Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Im Winter ein Jahr
     Im Winter ein Jahr
    13. November 2008 / 1 Std. 48 Min. / Drama
    Von Caroline Link
    Mit Karoline Herfurth, Corinna Harfouch, Hanns Zischler
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    User-Wertung
    3,8 30 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Max Hollander (Josef Bierbichler) soll ein Portrait der beiden Kinder von Eliane (Corinna Harfouch) anfertigen. Das ist merkwürdig, denn Sohn Alexander (Cyril Sjöström) starb bereits vor einem Jahr und seine Schwester Lilli (Karoline Herfurth) mag den Gedanken nicht, dass ihre Mutter Alexander als Dekoration an die Wand hängen möchte. Lillis abweisende Haltung bröckelt zaghaft, als sie eine Freundschaft mit dem alternden Künstler anfängt und dabei ihre Trauer langsam verarbeiten kann...
    Verleiher Constantin Film Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Im Winter ein Jahr
    Von Jens Hamp
    Sergio Leone, Alfred Hitchcock, Akira Kurosawa und Fritz Lang – Namen, die prägend für den Regiesessel waren und den Schluss nahe legen, dass die Filmwelt hinter der Kamera eine Männerdomäne ist. Alleine ein Blick auf die prestigeträchtige Oscar-Liste scheint diese Vermutung zu bestätigen. In der nunmehr achtzigjährigen Geschichte der Oscar-Verleihung wurden lediglich drei Frauen (Lina Wertmüller 1977 für „Sieben Schönheiten“, Jane Campion 1994 für Das Piano und Sofia Coppola 2004 für Lost In Translation) für ihre Qualitäten als Regisseurin mit einer Nominierung bedacht – eine Auszeichnung hat gar noch keine erhalten. Fast schon unbemerkt hat sich mit Caroline Link jedoch eine Deutsche in die Riege der erinnernswerten Filmemacher geschlichen. Bereits ihr Debüt „Jenseits der Stille“ wurde aufgrund der feinfühligen Inszenierung zu einem Kassenschlager in den deutschen Lichtspielhäusern und...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Im Winter ein Jahr Trailer (2) DF 2:11
    Im Winter ein Jahr Trailer (2) DF
    2 665 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Karoline Herfurth
    Rolle: Lilli Richter
    Corinna Harfouch
    Rolle: Eliane Richter
    Hanns Zischler
    Rolle: Dr. Thomas Richter
    Franz Dinda
    Rolle: Johannes
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 958 Follower Lies die 4 284 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 27. August 2017
    Klein kann manchmal riesengroß sein. Klein ist in dem Fall die Story und wie der Film vermarktet wurde, im Grunde ja garnicht. Die Story handelt einfach von einer Familie die einen Trauerprozeß durchmacht und insbesondere von einer jungen Frau die vor einem alten Mann hockt um sich malen zu lassen. In diesen eher schlichten Ansätzen steckt aber das Potential füpr einen der bewegendsten, schmerzhaftesten und besten Filme di eseit langem aus ...
    Mehr erfahren
    princesspss
    princesspss

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 9. Februar 2016
    Mit einem einzigen Wort lässt sich dieser wunderbare Film beschreiben: SEHENSWERT!!!! Super Geschichte, top schauspielerische Leistung, wundervolle Musik UND: ein wahnsinnig tolles Ende! Der Zuschauer fühlt mit der Familie und erlebt ganz intensiv das Gefühlskarussell mit....
    cinemaniac :-D
    cinemaniac :-D

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film überzeugt durch die schauspielerische Leitung aller Akteure und ist insgesamt sehr gelungen. Und das ein oder andere Tränchen wird auch mal vergossen. Thematisiert ist der von den Anghörigen nicht verarbeitete Tod (der sich schnell als Suizid entpuppt) eines 19 jährigen Sohnes bzw. Bruders. Er zeigt sehr gut wie die von den Betroffenen angewandten verschiedenen Strategien der Bewältigung letzlich scheitern, weil doch zu viele ...
    Mehr erfahren
    Lainie
    Lainie

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich habe den Film vor knapp 2 Monaten im Kino zu sehr später Uhrzeit gesehen. Dementsprechend war ich schon etwas müde zu Beginn der Vorstellung. Hinzu kam noch, dass ich vorher so gut wie nichts über den Film wusste und es eigentlich nur eine Notlösung war, weil man sich auf nichts anderes einigen konnte. Doch was dann kam, übertraf alle meine Erwartungen! Ich war so gefesselt, dass ich alles um mich herum vergaß und mich total in dem ...
    Mehr erfahren
    6 User-Kritiken

    Bilder

    31 Bilder

    Aktuelles

    Bayrischer Filmpreis: Die Gewinner
    NEWS - Festivals & Preise
    Dienstag, 20. Januar 2009
    Vergangenen Freitag fand in München die Verleihung des begehrten Filmpreises statt - Caroline Link freut sich über den Hauptpreis...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top