Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ricky
     Ricky
    14. Mai 2009 / 1 Std. 29 Min. / Tragikomödie, Fantasy
    Von François Ozon
    Mit Alexandra Lamy, Sergi López, Mélusine Mayance
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,0 1 Kritik
    User-Wertung
    2,7 7 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Katie (Alexandra Lamy) lebt mit ihrer 7-jährigen Tochter Lisa (Mélusine Mayance) in einem heruntergekommenen Plattenbau. Oft muss sie sich regelrecht zwingen, zur Arbeit zu gehen. Doch als Katie in der Fabrik, wo sie ihren Lebensunteralt verdient, Paco (Sergi Lopez) kennenlernt, kommt noch einmal Schwung in das triste Leben der Single-Mutter. Auf die erste gemeinsame Zigarette folgt ein stürmischer Quickie auf der Firmen-Toilette. Bald darauf zieht Paco bei Katie ein und Ricky (Arthur Peyret) wird geboren. Die kleine Lisa begegnet ihrem Bruder abwechselnd mit Zuneigung und Eifersucht.
    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Ricky
    Von Daniela Leistikow
    „Ricky, ist das eine Comic-Figur?“, fragt Vater Paco seine Stieftochter Lisa, die sich diesen Namen für ihren kleinen Bruder wünscht, während beide im Krankenhaus darauf warten, dass das Baby geboren wird. Der Zuschauer fragt sich schon nach der ersten Szene von François Ozons Tragikomödie mit Fantasy-Touch ebenfalls: Wer ist Ricky? Und warum gesteht seine Mutter Katie einer Sozialarbeiterin unter Tränen, dass sie sich nicht im Stande fühlt, ihren Sohn selbst aufzuziehen? Ricky soll in eine Pflegefamilie, da er „schwierig“ sei, sein Vater Katie verlassen hat und die finanzielle Situation der alleinerziehenden Mutter ziemlich ausweglos ist. Das klingt nach Sozialdrama, doch Ozon überrascht nach etwa der Hälfte des Films mit einer Wendung, die „Ricky“ in eine völlig andere Richtung manövriert. Unerwartet und unkonventionell überzeugt der im Wettbewerb der 59. Berlinale erstaufgeführte Film...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Ricky Trailer DF 1:25
    Ricky Trailer DF
    1 705 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Alexandra Lamy
    Rolle: Katie
    Sergi López
    Rolle: Paco
    Mélusine Mayance
    Rolle: Lisa
    Arthur Peyret
    Rolle: Ricky
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Bin sehr enttäuscht!!!! richtig schlechter film. keine handlung kein gar nichts. bin grad richtig sauer, dass ich mir den ausgeliehen habe..:((( Hatte mir mehr erhofft.
    4 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Die Kinostarts der Woche (14. Mai 2009)
    NEWS - Kino-Tipps
    Donnerstag, 14. Mai 2009
    Berlinale: Ozon und Daldry stellen vor
    NEWS - Festivals & Preise
    Freitag, 6. Februar 2009
    Die dramatische, aber auch sehr fantastische Komödie "Ricky" und die Bestsellerverfilmung "Der Vorleser" wurden am zweiten...
    Berlinale 2009
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 30. Januar 2009
    Die Filme im Wettbewerb 2009 in der Bildergalerie.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top