Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Whatever works - Liebe sich wer kann
     Whatever works - Liebe sich wer kann
    3. Dezember 2009 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Romanze
    Von Woody Allen
    Mit Larry David, Evan Rachel Wood, Ed Begley Jr.
    Produktionsländer USA, Frankreich
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    Pressekritiken
    3,1 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 90 Wertungen - 28 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Boris Yelnikoff (Larry David), ein Misanthrop voll und ganz, macht gerade eine Lebenskrise durch. Von seiner Frau hat er sich scheiden lassen und danach einen Selbstmordversuch unternommen. Nun schlägt er seine Zeit u. a. damit tot, seinen jungen Schachschülern klarzumachen, wie dumm sie sind. Bis eines Tages die junge Streunerin Melodie (Evan Rachel Wood) vor Boris' Tür steht und ihn um etwas zu essen bittet. Sie ist von zuhause abgehauen und recht simpel gestrickt. Schon bald jedoch finden die beiden auf seltsame Weise zueinander. Sie heiraten! Doch dann tauchen Marietta (Patricia Clarkson) und John (Ed Begley Jr.) auf, Melodies bornierte, christlich-dogmatische Eltern...
    Originaltitel

    Whatever Works

    Verleiher Central
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 15 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    Sky zum Angebot
    Alle VoD-Angebote
    Auf DVD/Blu-ray
    Whatever Works - Liebe sich wer kann
    Whatever Works - Liebe sich wer kann (DVD)
    Neu ab 6.81 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Whatever works - Liebe sich wer kann
    Von Alex Todorov
    Woody is back in the Big Apple! Nach einem fünf Jahre und vier Filme währenden europäischen Exil hat Woody Allen wieder in New York gedreht, in der Stadt seines Herzens und im Zentrum seines Schaffens. Mit der Komödie „Whatever Works“ trifft der Stadtneurotiker wieder einmal ins Schwarze: Brillante Dialoge, treffsichere Oneliner, eine Hauptfigur, gegen die Jack Nicholsons Melvin Udall aus Besser geht’s nicht wie ein Pfadfinder daherkommt und ein formidabel aufspielender Cast sorgen für ein Kinovergnügen erster Güte. Einst fast für den Nobelpreis in Physik vorgeschlagen, steckt der mustergültige Misanthrop Boris Yelnikoff (Larry David) nun in einer verzwickten Lebensphase. Von seiner Frau hat er sich scheiden lassen, nachdem ihm aufging, dass sie viel zu perfekt zueinander passten, danach hat er dummerweise einen Suizidversuch überstanden, und seit er seinem Beruf nicht mehr nachgehen...
    Die ganze Kritik lesen
    Whatever works - Liebe sich wer kann Trailer DF 2:15
    Whatever works - Liebe sich wer kann Trailer DF
    2573 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Interviews 1301 - Deutsch 4:34
    Interviews 1301 - Deutsch
    1906 Wiedergaben
    Alle 4 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Larry David
    Rolle: Boris Yellnikoff
    Evan Rachel Wood
    Rolle: Mélodie
    Ed Begley Jr.
    Rolle: John
    Patricia Clarkson
    Rolle: Marietta
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 19. September 2015
    In vielen Dialogen durchaus witzig, aber sowohl in der Grundkonstellation als auch in den Figurentypen nicht originell und in der Handlung teilweise haarsträubend.
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 161 Follower Lies die 506 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 30. August 2011
    Nun, ich muss sagen, dass die Bewertungen hier teilweise schon stimmen. Aber so vernichtend? Niemals! Whatever Works ist ein ziemlich lustiger Film mit genialen Darstellern. Mich persönlich nervte nur etwas, dass in der zweiten Hälfte des Films Boris als Charakter etwas in den Hintergrund gerät. Handlungstechnisch macht das auch Sinn, es war nur irgendwie schade, da mir Boris bissiger Humor am Anfang noch am besten Gefiel. Ach ja: Wer sich ...
    Mehr erfahren
    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 18 Follower Lies die 216 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 11. August 2014
    Der Film kommt mit einer richtig erfrischenden Erzählweise umher. Coole Dialoge, super Schauspieler und vor wird einem wieder mal vor Augen geführt wie schwaz-weiß unsere Gesellschaft doch denkt. Gerade was Beziehungen angeht. Super Komödie
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2966 Follower Lies die 4 369 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 16. September 2017
    Der Name Woody Allen spaltet wohl: für die einen bedeutet ein Film des Mannes absolutes Pflichtprogramm, für andere ist es ein Grund das Weite zu suchen. Ich selber sortiere mich trotzdem wie so oft in der Mitte ein: der olle Woody liefert jedes Jahr einen Film ab und die der letzten Jahre hab ich allesamt gesehen,.das alte Zeug von ihm kenne ich nicht so sehr. Und ich fange nach und nach an die Werke des Mannes zu mögen wobei das vorliegende ...
    Mehr erfahren
    28 User-Kritiken

    Bilder

    27 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Filmstarts-Redaktion: Die Top/Flop-Liste
    NEWS - Bestenlisten
    Sonntag, 10. Januar 2010
    Gesamtliste der Top und Flops aller Filmstarts-Autoren.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top