Mein FILMSTARTS
Diese Nacht
20 ähnliche Filme für "Diese Nacht"
  • Stein der Geduld

    Stein der Geduld

    10. Oktober 2013 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Atiq Rahimi
    Mit Golshifteh Farahani, Hamidreza Javdan, Hassina Burgan
    In Afghanistan herrscht Krieg. Eine schöne junge Frau (Golshifteh Farahani) kümmert sich in einem heruntergekommenen Schlafzimmer um ihren Mann. Damit dieser wieder aus dem Koma erwacht, rezitiert sie 99 Tage lang je einen der 99 Namen Allahs im Atemrhythmus des Komatösen. Nach zwei Wochen verwandelt sich das Gebet in ein Geständnis und die Frau spricht über ihr erlittenes Leid, ihre Frustrationen, ihre Einsamkeit, Wünsche, Ängste und Sorgen. Dann verrät sie ihm ihr teuer gehütetes Geheimnis, macht ihn unfreiwillig zu ihrem „Stein der Geduld“ und wälzt ihren ganzen Unmut auf ihn ab.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • The Wind that Shakes the Barley

    The Wind that Shakes the Barley

    28. Dezember 2006 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Ken Loach
    Mit Cillian Murphy, Padraic Delaney, Liam Cunningham
    Irland 1920. Eigentlich wollte der junge irische Arzt Damien O'Donovan (Cillian Murphy) eine gut bezahlte Anstellung in einem Krankenhaus in London annehmen. Auch wenn seine Freunde es gar nicht gut heißen, dass er für die verhassten Briten arbeiten will. Als Damien Zeuge der unglaublichen Brutalität der britischen Söldnerkommandos „Black and Tans“ wird, entschließt er sich zu bleiben und mit seinen Freunden sowie mit seinem Bruder Teddy (Padraic Delaney) innerhalb der IRA (Irish Republican Army) für die Freiheit des Landes zu kämpfen. Mit kleinen Guerilla-Aktionen setzen sie den Besatzern schwer zu, doch auch sie selbst müssen viele Rückschläge einstecken. Ein zweifelhafter Vertrag, der schließlich zwischen Iren und Briten zustande kommt, entzweit die beiden Brüder. Während Teddy das Abkommen und Irlands Stellung als Freistaat unter britischer Hoheit begrüßt, kämpft Damien weiter im Untergrund für ein ganz und gar unabhängiges Irland. Aus den Brüdern werden Todfeinde.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Tears Of April

    Tears Of April

    3. September 2009 / 1 Std. 55 Min. / Drama
    Von Aku Louhimies
    Mit Samuli Vauramo, Pihla Viitala, Eero Aho
    Wir schreiben das Jahr 1918: Finnland befindet sich im Bürgerkrieg. Die erst kürzlich erlangte Unabhängigkeit von Russland muss mit Waffen verteidigt werden, ein Kampf, der das Land in zwei Lager spaltet – in „Rote“ und „Weiße“. Miina Malin (Pihla Viitala) kämpft mit einer Frauenmiliz für die Russen, der junge Soldat Aaro (Samuli Vauroma) marschiert hingegen auf finnischer Seite. Als die Rotgardistinnen um Miina den Finnen in die Hände fallen, muss Aaro hilflos mit ansehen, wie die Frauen erst vergewaltigt und dann ohne Prozess exekutiert werden. Nur Miina überlebt.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Shooting Dogs

    Shooting Dogs

    17. Mai 2007 / 1 Std. 54 Min. / Drama
    Von Michael Caton-Jones
    Mit Dominique Horwitz, Louis Mahoney, Nicola Walker
    Das internationale Kino hat Afrika als Thema und Schauplatz entdeckt. An der Spitze dieser Entwicklung stehen brillante Werke wie „Blood Diamond“, „Der ewige Gärtner“, „Hotel Ruanda“ oder „Der letzte König von Schottland“. Afrika-Filme sind hip. Michael Caton-Jones’ Drama „Shooting Dogs“ hat nun schon zwei Jahre auf dem Buckel und kommt eben im Zuge des neuen afrikanischen Bewusstseins doch noch in die deutschen Kinos. Der schottische Filmemacher schildert den brutalen Völkermord in Ruanda im Jahre 1994, wählt dabei aber eine andere Perspektive als Terry George in seinem „Hotel Ruanda“.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Land and Freedom

    Land and Freedom

    12. Oktober 1995 / 1 Std. 49 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Ken Loach
    Mit Ian Hart, Rosana Pastor, Frédéric Pierrot
    Im Frühling des Jahres 1936 verlässt der junge arbeitslose Kommunist David Carr (Ian Hart) seine Heimatstadt Liverpool in Richtung Spanien, um dort den Kampf gegen den Faschismus aufzunehmen. Hierzu schreibt er sich bei einer internationalen Milizengruppe ein – der sogenannten POUM (Partido Obrero de Unificación Marxista). Während einer Aktion wird er verletzt und daraufhin geht er nach Barcelona. Hier entscheidet er sich dazu, sich einer anderen Kämpfergruppe anzuschließen. Zusammen mit seinen neuen Gefährten bleibt er in der katalanischen Großstadt hängen. Einmal mehr wird er in die scheinbar nie enden wollenden Kämpfe mit den faschistischen Gruppierungen verstrickt. Neben den Auseinandersetzungen mit den Unterstützern des Franco-Regimes lernt er auch interne Streitigkeiten zwischen den Republikanern kennen…
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Viva la muerte - Es lebe der Tod

    Viva la muerte - Es lebe der Tod

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Fernando Arrabal, Hassen Daldoul
    Mit Fernando Arrabal, Anouk Ferjac, Nuria Espert
    Fando (Mahdi Chaouch) ist um die zehn Jahre alt, als in Spanien der Bürgerkrieg tobt. Er wohnt bei seiner Mutter, seiner Tante Klara (Anouk Ferjac) sowie seinen Großeltern, die allesamt gottesfürchtig sind. Sexualität ist ein Tabuthema in seiner Familie. Zudem haben seine Eltern unterschiedliche politische Ansichten: während seine Mutter (Núria Espert) mit dem faschistischen Regime sympathisiert, bekennt sich sein Vater (Ivan Henriques) zum Kommunismus. Aus diesem Grunde wird er schließlich auch von Soldaten festgenommen. Als der Junge einen Brief findet, in welchem seine Mutter gesteht, dass sie selbst es war, die ihren Mann, verraten hat, fängt er an, gegen das, was um ihn herum geschieht, aufzubegehren. Er stellt sich brutalste Racheszenarien vor, die der düsteren Realität, in der sich die Lage mehr und mehr zuspitzt, um nichts nachstehen…
    User-Wertung
    3,0
  • White Material

    White Material

    Kein Kinostart / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Claire Denis
    Mit Isabelle Huppert, Isaach de Bankolé, Christophe Lambert
    Maria (Isabelle Huppert) lebt in einem Land in Afrika und führt als weiße Frau eine Plantage, auf der Kaffee angebaut wird. In letzter Zeit haben sich jedoch Übergriffe auf die weiße Bevölkerung gemehrt, was einen Großteil der betroffenen Menschen zur Flucht und zur Aufgabe ihrer Existenz gezwungen hat. Doch nicht so Maria. Sie ist fest entschlossen ihre Ernte noch einzufahren, auch wenn sich dies schwieriger gestaltet als gedacht, hat sich doch eine große Zahl ihrer Arbeit aus dem Staub gemacht, da sie Angst vor den anrückenden Aufständischen hat. Doch die kämpferische Frau will sich nicht von dem Ort vertreiben lassen, auf dem auch schon ihr Vater und Großvater gearbeitet haben. Doch auch Marias Ex-Mann Andre (Christopher Lambert), mit dem sie noch immer zusammenarbeitet, macht sich große Sorgen und bereitet, gegen den Willen seiner selbstbewussten Ex-Frau, die Flucht für die Familie zurück nach Frankreich vor…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Die Liebesroman einer Königin

    Die Liebesroman einer Königin

    Kein Kinostart / 2 Std. 00 Min. / Drama, Romanze, Historie
    Von Jean Delannoy
    Mit Michèle Morgan, Richard Todd, Jacques Morel
    Im Jahr 1774 schleicht sich die Marie-Antoinette, die Frau des Dauphin, inkognito auf einen Ball. Dort macht ihr der Graf von Fersen ein Liebesgeständnis. Kurze Zeit später muss sie sich zwischen ihrer Loyalität zum König und ihrer Leidenschaft für den Grafen entscheiden.
    User-Wertung
    3,0
  • Lincoln

    Lincoln

    24. Januar 2013 / 2 Std. 29 Min. / Biografie, Drama
    Von Steven Spielberg
    Mit Daniel Day-Lewis, Sally Field, David Strathairn
    Der 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Abraham Lincoln (Daniel Day-Lewis), führt 1861 bis 1865 die Nordstaaten in den Bürgerkrieg gegen die Südstaaten. Als der Sezessionskrieg dem Ende entgegen geht, legt sich der Präsident mit Abgeordneten seines eigenen Kabinetts an. In den Diskussionen geht es um die Beilegung der kämpferischen Konflikte und das Ende des Krieges, die Vereinigung des Landes und vor allem um die Herzensangelegenheit von Lincoln, die Abschaffung der Sklaverei, die er unbedingt durchsetzen möchte. Er stößt auf heftige Ablehnung im Repräsentantenhaus und auch in den eigenen Reihen seines Kabinetts muss er mit heftiger Gegenwehr umgehen. Mit Courage und Entschlossenheit ändert Lincoln das Schicksal der kommenden Generationen. In den letzten vier Monate von Lincolns Leben und Präsidentschaft versucht der leidenschaftliche Mann, der innerlich zerrissenen Nation einen Weg in Richtung einer humaneren Zukunft zu ebnen und schafft es, etwas zu bewegen.
    Pressekritiken
    4,6
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Vom Winde verweht

    Vom Winde verweht

    15. Januar 1953 / 3 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
    Von Victor Fleming, George Cukor, Sam Wood
    Mit Vivien Leigh, Clark Gable, Leslie Howard
    Es ist ein schier endloses Zu-Spät-Kommen. Fast alle in diesem klassischen Film kommen zu spät. Nur eine nicht, eine unscheinbare, stille, friedliche Frau namens Melanie Hamilton (Olivia de Havilland), verheiratete Wilkes. Sie kommt nie zu spät. Sie ist immer da, immer anwesend, und nur sie weiß, was vor, während und nach dem Bürgerkrieg die anderen treibt, weg treibt, fort, nicht nur in den Krieg, sondern auch und vor allem fort von sich selbst. Diese Frau Melanie Wilkes verlangt nichts, erhebt keine Ansprüche, ist zufrieden mit dem, was sie hat.
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Die Spiele der Frauen

    Die Spiele der Frauen

    18. November 2004 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Kriegsfilm, Romanze
    Von John Duigan
    Mit Charlize Theron, Penélope Cruz, Stuart Townsend
    Im Jahr 1933 treffen sich die schöne und aufbrausende Gilda Bessé (Charlize Theron) und der nachdenkliche Student Guy Malyon (Stuart Townsend) das erste Mal. Durch einen Zufall geraten sie aneinander und sofort sprühen die beiden vor funkelnder Leidenschaft füreinander. Trotz ihrer verschiedenen Charakterzüge und der gesellschaftlichen Missachtung ihrer Liebe, hält die Verbindung all die Jahre stand. Gemeinsam mit der südländischen Mia (Penélope Cruz) bilden sie im pulsierenden Paris eine liebevolle Dreier-Konstellation, die sich gegenseitig zum Leben braucht. Doch dann bricht der spanische Bürgerkrieg aus und Guy folgt seinem Drang und will in den Krieg ziehen. Die Beteiligten treffen sich erst Jahre später wieder, als Paris von den Deutschen unter Besatzung steht. Auch hier offenbaren sich wieder ihre Unterschiede. Guy kommt als Geheimagent für die Briten und Gilda führt eine Beziehung zu einem deutschen Offizier (Thomas Kretschmann)…
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Wem die Stunde schlägt

    Wem die Stunde schlägt

    12. Januar 1951 / 2 Std. 50 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Sam Wood
    Mit Gary Cooper, Ingrid Bergman, Akim Tamiroff
    Spanien, 1937: Der Amerikaner und Guerillakämpfer Robert Jordan (Gary Cooper) kämpft gegen die gegen die Faschisten und bekommt den Auftrag eine strategisch wichtige Brücke in den Canyons zu sprengen. Unterstützt wird er dabei von einigen Widerstandskämpfern, angeführt von dem stillen, eigenwilligen Pablo (Akim Tamiroff), der sich jedoch gegen das Unternehmen ausspricht und die Aktion sogar verhindern will. Seine Frau Pilar (Katina Paxinou) widerspricht ihrem Ehemann, bezeichnet ihn sogar als feige und es kommt zum Streit. Währenddessen entsteht zwischen Robert und der jungen, unschuldigen María (Ingrid Bergmann), die ebenfalls zum Widerstand gehört, eine leidenschaftliche Beziehung. Schließlich fügt sich Pablo seiner temperamentvollen Ehefrau, doch kann man ihm wirklich vertrauen...
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Kanonenboot am Yangtse-Kiang

    Kanonenboot am Yangtse-Kiang

    23. März 1967 / 3 Std. 13 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Robert Wise
    Mit Steve McQueen, Candice Bergen, Richard Attenborough
    Im Jahr 1926 tobt in China der Bürgerkrieg. Auf dem Yangtse-Fluss patrolliert ein amerikanisches Kanonenboot, das eine Gruppe Missionare in Sicherheit bringen soll. Dabei kommt es unvermeidlich zur brutalen Auseinandersetzung mit den chinesischen Soldaten. Den Umständen trotzend verliebt sich in all dem Kriegsgetümmel der Neuankömmling Jake Holman (Steve McQueen) zudem in die hübsche Missionarstochter Shirley (Candice Bergen). Jake ist sich der schwierigen Umstände zwar bewusst, doch er ist bereit, für die Liebe viel zu riskieren...
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • War Witch

    War Witch

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Kim Nguyen
    Mit Rachel Mwanza, Alain Lino Mic Eli Bastien, Serge Kanyinda
    Ein Bürgerkrieg in Afrika. Nachdem ihr Dorf von Rebellen niedergebrannt und ihre Eltern ermordet wurden, sieht sich das Mädchen Komona (Rachel Mwanza) gezwungen, als Kindersoldatin in den Urwald zu ziehen. Ihr brutaler Kommandant bildet sie nicht nur an der Waffe aus, sondern verlangt auch, dass sie mit ihm schläft. Mitten im Grauen sucht sie Schutz bei einem nur wenig älteren Jungen mit weißen Haaren, den sie Magier nennt und in den sie sich verliebt. Nach ihrer gemeinsamen Flucht aus dem Camp setzt sie alles daran, zurück in ihr Dorf zu gelangen. Dort will sie ihre Eltern begraben, die sonst auf ewig als Geister durch das verwüstete Land irren müssten.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Hunde des Krieges

    Die Hunde des Krieges

    29. Januar 1981 / 1 Std. 58 Min. / Abenteuer, Kriegsfilm
    Von John Irvin
    Mit Christopher Walken, Tom Berenger, Colin Blakely
    Der amerikanische Abenteurer und Söldner Jamie Shannon (Christopher Walken) wird von einem britisches Bergbau-Unternehmen beauftragt, einen Staatsstreich im westafrikanischen Zangaro zu organisieren. Der Großkonzern hat es auf die reichen Bodenschätze des Landes abgesehen und schreckt dabei vor keinem Mittel zurück. Eigentlich möchte er sein bisheriges Leben an den Nagel hängen und in Frieden leben, doch dafür benötigt er etwas Startkapital. Nachdem sich Shannon vor Ort ein Bild über die dortigen Verhältnisse gemacht hat, stellt er ein fünfköpfiges Team aus Söldnern zusammen, um den zangaroischen Präsidenten zu stürzen und durch einen von seinen Auftraggebern ausgesuchten Exilpolitiker zu ersetzen. Allerdings kommen ihm bald Zweifel an dem Unternehmen, denn mit dem neuen Staatsoberhaupt wird lediglich ein Übel durch ein anderes ersetzt...
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Die Wand

    Die Wand

    11. Oktober 2012 / 1 Std. 48 Min. / Drama
    Von Julian Roman Pölsler
    Mit Martina Gedeck, Wolfgang Maria Bauer, Karlheinz Hackl
    Einer Frau (Martina Gedeck) wacht eines Morgens in einer Berghütte auf und stellt fest, dass sie von einer unüberwindbaren unsichtbaren Wand eingeschlossen ist, welche die Hütte umgibt. Mit einem Hund, einer Kuh und einer Katze stellt sie sich den Herausforderungen ihres neuen Lebens. Die Ursache dieser Wand bleibt rätselhaft, die Frau vermutet, dass die plötzlich eingetretene Katastrophe durch eine Geheimwaffe herbeigeführt wurde. Die Frau beginnt ihre Erlebnisse aufzuschreiben, um gegen die Angst anzukämpfen. Sie erzählt anhand ihrer spärlichen Notizen auf alten Kalendern und schreibt auf vergilbtem Briefpapier über die Schwierigkeiten des ersten Sommers "hinter der Wand". Als sie ihren Bericht beendet, ist kein Blatt übrig geblieben und die Frau ist ganz ruhig, denn sie sieht ein kleines Stück weiter. Sie sieht, dass dies nicht das Ende ist. Sie erkennt, dass etwas auf sie wartet.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Wrong

    Wrong

    7. November 2013 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Drama
    Von Quentin Dupieux
    Mit Jack Plotnick, Eric Judor, Alexis Dziena
    Dolph (Jack Plotnick) ist von den Schwierigkeiten seines alltäglichen Lebens überfordert. Ganz einfache Tätigkeiten werden für ihn zum Problem und bringen ihn an seine Verstandesgrenzen. Ihm fällt es schwer, wirkliche Beziehungen aufrechtzuerhalten und so beschränkt sich seine Romanze mit Emma (Alexis Dziena) vom Pizza-Lieferservice auf gelegentliche Gespräche am Telefon. Auch mit seinem Gärtner Victor (Eric Judor) kann er nur bedingt reden und klagt diesem sein Leid. Obwohl Dolph bereits vor einigen Monaten seine Arbeit verloren hat, geht er immer noch jeden Morgen los. Gerade an solch einem Morgen gerät seine ganze Lebenswelt vollkommen durcheinander, denn plötzlich verschwindet sein Hund spurlos von der Bildfläche. Nun begibt sich Dolph auf die Suche nach seinem geliebten Vierbeiner. Auf dem Weg trifft er auf eigenartige Gestalten. Darunter auch der zwielichtige Guru Chang (William Fichtner), der in die Entführung verwickelt zu sein scheint, aber auch nicht weiß, wo sich das Tier nun befindet. Von einem Hunde-Detektiv (Steve Little) erhofft sich Dolph Klärung, doch der hat selbst professionelle Hilfe psychiatrischer Art nötig. Die Suche nach seinem Hund wird zur Odyssee.
    Pressekritiken
    2,6
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Wild

    Wild

    13. Januar 2011 / 1 Std. 20 Min. / Drama, Thriller
    Von Christian Monnier
    Mit Florian Frin, Marie Le Cam, Jean-Marc Le Bars
    Kevin (Florian Frin), seltsam, animalisch und rätselhaft – manchmal bellt er auch -, lebt gemeinsam mit Jean-Claude (Jean-Marc Le Bars) auf einem Bauernhof. Die beiden Männer sind füreinander da, das Leben in der Einsamkeit der Natur tut ihnen gut. Aber das reicht nicht unbedingt für ein erfülltes Dasein aus. Deswegen fährt Jean-Claude auch immer wieder in die Stadt, um sich zu amüsieren. Freizeitgestaltung unter anderen Menschen darf auch mal sein, Als Jean-Claude die attraktive Sozialarbeiterin Michèle (Marie Le Cam) mitbringt, geraten die Dinge in Bewegung. Es entsteht ein leicht bizarres Beziehungsdreieck. Denn Kevin und Jean-Claude strahlen jeweils ganz andere männliche Eigenschaften aus, die Michèle anziehend findet. Drama und Komödie liegen in diesem jungen Independent-Film aus Frankreich dicht beieinander.
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    1,0
    Zum Trailer
  • Atomic Age

    Atomic Age

    16. August 2012 / 1 Std. 08 Min. / Drama
    Von Helena Klotz
    Mit Elliott Paquet, Dominik Wojcik, Niels Schneider
    Die zwei vergnügungssüchtigen jungen Männer Victor (Elliott Paquet) und Rainer (Dominik Wojcik) beschließen, für einen Abend nach Paris zu fahren und dort das Nachtleben unsicher zu machen. Leider verläuft der Trip nicht wie erhofft. Anmachen in Clubs gehen daneben und Raufereien auf der Straße drücken weiter die Stimmung. So werden ihre unschuldigen Illusionen gegen Gewalt ausgetauscht. Irgendwann ist es Victor und Rainer zuviel und sie verlassen die für sie überhaupt nicht romantische Stadt. Ihr neues Ziel führt die beiden in einen nahegelegenen Wald. Hier, umgeben von Natur und Mondlicht, jenseits der urbanen Welt mit ihren flüchtigen Flirts, der Aggressivität und Frustration, wächst ihr gegenseitiges Verlangen. Bald wird ihre Freundschaft nicht mehr so sein wie früher.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • Ein Mann und sein Hund

    Ein Mann und sein Hund

    Kein Kinostart / 1 Std. 34 Min. / Drama
    Von Francis Huster
    Mit Jean-Paul Belmondo, Julika Jenkins, Francis Huster
    Ein älterer Gentleman und sein Hund finden sich mit nur wenigen Mitteln auf der Straße wieder...
    User-Wertung
    3,0
Back to Top