Mein FILMSTARTS
Mother
Durchschnitts-Wertung
3,7
42 Wertungen - 3 Kritiken
33% (1 Kritik)
33% (1 Kritik)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Mother ?

3 User-Kritiken

Michael K.
Michael K.

User folgen 4 Follower Lies die 107 Kritiken

5,0
Veröffentlicht am 18.11.14
Ein faszinierender und aufgrund der glaubhaften Figuren, die nicht zuletzt hervorragend gespielt sind, wirklich spannender Film und dabei höchst originell. Der Zuschauer sieht hier gleichzeitig einen vielschichtigen Krimi, der in einer Kleinstadt in Korea spielt und eine dramatische Studie über Einsamkeit (spoiler: ich denke hier nicht nur an die Hauptfiguren, sondern z.B. auch an den ermordeten Lumpensammler). Und dennoch ist die Inszenierung in keiner Sekunde überfrachtet, die Figuren erscheinen geradezu dokumentarisch real. 'Mother' verbindet in selten zu sehender Weise die Spannung eines Thrillers mit echter psychologischer Dramatik - ich fand diesen Film ein echtes Kinoerlebnis.
gunner23
gunner23

User folgen 1 Follower Lies die 106 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 13.10.14
"Mother" ist ein starker Film über eine Mutter, die alles für ihren Sohn zu tun bereit ist. Ihre Liebe zu ihrem geistig behinderten Jungen, der eines Tages wegen Mordes angeklagt und weggesperrt wird, geht an einigen Stellen sogar zu weit. Die Geschichte wird relativ sachlich und nüchtern erzählt. Bong Joon Ho bedient sich leider nur selten der Musik, was sich bei einem solchen Film, der hier und da mal zu langatmig werden kann, nicht als vorteilhaft erwies. Lediglich gegen Ende des Films kommt eine starke Szene, die er mit Musik untermalt. Musik als Katalysator von Emotionen ist so unglaublich wichtig, deshalb sehe ich das als großen Nachteil, wenn man sich entscheidet sie auszulassen. Ein Horrorfilm wird erst durch seine Musik zum Horrorfilm, ein Drama vorrangig durch seine Geschichte aber wenn man im Zuschauer Gefühle wecken will braucht es einen Soundtrack wie in "Last Samurai", "Inception" oder "Schindlers Liste". Dies fehlt dem Film und nimmt seiner interessanten Handlung ein wenig den Wind aus den Segeln. An der Story und der restlichen Umsetzung ist nichts auszusetzten. Guter Film!
Spike Spiegel
Spike Spiegel

User folgen Lies die 76 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 17.04.14
Nach der großen Enttäuschung, die mir "Snowpiercer" bereitet hat, musste ich mich an Bong Joon-Ho's bessere Filme erinnern. "Mother" ist ein Film über Mutterliebe und er zeigt, dass sie weder Bedingungen noch Grenzen kennt._____________ Ein Provinzdorf, in dem ein Kindsmord an einem jungen Mädchen verübt wurde. Angeklagt und inhaftiert wird der leicht behinderte Dorftrottel. Seine Mutter, deren Lebensaufgabe es vermutlich gewesen wäre, sich so lange um ihren Sohn zu kümmern, bis er oder sie selbst stirbt, macht es sich nun zur Aufgabe, die angebliche Unschuld ihres Sohnes zu beweisen. Dieser macht nämlich keine verlässiche Aussage zum Vorfall, beteuert aber vor seiner Mutter seine Unschuld. Die Mutter ist keine Person mit besonderen Fähigkeiten. Was sie vorrantreibt, ist ihre Leidenschaft und Beharrlichkeit. Auf der Suche nach der Wahrheit werden ihr von der öffentlichen Ordnung Steine in den Weg gelegt und so kommt sie auch ab und an vom Weg der Legalität ab. Ob sie das Herz einer Löwin hat und wirklich zum Äußersten gehen würde, zeigt sich erst später im Film._____________ Es geht in erster Linie um die Frage, ob der Sohn es getan hat. Nur der Zuschauer zweifelt noch an Schuld oder Unschuld, sowohl für die Behörden (die ihn für schuldig befinden) als auch für die Mutter ist der Fall klar. Die Mutter sucht also den vermeintlich wahren Täter, um den Hals ihres Sohnes aus der Schlinge zu ziehen. Dadurch entwickelt sich eine Art von Plot, die ich eigentlich hasse: Der Wer-hat-es-getan-Plot, mitsamt Detektivarbeit. Das ganze bleibt aber interessant, weil der Charakter der Mutter und die Reaktionen der Dorfmenschen auf ihre eigenmächtigen Ermittlungen und auf den Mordfall im Mittelpunkt stehen. Man erfährt auch Ansichten von kleineren Nebencharakteren, wie der Trauergemeinde des Mädchens oder den lokalen Polizisten. So entseht ein sehr glaubhaftes Bild der sozialen Situation in dem Dorf. Im Laufe des Films erfährt der Zuschauer auch die Geschichte des ermordeten Mädchens, mitsamt Rückblenden, sodass sie kein unbekanntes Opfer bleibt, sondern emotionale Relevanz in der Geschichte erhält. Der interessanteste Part bleibt aber der der Mutter, vor allem wie sie letztendlich die ganze Wahrheit herausfindet und darauf reagiert, ist ein emotionaler und charakterlicher Höhepunkt. Im sehr rührenden Epilog werden Anzeichen von Zweifel an ihren Taten aufgeworfen, sie bleibt aber bis zum Ende von ganzem Herzen Mutter.____________ Ich würde "Mother" nicht als Thriller bezeichnen, eher als Drama mit Krimi- Elementen. Der Film verkommt aber nicht zu einem großen Puzzlespiel, weil die Handlung sehr charakterorientiert gehalten wurde. Einzigartig wird "Mother" durch seine Beobachtung einer Mutter und wie sie in Ausnahmesituationen reagiert. Ein großartiges Drama, das jedem nah gehen wird, der selbst eine Mutter hat.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top