Mein FILMSTARTS
Das Bourne Vermächtnis
Wissenswertes, Klatsch, Nachrichten oder sogar peinliche Geheimnisse über "Das Bourne Vermächtnis" und dessen Dreharbeiten!

Paul Greengrass: "The Bourne Redundancy"

Bevor es zu ernsthaften Planungen des vierten Teils der "Bourne"-Reihe kam, machte der Regisseur von zweien der Vorgänger, Paul Greengrass, den Witz, er würde den vierten Teil "The Bourne Redundancy" nennen. Auf deutsch bedeutet das etwa "Die Bourne Überflüssigkeit".

Matt Damon sagte ab, weil Greengrass nicht dabei war

Das nennt man dann wohl Treue: Weil Regisseur Paul Greengrass, der die letzten beiden "Bourne"-Teile gedreht hatte, nicht für den neuesten Teil "Das Bourne Vermächtnis" in Betracht gezogen wurde, sagte Matt Damon alias Jason Bourne auch ab. Das ist u.a. ein Grund, warum der Film ein Prequel ist und mit Jeremy Renner ein neuer Hauptdarsteller gefunden werden musste.

Viele Schauspieler, aber nur eine Hauptrolle zu vergeben

Sprachlos = Bedrohlich

Regisseur Tony Gilroy entschied sich, den Darstellern der Treadstone-Agenten kaum Dialoge zu geben, um sie noch bedrohlicher und unheimlicher wirken zu lassen.
Wissenswertes und Trivia über die beliebtesten Filme der letzten 30 Tage.
  • Ballon (2018)
  • Venom (2018)
  • Die Unglaublichen 2 (2018)
  • Predator - Upgrade (2018)
  • Total Recall (2012)
  • Mamma Mia 2: Here We Go Again (2018)
  • Sicario (2015)
  • Deadpool (2016)
  • Solo: A Star Wars Story (2018)
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004)
  • Meg (2018)
  • Christopher Robin (2018)
  • Mission: Impossible - Fallout (2018)
  • 6 Below - Verschollen im Schnee (2017)
  • Die glorreichen Sieben (2016)
  • Avengers 3: Infinity War (2018)
  • Deadpool 2 (2018)
  • Der Vorname (2018)
  • Office Christmas Party (2016)
  • Jurassic World 2: Das gefallene Königreich (2018)
Back to Top