Mein FILMSTARTS
Radio Rock Revolution
20 ähnliche Filme für "Radio Rock Revolution"
  • Good Morning, Vietnam

    Good Morning, Vietnam

    1. September 1988 / 2 Std. 01 Min. / Komödie, Drama, Kriegsfilm
    Von Barry Levinson
    Mit Robin Williams, Forest Whitaker, Tung Thanh Tran
    Im Jahr 1965 befinden sich die USA in Vietnam und führen einen Krieg, den sie nicht gewinnen können. Das begreifen auch immer mehr Soldaten, weswegen ihre Stimmung an einem Tiefpunkt ist. Genau dieser Trübseligkeit will Radio-Moderator Adrian Cronauer (Robin Williams) entgegensteuern und steigt mit seiner Radioshow schnell zu großer Bekanntheit auf. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und macht sich über alles und jeden lustig - auch über seine Vorgesetzten. Doch auch wenn er bei den Kameraden große Beliebtheit genießt, stößt er bei den höheren Rängen auf blankes Entsetzen. Sie fürchten um die Kampfmoral der Soldaten, wenn Adrian das sagt, was zwar alle wissen, was sich aber niemand traut auszusprechen. Daher ist er ihnen ein Dorn im Auge und sie setzen alles daran, ihn aus seiner Position herauszubekommen...
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
  • Ganz oder gar nicht

    Ganz oder gar nicht

    30. Oktober 1997 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Peter Cattaneo
    Mit Robert Carlyle, Mark Addy, Tom Wilkinson
    Einst war Sheffield eine goldene Metropole der Stahlindustrie, doch mittlerweile herrscht die wirtschaftliche Rezession. Auch Gaz (Robert Carlyle) und sein Kumpel Dave (Mark Addy) haben ihre Arbeit verloren und fristen nun ein aussichtsloses Dasein zwischen Stempeln gehen, Sorgerechtsstreitigkeiten und Faulenzen. Als die New Yorker Men-Strip-Truppe "The Chippendales" in ihrer verschlafenen Heimatstadt Halt macht, kommt Gaz auf die Idee, den durchtrainierten und perfekt gestylten Manschettenträgern Konkurrenz zu machen. Was die Amerikaner können, können waschechte britische Stahlarbeiter doch schon lange. Nach anfänglichen Zweifeln stellen Gaz und Dave eine sechsköpfige Gruppe zusammen und bereiten sich auf den alles entscheidenden Abend vor. Dann wollen die hühnerbrüstigen, dickbäuchigen oder angegrauten Briten alle Hüllen fallen, um den Frauen zu zeigen, was richtige Männer sind…
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,5
  • Kick It Like Beckham

    Kick It Like Beckham

    3. Oktober 2002 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Gurinder Chadha
    Mit Parminder Nagra, Keira Knightley, Jonathan Rhys-Meyers
    Jess (Parminder Nagra) ist 18 und wächst in England zwischen indischer Tradition und britischem Alltag auf. Ihr größter Wunschtraum ist es, als Fußballprofi wie ihr Idol David Beckham Karriere zu machen. Als sie mit ihrer Freundin Jules (Keira Knightley) in eine Frauen-Fußballmannschaft aufgenommen wird, beginnen die Probleme. Jess' Eltern dürfen nichts von dem heimlichen Training erfahren, doch schließlich lässt sich eine Konfrontation der beiden Lebenswelten nicht vermeiden. Die Liebe zu ihrem Trainer Joe (Jonathan Rhys Myers) und ihr unbeirrbarer Wille helfen Jess jedoch, ihre Träume zu verwirklichen. Und manchmal bekommt man sogar Unterstützung von einer Seite, von der man es gar nicht erwartet hätte. So wirken die Widerstände für Jess dann gar nicht mehr so unüberwindlich, wie es noch zunächst den Anschein hatte.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
  • La Vie En Rose

    La Vie En Rose

    22. Februar 2007 / 2 Std. 20 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Olivier Dahan
    Mit Marion Cotillard, Jean-Pierre Martins, Gérard Depardieu
    Das Leben von Edith Piaf (Marion Cotillard) zeichnet einen Schicksalsschlag nach dem anderen. Die in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsene Piaf wird schon früh von ihrer Mutter verlassen, lebt an unterschiedlichen Orten und bei verschiedenen Personen, zumeist aber auf der Straße. Bis sie auf ihren Vater trifft. Sie begleitet Louis (Gérard Depardieu), einen Artisten, auf Tournee und beeindruckt bereits in jungen Jahren mit einer ausdrucksstarken Stimme. Eines Tages wird sie auf der Straße entdeckt. Mit 20 Jahren dann nimmt sie ihr erstes Album auf und ihre finanziellen Sorgen, die sie seit der Kindheit plagen, sind mit einem Schlag weggewischt. Doch mit dem Reichtum ziehen auch dunkle Wolken auf. Ihr Leben verläuft nicht so glücklich, wie man meinen könnte. Sie gibt sich dem Alkohol hin, verliert ihre Tochter durch eine Hirnhautentzündung und ihre große Liebe, den Boxer Marcel Cerdan (Jean-Pierre Martins), durch einen Flugzeugabsturz...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
  • Die Tiefseetaucher

    Die Tiefseetaucher

    17. März 2005 / 1 Std. 58 Min. / Abenteuer, Komödie
    Von Wes Anderson
    Mit Bill Murray, Owen Wilson, Cate Blanchett
    Keiner kennt die Tiefen der sieben Meere besser als Dokumentarfilmer Steve Zissou (Bill Murray), der mit seinem "Team Zissou" das Leben unter Wasser im U-Boot erforscht. Aber Steve hat schon bessere Zeiten erlebt und setzt nun alles auf eine Karte, um sich mit einer aufsehenerregenden und womöglich letzten Expedition einen Platz in der Geschichte zu sichern. Bei seiner letzten Expedition kam Steves Partner Esteban du Plantier (Seymour Cassel) ums Leben, weil ihn ein bis dahin unbekannter Jaguarhai angegriffen hat. Diesem seltsamen Geschöpf will Steve nun an den Kragen. Nachdem ihn seine Frau Eleanor (Anjelica Huston) verlassen hat, die Steves Erfolglosigkeit nicht mehr ertragen konnte, trommelt der Ozeanforscher eine bunte Truppe zusammen. Zu seinen Expeditionsteilnehmern gehören der verschrobene Deutsche Klaus Daimler (Willem Dafoe), der Sicherheitsexperte Pelé dos Santos (Seu Jorge), Anne-Marie Sakowitz (Robyn Cohen), Steves angeblicher Sohn Ned Plimpton (Owen Wilson) und die schwangere Journalistin Jane Winslett-Richardson (Cate Blanchett). Schon kurz nach der Abfahrt häufen sich die Probleme und Steves langjähriger Widersacher Alistair Hennessey (Jeff Goldblum) macht die Aufgabe auch nicht leichter.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
  • We Want Sex

    We Want Sex

    13. Januar 2011 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Historie, Komödie
    Von Nigel Cole
    Mit Sally Hawkins, Bob Hoskins, Rosamund Pike
    Rita (Sally Hawkins) und ihre Freundinnen arbeiten bevorzugt in Unterschwäsche. Das hat dabei auch zum Ende der wilden Sixties hin kaum etwas mit lautstarker Gegenkultur zu tun – es ist schlichtweg furchtbar heiß im englischen Ford-Werk Dagenham. Eines Tages beschließen die Frauen, einen Streik zu wagen. Ihre Forderungen: Humanere Arbeitsbedingungen und emanzipierter Lohn. Besonders Ritas forsches Auftreten beeindruckt die Männer. Anfangs noch belächelt, starten die mutigen Damen von Dagenham den ersten weiblichen Streik der britischen Geschichte...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
  • OSS 117 - Er selbst ist sich genug!

    OSS 117 - Er selbst ist sich genug!

    2. Juli 2010 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Spionage
    Von Michel Hazanavicius
    Mit Jean Dujardin, Louise Monot, Alex Lutz
    In seinem zweiten Abenteuer als französischer Geheimagent OSS 117 geht es für Jean Dujardin nach Rio, mit der charmanten Louise Monot an seiner Seite.Der Altnazi Von Zimmel (Rüdiger Vogler), der sich im südamerikanischen Exil befindet, erpresst Frankreich mit einer Liste ehemaliger Nazi-Kollaborateure. Deswegen beauftragt die Grande Nation ihren besten Geheimagenten Hubert Bonnisseur de La Bath alias OSS 117 (Jean Dujardin) mit der Lösung der verzwickten Aufgabe. Zusammen mit der Mossad-Agentin Dolorès Koulechov (Louise Monot) reist er nach Rio, um die kompromittierende Liste in seinen Besitz zu bringen. Bei ihrer Mission hilft ihnen unerwarteterweise Heinrich (Alex Lutz), der Sohn des Nazi-Offiziers, der sich ein sympathisches Dasein als Hippie aufgebaut hat. Gemeinsam machen sie das Versteck der Nazis aus, wo sie bereits erwartet werden.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
  • Café de Flore

    Café de Flore

    Kein Kinostart / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Jean-Marc Vallée
    Mit Vanessa Paradis, Kevin Parent, Hélène Florent
    Im Jahr 1969 kommt Laurent (Marin Gerrier) mit dem Down Syndrom zur Welt. Während seine Mutter Jacqueline (Vanessa Paradis) sich hingebungsvoll um ihn kümmert, zerbricht ihre Ehe langsam an der Behinderung ihres Sohnes. Eine Jahre später, immer noch als kleiner Junge, verliebt sich Laurent in die ebenfalls behinderte Véronique (Alice Dubois). Über 40 Jahre später lebt Antoine Godin (Kevin Parent) ein zufriedenes Leben in Montreal. Er liebt seine Frau Rose (Evelyne Brochu) und seine beiden Töchter. Seine Exfrau Carole (Helene Florent) hat die Trennung von Antoine hingegen immer noch nicht verwunden und leidet unter starken Depressionen. Als sie beginnt immer realer wirkendende Alpträume zu haben, die schließlich sogar in Schlafwandelung ausarten, sucht sie nach mehreren erfolglosen Arztbesuchen einen Hellseher auf, der schließlich vermutet, dass sie ein übernatürliche Verbindung in die Vergangenheit habe.
    Pressekritiken
    1,0
    User-Wertung
    3,0
  • Radiostars

    Radiostars

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Komödie
    Von Romain Levy
    Mit Manu Payet, Clovis Cornillac, Douglas Attal
    Ein gescheiterte Stand-up-Comedian versucht sein Glück als Schreiber für eine bekannte Radio-Show, deren Zuhörerzahlen rapide den Bach herunter gehen.
    User-Wertung
    3,0
  • Slumdog Millionär

    Slumdog Millionär

    19. März 2009 / 2 Std. 00 Min. / Tragikomödie, Komödie, Romanze
    Von Danny Boyle, Loveleen Tandan
    Mit Dev Patel, Freida Pinto, Mia Drake
    20 Millionen Rupien (ca. 300.000 Euro) warten auf den 18-jährigen Jamal Malik (Dev Patel). Der Vollwaise ist in den Slums der indischen Mega-Metropole Mumbai aufgewachsen und steht lediglich eine Frage von dem sensationellen Gewinn. Er hat in der TV-Show „Wer wird Millionär?“ bereits 14 Fragen korrekt beantwortet und setzt nun alles auf eine Karte. Löst er die finale Frage, kassiert er den Hauptgewinn. Scheitert er, geht er mit leeren Händen nach Hause. Schnitt: Jamal ist verdächtigt, bei der Fernsehsendung betrogen zu haben. Zwei knallharte Polizisten (Irrfan Khan, Saurabh Shukla) nehmen ihn in die Mangel. Sie wollen ein Geständnis aus ihm herauspressen. Doch Jamal bleibt beharrlich bei seiner Version, dass er die Antworten ehrlich gewusst habe. Zu jeder gestellten Frage in der Show erzählt er von einem einschneidenden Erlebnis aus seiner Kindheit, das ihn auf die richtige Antwort brachte.
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    4,5
  • Nowhere Boy

    Nowhere Boy

    8. Dezember 2010 / 1 Std. 38 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Sam Taylor-Johnson
    Mit Aaron Taylor-Johnson, Kristin Scott Thomas, Anne-Marie Duff
    In den frühen Fünfzigern waren die „Beatles“ noch ferne Zukunftsmusik. Der 15-jährige Liverpooler John Lennon (Aaron Johnson) hat nicht nur die Schule satt, auch wegen der permanenten Gängeleien seiner Tante Mimi (Kristin Scott-Thomas) steigt dem Teenager Tag um Tag die Zornesröte ins Gesicht. Seine Mutter Julia (Anne-Marie Duff) hatte sich rund ein Jahrzehnt zuvor aus dem Staub gemocht, unter diesen Umständen freut John sich trotzdem auf ein Wiedersehen. Bei ihr lernt John das Banjospiel und die Wege des hochmodernen Rock’n’Roll. Als er kurz darauf den Gitarristen Paul McCartney (Thomas Brodie Sangster) kennenlernt und die beiden eine Band gründen, ahnen sie noch nicht, dass sie bald Geschichte schreiben werden. Bis es so weit ist, muss John sich vor seinen zwei Mutterfiguren emanzipieren...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
  • Vier Hochzeiten und ein Todesfall

    Vier Hochzeiten und ein Todesfall

    11. August 1994 / 1 Std. 57 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Mike Newell
    Mit Hugh Grant, Andie MacDowell, Simon Callow
    Charles (Hugh Grant), ein überzeugter Single, lernt auf einer Hochzeitfeier die bezaubernde Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell) kennen. Die Freude währt jedoch nur die „Hochzeitsnacht“ hindurch, schon am nächsten Morgen ist das Kissen neben Charles leer. Für Charles ist dieser One Night Stand ein weiterer Beweis dafür, dass es die dauerhafte Liebe nicht geben kann. Doch schon auch auf der nächsten Hochzeit stolpern Charles und Carrie wieder übereinander…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
  • Rock in the Park

    Rock in the Park

    2. August 2013 / 1 Std. 23 Min. / Komödie, Musik
    Von David Mackenzie
    Mit Rebecca Benson (II), Luke Treadaway, Mathew Baynton
    Der arrogante Indie-Star Adam (Luke Treadaway), der außerdem der Leadsänger des erfolgreichen Elektropopduos „The Make“ ist, und Morello (Natalia Tena), die punkige Frontfrau der Girlband „The Dirty Pinks“, sind nicht gerade die besten Freunde, eigentlich betrachten sie sich sogar als Feinde und würden den anderen am liebsten kilometerweit entfernt wissen. Backstage auf einem Festival treffen sie aufeinander und es kommt zu einem Streit, der eskaliert und ganz schön aus dem Ruder läuft. Der vorbeifahrende Pfarrer kettet die beiden daraufhin kurzerhand mit Handschellen aneinander. Sie kommen nicht voneinander los und so muss Morello den größten Gig ihres Lebens mit dem Mann performen, den sie am wenigsten ausstehen kann. Eine lange Nacht beginnt, die umhüllt wird von Alkohol und hunderttausenden von Musik-Begeisterten. Die beiden finden sich mit ihrer Situation schließlich ab und langsam wird ihnen klar, dass sie gar nicht so verschieden sind…
    User-Wertung
    3,3
  • Killing Bono

    Killing Bono

    13. September 2013 / 1 Std. 53 Min. / Komödie, Musik
    Von Nick Hamm
    Mit Ben Barnes, Robert Sheehan, Pete Postlethwaite
    Die irischen Brüder Neil (Ben Barnes) und Ivan (Robert Sheehan) McCormic wollen die größten Rock-Stars der Welt werden. Als die Schülerband "The Hype" einen Sänger sucht, sieht Neil darin die Gelegenheit, um seine Karriere als angehender Superstar zu beginnen und groß rauszukommen. Doch ausgerechnet Paul (Martin McCann), ein Freund von ihm, schnappt ihm die Chance vor der Nase weg. Und so gründet Neil kurzerhand seine eigene Band. Doch Paul kommt ihm wieder in die Quere. Mittlerweile nennt er sich nur noch Bono, startet mit der Schülerband, die sich nun U2 nennt, durch und verzeichnet erste musikalische Erfolge. Nun geht es um alles oder nichts. Neil gibt sich nicht geschlagen und will mit seiner Band die ganze Welt erobern. Mittlerweile geht es ihm jedoch viel mehr darum, Paul und dessen Band U2 in den Schatten zu stellen.
    User-Wertung
    3,1
  • Yeah! Yeah! Yeah! (A Hard Days Night)

    Yeah! Yeah! Yeah! (A Hard Days Night)

    23. Juli 1964 / 1 Std. 27 Min. / Komödie, Musik
    Von Richard Lester
    Mit John Lennon, Paul McCartney, Ringo Starr
    Die Beatles drehten mit "A Hard Day's Night" ihren ersten Spielfilm, in dem sie einen Live-Auftritt in London absolvieren, wo sie von kreischenden Frauen umlagert werden und einer der Beatles, nämlich Ringo, auf einmal verschwindet. Eine Geschichte über vier junge Musiker und ihren Erfolg.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,3
  • Grease 2

    Grease 2

    23. Juli 1982 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Romanze, Musik
    Von Patricia Birch
    Mit Maxwell Caulfield, Michelle Pfeiffer, Andy Tennant
    Zwei Jahre ist es nun her, seitdem die „Grease Gang“ an der Rydell High School ihren Abschluss absolviert hat und eine neue Generation von coolen Kids hat die Schule übernommen. Die „T-Birds“ und die „Pink Ladies“ sind die wortgebenden Gangs von nun an. Die Anführerin der Pink Ladies, Stephanie (Michelle Pfeiffer), spürt, dass sich ihre Liebe zu T-Birds-Mitglied Johnny () langsam in einer Sackgasse befindet und sie beschließt, ihren Gefühlen nachzugeben und nach einer neuen Liebe Ausschau zu halten. Doch dann tauch ein Neuer an der Schule auf, Michael (Maxwell Caulfield) ist ein unbeschriebenes Blatt, zieht aber sehr schnell Aufmerksamkeit auf sich. Auch von Seiten, die ihm nicht unbedingt wohlgesonnen sind. Doch es gibt etwas von Michael, was die Schüler nicht wissen und als Stephanie und Michael sich dann auch noch näher kommen, liegt eine ungeheure Spannung in der Luft, denn die T-Birds wollen sich nicht so einfach abspeisen lassen…
    User-Wertung
    2,9
  • Johnny English - Der Spion, der es versiebte

    Johnny English - Der Spion, der es versiebte

    10. April 2003 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Abenteuer, Action
    Von Peter Howitt
    Mit Rowan Atkinson, Natalie Imbruglia, John Malkovich
    Johnny English (Rowan Atkinson) ist eigentlich ein schusseliger Diplomat, sieht dem gefährlichsten Agenten Großbritanniens jedoch zum Verwechseln ähnlich. Daher nimmt er nun dessen Platz ein, ist doch der echte Top-Spion eines unschönen Todes gestorben. Nun liegt es also an Johhny English und seinem Assistenten Bough (Ben Miller) den Diebstahl der britischen Kronjuwelen zu untersuchen und aufzudecken. Bei seiner überaus chaotischen Recherche-Arbeit, kreuzt er auch die Wege des zwielichtigen Franzosen Pascal Sauvage (John Malkovich), hinter dem mehr zu stecken scheint, als dieser zugeben möchte. Und auch die schöne Agentin Lorna Campbell (Natalie Imbruglia) spielt allem Anschein nach ein doppeltes Spiel, bei dem Johnny aufpassen muss, dass er nicht in eine Falle gerät - wenn der tollpatschige Neu-Agent sich nicht schon vorher selbst außer Gefecht setzt...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,5
  • Die Schatzinsel

    Die Schatzinsel

    11. April 2008 / 1 Std. 40 Min. / Abenteuer, Komödie
    Von Alain Berbérian
    Mit Gérard Jugnot, Alice Taglioni, Jean-Paul Rouve
    Verfilmung des bekannten Romans des schottischen Autors Robert Louis Stevenson.
    User-Wertung
    3,0
  • American Graffiti

    American Graffiti

    23. August 1974 / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie
    Von George Lucas
    Mit Richard Dreyfuss, Ron Howard, Paul Le Mat
    Die Kleinstadt Modesto ist nicht der Ort, an dem die Post abgeht. Manche der Jugendlichen haben die Chance, das Kaff zu verlassen, andere werden auf ewig dableiben. Die beiden Schüler Steve (Ron Howard) und Curt (Richard Dreyfuss) sind im Begriff, Modesto hinter sich zu lassen, weil sie auf College gehen werden. An ihrem letzten Abend treffen sie sich noch einmal mit ihren Freunden Terry (Charles Martin Smith) und John (Paul Le Mat), bevor für alle der ernst des Lebens beginnt. Während Steve und Curt angesichts des bevorstehenden Abschieds zwischen Freude und Trauer hin- und hergerissen durch Modesto ziehen, bereitet sich John auf ein Autorennen mit Bob Falfa (Harrison Ford) vor. Zwischen Tanzveranstaltungen, Zukunftsängsten oder auch -wünschen, der Suche nach einer mysteriösen, schönen Frau und der Erkenntnis, dass sich das Leben nun ändern wird, entwickelt sich ein Panorama heranwachsender Kleinstadtjugendlicher.
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
  • Forrest Gump

    Forrest Gump

    13. Oktober 1994 / 2 Std. 20 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Robert Zemeckis
    Mit Tom Hanks, Gary Sinise, Robin Wright
    "Forrest Gump" erzählt eine durch und durch außergewöhnliche Lebensgeschichte. Ihr namensgebender Protagonist (Tom Hanks, als Junge: Michael Conner Humphreys) verfügt lediglich über einen IQ von 75, schafft es aber dennoch, eine Reihe bemerkenswerter Taten in seinem Lebenslauf zu versammeln. So wird er etwa Tischtennisprofi, kämpft in Vietnam, beobachtet Gouverneur Wallace beim Versuch, schwarze Studenten am Betreten der Universität zu hindern und deckt (ohne es zu wissen) den Watergate-Skandal auf - Forrests Leben ist immer eng mit der US-amerikanischen Geschichte der 1960 und 1970er verknüpft. Konstant bleibt nur Eines: Seine Liebe zu Jugendfreundin Jenny...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    4,6
    Filmstarts
    4,5
Back to Top