Mein FILMSTARTS
    The Mechanic
    The Mechanic
    Starttermin 7. April 2011 (1 Std. 32 Min.)
    Mit Jason Statham, Ben Foster, Tony Goldwyn mehr
    Genres Action, Thriller
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,8 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 375 Wertungen - 25 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    Das hat Auftragskiller Arthur Bishop (Jason Statham), der einer der Besten seines Berufs ist, nicht kommen sehen! Eines Tages wird er vom geheimnisvollen Geschäftsmann Dan Sanderson (Tony Goldwyn) beauftragt, seinen Freund und Mentor Harry (Donald Sutherland) zu töten. Der Profi zieht den Job durch. Er lockt den Rollstuhlfahrer in eine Tiefgarage und erschießt ihn. Danach zerbricht er fast an Harrys Tod. Dessen Sohn Steve (Ben Forster) geht es ähnlich - die beiden treffen sich am Grab. Steve will nun zum Assassinen geschult werden, um seinen Vater zu rächen. Ausgerechnet Arthur soll ihn ausbilden...
    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Besucher in Deutschland 208 550 Einträge
    Budget 40 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Mechanic
    The Mechanic (Blu-ray)
    Neu ab 6.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    The Mechanic
    Von Florian Koch
    Vor rund 30 Jahren, lange vor Luc Bessons „Léon - Der Profi" und „Nikita", war der Typus des Auftragsmörders kaum präsent. Das sollte sich 1972 in den USA ändern. In Michael Winners „Kalter Hauch" verkörperte der damalige Topstar Charles Bronson einen eiskalten Profikiller, der nicht nur die schmutzigsten Jobs erledigte, sondern auch noch Nachwuchsgangster Steve McKenna (Jan-Michael Vincent) unter seine Fittiche nahm. Der Stoff hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Das dachten sich wohl auch William Chartoff und David Winkler, die Produzenten-Söhne des Bronson-Films. Jetzt treten sie in die Fußstapfen von Robert Chartoff und Irwin Winkler und verfilmen „The Mechanic" im zeitgenössisch-rasanten Actiongewand noch einmal neu. Unter der Ägide von „Lara Croft: Tomb Raider"-Regisseur Simon West schlüpft nun Jason Statham („Transporter") in die Rolle des Mentors von Steve McKenn...
    Die ganze Kritik lesen
    The Mechanic Trailer DF 1:50
    The Mechanic Trailer DF
    74 807 Wiedergaben
    The Mechanic Trailer OV 2:19
    27 328 Wiedergaben
    The Mechanic Trailer (2) DF 1:13
    71 648 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jason Statham
    Rolle: Arthur Bishop
    Ben Foster
    Rolle: Steve McKenna
    Tony Goldwyn
    Rolle: Dean
    Donald Sutherland
    Rolle: Harry McKenna
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Sandmann
    Hilfreichste positive Kritik

    von Sandmann, am 08/04/2011

    5,0Meisterwerk
    War gestern in The Mechanic und war wirklich sehr überrascht. Der Film war in kleinster Sekunde langweilig, er war sehr ...
    Weiterlesen
    Bienchen
    Hilfreichste negative Kritik

    von Bienchen, am 18/04/2011

    0,5katastrophal
    ich habe mir den film gestern abend angeschaut und musste die kinovorstellung vorzeitig verlassen. mal abgesehen von den ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    8% (2 Kritiken)
    20% (5 Kritiken)
    44% (11 Kritiken)
    12% (3 Kritiken)
    12% (3 Kritiken)
    4% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu The Mechanic ?
    25 User-Kritiken

    Bilder

    30 Bilder

    Wissenswertes

    Verbindung zu „Inception“

    Als Arthur (Jason Statham) den Auftrag bekommt seinen Mentor (Donald Sutherland) zu töten, muss er eine Nummer anrufen. An der anderen Seite meldet sich „Cobol Engineering“. Filmfans dürfte dieser Name vertraut sein. In Christopher Nolans „Inception“ heuert diese Firma Cobb (Leonardo DiCaprio) an, um Informationen aus den geheimsten Gedanken des Industriellen Saito (Ken Watanabe) zu stehlen.

    Filmhandlung spielt am Release-Date

    Im Finale sieht man ein Überwachsungskameravideo von Jason Statham. Der Datumsstempel zeigt den 28. Januar 2011. Der Tag des amerikanischen Kinostarts von "The Mechanic"

    Cameo-Auftritt des Regisseurs

    Der Regisseur des Films Simon West („Con Air“) hat einen kurzen Cameo-Auftritt. Er spielt einen Handlanger von Dean (Tony Goldwyn), der von Arthur (Jason Statham) mit einem Müllwagen aufgespießt wird.

    Aktuelles

    Original vs. Remake: Welches Kinoposter sieht besser aus?
    NEWS - Fotos
    Montag, 25. Juli 2016
    FILMSTARTS hat einen kritischen (und selbstverständlich komplett subjektiven) Blick auf zahlreiche Kinoposter von Filmen...
    "The Mechanic 2 - Resurrection": Turbulenter erster Trailer zur Fortsetzung mit Jason Statham und Jessica Alba
    NEWS - Videos
    Freitag, 24. Juni 2016
    In „The Mechanic 2 – Resurrection“ will Jason Statham den Job als Auftragskiller an den Nagel hängen, doch dann wird seine...
    12 Nachrichten und Specials

    Kommentare

    • koala85
      "hirnloser männerfilm halt ;-)" perfekt, muss gucken!! :D
    • koala85
      "hirnloser männerfilm halt ;-)" perfekt, muss gucken!! :D
    • Angelina777
      ich finde wie "brutalesau" dass der film nur mittelmäßig ist.story vorhersehbar,statham nicht so überzeugend und fosters verhalten wirkt übertrieben.hirnloser männerfilm halt ;-)
    • Quickmix
      Ich sage ganz klar Statham steht für absoöut überragendes Filmmaterial. Alleine Die Crank und Transporter Filme sind absolute Spitze. Statham selber ist ganz weit vorne in meiner Liste für gute, abgefahrene Actionfilme.The Mechanic hat zwar einige Längen ist aber dennoch ganz gut.
    • Michel-XF
      Ich finde Jason Statham gut gibt ja nicht mehr viele von dieser sorte , die solche Ekschen Filme drehen .Ich kann dabei schön abschalten.
    • el_rezensario
      Tja...Jason Statham. Der Mann steht leider nicht für gutes Filmmaterial, auch wenn "The Expandables" ohne ihn der letzte Müll gewesen wäre. Von daher gebe ich dem Film nicht viel Chancen. Foster hat mir zuletzt in The Messenger gut gefallen.
    • Mr.Red
      Muss auch sagen, dass ich Foster für einen sehr guten Schauspieler halte. Er macht zu viel schrott. Er war gut in Alpha Dog, Todeszug nach Yuma, und noch ein paar. Der verschwendet sein Talent wie unter mir geschrieben in immer den gleichen Rollen. Ich glaube der kann noch viel mehr spielen.
    • brutalesau
      Teilweise sehr langatmiger Film. Foster ist die Fehlbesetzung schlechthin. Damals in Hostage mochte ich sein Spiel und ich dachte wirklich, er ist ein Vollblutschauspieler aber sein wir mal ehrlich, seit Hostage spielt er immer und immer wieder den gleichen Charakter, immer etwas irr, verstört,...Psycho! Die Figur passt nicht in Mechanic, da sie die Absichten des Sohnes zu schnell verraten. Denn würde man nicht erahnen, dass es zur Rache kommt, würde man auf jeden Fall annehmen, dass McKenna ihn sowieso umbringen will, so psycho spielt Foster die Figur. Statham ist nur noch eine Randfigur, zu sehr wird alles um dem Psycho aufgebaut. Das nervt nach einiger Zeit, man fühlt sich in andere Filme von Foster gebeamt. Und wie Der FS Kritiker schon richtig erwähnt hat: die Raffinesse vom Anfang ist der einzige Überraschungsmoment. Freunde der Action dürfen nichts erwarten. Ein paar Schießereien und Kloppereien, das war´s. Der Film hat da sehr wenig zu bieten. 4/10
    • brutalesau
      @Filmstarts Tean: eure Inhaltsangabe weist einen Fehler auf: "Aber als sein Mentor und Freund Harry (Donald Sutherland) ermordet wird, wird es für Bishop persönlich." -> das ist nicht ganz korrekt, Arthur tötet seinen Freund höchstpersönlich.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top