Mein FILMSTARTS
    Oskar und die Dame in Rosa
    Oskar und die Dame in Rosa
    Starttermin 7. Oktober 2010 (1 Std. 45 Min.)
    Mit Michèle Laroque, Amir Ben Abdelmoumen, Amira Casar mehr
    Genre Drama
    Produktionsländer Belgien, Kanada, Frankreich
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,5 14 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Kinderfilme (6-9 Jahre)
    Oskar (Amir Ben Abdelmoumen) ist zehn Jahre alt, schweigsam und todkrank. Erst die Dame in Rosa (Michèle Laroque), eine ehemalige Profi-Wrestlerin, schafft es, den Jungen aus seiner Isolation zu locken. Zwischen den beiden entwickelt sich eine zarte Freundschaft. Oskars Doktor (Max von Sydow) fördert das Verhältnis mit einem außergewöhnlichen Plan: Die Klinik stellt Rose als tägliche Pizzabotin ein. Die unterbreitet ihrem Schützling derweil einen verspielten Vorschlag: Er muss jeden Tag so viel erleben, wie andere in zehn Jahren, um sein verpasstes Leben aufzuholen. Dazu gehört auch, sich erstmals einem Mädchen zu öffnen. Und tatsächlich, in Peggy Blue (Mathilde Goffart) findet er seine erste große Liebe. Während Oskar rapide älter und weiser wird, durchläuft auch Rose einen bemerkenswerten Wandlungsprozess...
    Originaltitel

    Oscar et la Dame Rose

    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Oskar und die Dame in Rosa
    Von Christian Horn
    Als Romancier und Dramatiker ist Eric-Emmanuel Schmitt (Autor von „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran") seit Anfang der Neunzigerjahre ein fester Bestandteil der französischen Literaturlandschaft. Und mit „Odette Toulemonde" inszenierte er vor vier Jahren sogar seinen ersten Spielfilm nach einem eigenen Drehbuch. „Oskar und die Dame in Rosa", die Verfilmung seines gleichnamigen Romans und seine zweite Arbeit als Regisseur, weist durchaus Parallelen zum Erstling auf: Wie die Liebesgeschichte „Odette Toulemonde" zeichnet sich Schmitts neuer Film durch eine naive Herangehensweise aus und wie in seinem Regiedebüt spielt die Kraft der menschlichen Fantasie eine große Rolle. In weiten Teilen kann die Tragikomödie „Oskar und die Dame in Rosa" mit diesen Zutaten überzeugen, allerdings droht die Ernsthaftigkeit immer wieder inmitten des teils ausbordenden Humors verloren zu gehen. Der j...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Oskar und die Dame in Rosa Trailer DF 2:10
    Oskar und die Dame in Rosa Trailer DF
    5 223 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Michèle Laroque
    Rolle: Rose
    Amir Ben Abdelmoumen
    Rolle: Oscar
    Amira Casar
    Rolle: Frau Gommette
    Mylène Demongeot
    Rolle: Lily
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Calo272
    Hilfreichste positive Kritik

    von Calo272, am 19/03/2011

    5,0Meisterwerk
    Toller, lustiger und gleichzeitig trauriger Film!!! Absolut sehenswert!!! Habe schon lange nicht mehr bei einem Film ...
    Weiterlesen
    fabionno
    Hilfreichste negative Kritik

    von fabionno, am 24/01/2011

    3,0solide
    Unheimlich tolle Geschichte, aus der man filmisch noch um einiges mehr hätte herausholen können.
    Alle User-Kritiken
    20% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    80% (4 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Oskar und die Dame in Rosa ?
    5 User-Kritiken

    Bilder

    13 Bilder

    Aktuelles

    Die 15 außergewöhnlichsten Erste-Liebe-Filme
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 31. Januar 2013

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • berlinamabend
      Großartig umgesetzt durch Eric-Emmanuel Schmitt - gerade die Mischung von Humor und Ernsthaftigkeit. Oscar (Amir) spielt mit einer unglaublichen Weisheit und Tiefe. Da ist ein großer Film geschaffen worden.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top