Ereignisse. George V. stirbt, sein Bruder Edward VIII. (Guy Pearce) entzieht sich der Verantwortung als Thronfolger – und plötzlich wird Bertie zum König gekrönt. Wie aber soll ein stotternder König England in den inzwischen unvermeidlichen Krieg gegen Nazi-Deutschland schicken?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Hawking - Die Suche nach dem Anfang der Zeit

      Hawking - Die Suche nach dem Anfang der Zeit

      27. Mai 2016 / 1 Std. 32 Min. / Biografie, Drama
      Von Philip Martin (IV)
      Mit Benedict Cumberbatch, Lisa Dillon, Adam Godley
      Im Jahre 1963 wird bei dem brillanten Physikstudenten Stephen Hawking (Benedict Cumberbatch) die unheilbare Nervenkrankheit ALS diagnostiziert. Die Ärzte geben dem jungen Wissenschaftler zu jenem Zeitpunkt noch rund zwei Jahre zu leben. Doch das hält den ehrgeizigen Hawking nicht von seinen Forschungen zur Entschlüsselung der rätselhaften Natur unseres Universums ab. Ganz im Gegenteil: Noch energischer als zuvor stürzt er sich in seine Doktorarbeit an der renommierten Cambridge University. Unterstützt von seinen fürsorglichen Eltern Isobel (Phoebe Nicholls) und Frank (Adam Godley) sowie seiner Freundin Jane Wild (Lisa Dillon), die nach dem Krankheitsbefund sogar noch stärker zu ihm hält, legt Hawking schon damals den Grundstein für seine bahnbrechenden Erkenntnisse, die ihn weltberühmt machen sollen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Diana

      Diana

      9. Januar 2014 / 1 Std. 53 Min. / Biografie, Drama
      Von Oliver Hirschbiegel
      Mit Naomi Watts, Naveen Andrews, Douglas Hodge
      Im Jahr 1995 steht Prinzessin Diana (Naomi Watts) mehr denn je im Schlaglicht der Öffentlichkeit und wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt, die alle auf eine wertvolle Aufnahme der meisterfotografierten Frau der Welt hoffen. Obwohl sich die Princess of Wales nach außen hin stark zeigt und sich für zahlreiche humanitäre Projekte einsetzt, leidet die Noch-Frau des britischen Thronfolgers Charles unter dem öffentlichen Druck nach der Trennung. Doch dann trifft sie den Herzchirurgen Dr. Hasnat Khan (Naveen Andrews). Der ist von Dianas Ruhm unbeeindruckt, aber sie gewinnt dennoch seine Zuneigung und sie beginnen schließlich eine heimliche Liebesaffäre. Die gerät allerdings recht bald an das gleißende Licht der Öffentlichkeit, worunter vor allem Khan leidet, der den ganzen Rummel verabscheut und in Ruhe seiner Arbeit nachgehen will. Diana sucht zunehmend verzweifelt nach einer Möglichkeit, ihrer Liebe eine echte Chance geben zu können.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      1,4
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Grace Of Monaco

      Grace Of Monaco

      15. Mai 2014 / 1 Std. 42 Min. / Biografie, Drama
      Von Olivier Dahan
      Mit Nicole Kidman, Tim Roth, Frank Langella
      Monaco, Anfang der sechziger Jahre: Der ehemalige Hollywood-Star Grace Kelly (Nicole Kidman) hat seine Filmkarriere gegen die Ehe mit Fürst Rainier III. (Tim Roth) getauscht und heißt nun Fürstin Gracia Patricia von Monaco. So richtig warm wird Grace mit der Rolle der First Lady des kleinen Fürstentums aber zunächst nicht. Ihr Mann hat unterdessen alle Fürstenhände voll zu tun, die Unabhängigkeit Monacos zu bewahren, denn der französische Präsident Charles de Gaulle (André Penvern) verlangt Steuerzahlungen – und will seinen Willen notfalls mit einer militärischen Blockade durchsetzen. Zur gleichen Zeit erhält Grace ein verlockendes Angebot aus Hollywood: Regie-Ikone Alfred Hitchcock will sie für seinen nächsten Film "Marnie". Wird sich die Fürstin für eine Rückkehr ins Filmgeschäft entscheiden oder ihren Ehemann im Widerstand gegen Frankreich unterstützen?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      1,1
      User-Wertung
      2,6
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • An den Ufern der heiligen Flüsse

      An den Ufern der heiligen Flüsse

      30. April 2015 / 2 Std. 02 Min. / Dokumentation, Biografie, Drama
      Von Pan Nalin
      Mit Hatha Yogi Baba, Mamta Devi, Kishan Tiwari
      Das Kumbh Mela ist das größte religiöse Fest der Welt. Alle zwölf Jahre treffen sich Millionen Pilger, um an der rituellen Waschung der Hindus teilzunehmen. Im Jahr 2013 strömten in einem Zeitraum von insgesamt eineinhalb Monaten schätzungsweise 90 Millionen Gläubige an den Ort, an dem der Ganges, die Yamuna und der mythische Fluss Saraswati zusammenfließen, um sich von ihren Sünden zu reinigen und den Kreislauf der Wiedergeburt zu durchbrechen. Der Regisseur Pan Nalin reiste zu jener Zeit ebenfalls dorthin und hat beim Dreh seiner Dokumentation "An den Ufern der heiligen Flüsse" bemerkenswerte Menschen getroffen. Menschen, die sich dem Geist, der Meditation und dem Glauben verschrieben und ihre persönlichen Schicksale mit Nalin geteilt haben – von einem kleinen Jungen, der von zu Hause weggelaufen ist, über eine besorgte Mutter, die verzweifelt nach ihrem Sohn sucht, und einen Mönch, der ein Kind aufzieht, das auf seiner Türschwelle ausgesetzt wurde, bis hin zu einem in sich gekehrten Einsiedler, der sich dem Cannabis-Konsum verschrieben hat, um seinen inneren Frieden zu finden.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Effie Gray

      Effie Gray

      19. November 2015 / 1 Std. 49 Min. / Biografie, Drama, Historie
      Von Richard Laxton
      Mit Dakota Fanning, Emma Thompson, Julie Walters
      Im viktorianischen London des 19. Jahrhunderts heiratet Euphemia "Effie" Gray (Dakota Fanning) mit 20 Jahren den bekannten Kunstkritiker und -historiker John Ruskin (Greg Wise). Doch es heißt, dass die Ehe nie vollzogen wurde, das Paar also nie Geschlechtsverkehr hatte. Nach Jahren voller Enttäuschungen, Schmerz und Leid, verliebt sich Effie in einen von Ruskins Schützlingen, den Maler John Everett Millais (Tom Sturridge). Nur unter schwerem gesellschaftlichem Druck und mit Unterstützung ihrer Vertrauten Lady Eastlake (Emma Thompson) gelingt es Effie schließlich, die Verbindung zu Ruskin annullieren zu lassen und eine zweite Ehe mit Millais einzugehen. Das konservative Großbritannien ist entsetzt. Aber Effie versucht, die Missachtung auszuhalten, die ihr allerorts entgegenschlägt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Streben nach Glück

      Das Streben nach Glück

      18. Januar 2007 / 1 Std. 58 Min. / Tragikomödie, Biografie
      Von Gabriele Muccino
      Mit Will Smith, Thandie Newton, Jaden Smith
      San Francisco Anfang der 1980er: Chris Gardner (Will Smith) hat ständig Streit mit seiner Frau Linda (Thandie Newton). Anstoß des Disputs ist immer wieder das wenige Geld der Familie. Der kleine Christopher – gespielt von Will Smith’ Sohn Jaden – lebt mitten drin im emotionalen Chaos. Der Vater versucht mit mäßigem Erfolg selbst entwickelte Röntgengeräte zu verkaufen und die Mutter muss schon Doppelschichten schieben, um wenigstens das Nötigste an Geld ins Haus zu bekommen. Linda verlässt schließlich die Familie, um nach New York zu gehen, und Chris steht mit seinem Sohn allein da. Durch Zufall erhält er die Möglichkeit, bei einem angesehenen Börsenmakler ein Praktikum zu machen, das allerdings unbezahlt ist und die Geldnotlage also auch nicht verbessert. Aber die Chance auf eine Übernahme nach dem Praktikum hält Chris bei der Stange, und selbst als sein Vermieter ihn vor die Tür setzt, er eine Nacht im Gefängnis verbringen muss (weil er die Abschleppgebühren für sein Auto nicht zahlen kann) und zudem noch die Steuern abgebucht werden, was seinen Kontostand auf 25 Dollar fallen lässt, kämpft er weiter. Hauptantrieb ist für ihn dabei nicht sein eigenes Wohl, sondern das Wohlergehen seines Sohnes.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top