Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Merida - Legende der Highlands
    Durchschnitts-Wertung
    3,9
    356 Wertungen - 95 Kritiken
    Verteilung von 95 Kritiken per note
    19 Kritiken
    35 Kritiken
    30 Kritiken
    5 Kritiken
    3 Kritiken
    3 Kritiken
    Deine Meinung zu Merida - Legende der Highlands ?

    95 User-Kritiken

    Max H.
    Max H.

    User folgen 52 Follower Lies die 153 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 21. November 2013
    Es ist jetzt schon einige Jahre her, das ich Disney mal wieder im Kino begutachtet habe. Meine Erinnerungen gehören zu fast vergessenen Tagen mit waschechter Zeichentricktechnik und gesungenen Lehren über Freundschaft und Gerechtigkeit. Ganz ehrlich, egal wie nett sowas ausstaffiert wird, das halte in meinem fortgeschrittenen Alter dann doch nur noch bedingt aus. Umso erfreutet war ich dann, geblendet von einer noch nie dagewesenen Technik, von "Merida – Legende der Highlands", einem Film mit eindeutig feinfühligem Charme Disney's und einer innovativen und schönen Geschichte. Die Kameras schwenken schon zu Beginn über ein Animationsparadies Schottlands, ein Traum aus Wäldern, Flüssen und Bergmassiven. Dorthinein wird man in die Welt von Merida, Prinzessin eines ansässigen Königreichs katapultiert. Merida wartet dabei als Charakter mit jugendlich – frechem Erzählstil auf, die völlig eigensinnig durch die Welt streift. Passend dazu ergänzt sich ihr Aussehen mit untypisch rotgelocktem Haar. Neben Merida wird der "Cast" mit einigen schrillen Charakteren vollendet, besonders dabei stechen die 3 Brüder hervor, die immer für den ein oder anderen Witz gut sind, wie auch die verschrobene Hexe und Merida's Vater und dessen Brüder. Sie alle zeichnen sich trotz einiger Macken durch liebevolle Gestaltung aus. Prunkstück des Films bleibt aber die Mutter – Tochter – Beziehung, die sich durch einen Unfall als äußerst schwierig gestaltet, sowohl für Merida selbst, aber auch die Drehbuchautoren haben dadurch ein schweres Los gezogen. Leicht hätte sich der Film jetzt entweder zu trist und weinerlich, oder auch sehr albern gestalten können, aber dem Team um Mark Andrews gelingt ein wahres Kunststück. Die Geschichte ist wunderbar ausgewogen, durchdacht und auf eine weite Spanne an Altersklassen zugeschnitten. Zudem beinhaltet der Soundtrack durchaus passende, schwungvolle Lieder für Klein und Groß, natürlich, ganz im Zeichen der Emanzipation, von Frauen, und schneller, tricktechnisch ansprechender Action, die dem Film den nötigen Esprit beisteuert, auch wenn alles trotz der Düsternis nicht dermaßen beklemmend und gefährlich wirkt, wie man es aus den Meisterwerken um "König der Löwen" kennt. Fazit: Disney – Pixar's "Merida" ist mit düsterer, brachialer Animation, die perfekt inszeniert ist, und einer liebevollen Gestaltung mit neuen Themen und neuer Heldin ein wahrer Glückstreffer gelungen, der sicherlich hängenbleiben wird, auch weil er anders ist. Zu meiner Überraschung legt der Film die Messlatte für Animationsfilme dieses Jahr gewaltig hoch.
    Filmoguck
    Filmoguck

    User folgen 6 Follower Lies die 100 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. August 2012
    Eine sympathisch unkitschige Mutter-Tochter-Geschichte. Die große Stärke des Films sind die witzig charakterisierten und hervorragend animierten Figuren. Die teilweise von zwei Disneyfilmen des letzten Jahrzehnts inspirierte Handlung schwächelt gegen Ende ein wenig. Der herzerwärmende Vorfilm über eine Mondputzgruppe sei ebenfalls erwähnt.
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 221 Follower Lies die 582 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 21. Februar 2013
    Merida ist nicht nur ein niedlicher , starker , hinreißender Animationsfilm - hier ist Pixar mal wieder ein Geniestreich gelungen. Der Streifen hat eine tolle Story welche genial umgesetzt wurde. Die Animation besitzt eine Top Qualität , ebenso die Figurenzeichnung. Merida bietet wunderschöne , detailgetreue Bilder , geniale Landschaften sowie raue schottische Panoramen. Es ist ein wirklich sehenswerter Streifen , aber nicht nur fürs Auge , auch fürs Ohr wird einiges geboten: das Publikum wird mit einen wirklich tollen Soundtrack glänzend unterhalten. Genialer , unterhaltsamer Streifen mit reichlich Tempo , viel Witz und das alles auf technischen Top Niveau!
    Tobi-Wan
    Tobi-Wan

    User folgen 25 Follower Lies die 87 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. August 2012
    Pixar hat sich mit Filmen wie "Findet Nemo", "Die Unglaublichen" oder "WALL-E" seinen Platz in der Filmgeschichte gesichert. Kreativität, Mut und die stets liebevolle Inszenierung machen Ausrutscher à la "Cars" vergessen. Die Pixel-Künstler haben bewiesen, dass Animationsfilme mehr sind als eine Ansammlung plappernder Tiere. "Merida", die neueste Visitenkarte aus dem Hause Pixar, würde ich nicht unter die drei besten Arbeiten wählen. Dazu war mir die Moral zu aufdringlich und die Perspektive nicht frisch genug. Aber wenn selbst ein schwächerer Pixar-Film noch immer so schwungvoll, charmant und wunderschön ist, wie könnte ich mich dann nicht bereits jetzt auf den nächsten freuen?
    Pato18
    Pato18

    User folgen 637 Follower Lies die 974 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 30. Mai 2013
    "Merida-Legende der Highlands" hat zwar den oscar für den besten animationsfilm gewonnen,aber meiner meinung nach ziemlich unberechtigt. ich fand den film ziemlich unlustig und zudem sehr langweilig! oke die story, die war ganz gut mehr aber auch nicht. mit mehr witz wäre sicher mehr drin gewesen!
    nimbus1234
    nimbus1234

    User folgen 2 Follower Lies die 61 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 3. September 2012
    Es gibt nur ein Wort für diesen Film.....sensationell. Wer "Monster AG" , "Die Unglaublichen" usw. mag muß diesen Film sehen. Witz, Drama (nicht zu viel), Gefühl, Action (auch nicht zu viel) und unerwartete Wendungen werden auf liebevolle Weise miteinander verbunden.
    Hannes Dentler
    Hannes Dentler

    User folgen 2 Follower Lies die 35 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 30. August 2013
    Pixar, Pixar, Pixar.. Das war nichts. Zumindest nicht viel. Nicht so viel wie man gewohnt ist. “Merida - Legende der Highlands” bietet zwar wie immer eine wunderschön animierte Kulisse und ist, was die Optik angeht, wie immer einwandfreies Handwerk. Auch musikalisch bietet das Setting in Schottland einiges, so dass der Soundtrack deshalb sehr atmosphärisch gelungen ist. Doch was die Handlung und die Charaktäre angeht, ist dem großen Animationsstudio einiges an Raffinesse verloren gegangen. Die Story entpuppt sich diesmal wirklich nur aus Kinderaugen als einigermaßen pfiffig und bleibt doch sehr vorhersehbar. Die Charaktere bieten gute Ansätze, aber so wirklich Witz können nur die chaotischen Drillinge verbuchen. Schaut gut aus, aber macht nur noch mindestens halb so viel Spaß. Immer noch ein toller Kinderfilm, aber der Spaß für Groß UND Klein bleibt diesmal weitesgehend aus. Dieses Jahr macht für mich wohl zum ersten mal Dreamworks (mit "Die Croods") das Rennen um den besten Animationsfilm.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3233 Follower Lies die 4 390 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Ich war bekanntermaßen niemals ein wirklich großer Fan von Pixar – und auch dieses Werk, wenngleich es mir von einer Freundin sehr empfohlen wurde, wird daran nichts ändern. Sogar noch mehr: ich sag ja nicht das die Werke der Pixelkünstler schlecht sind, sie rechtfertigen für mich meist nur nicht den Hype der um sie veranstaltet wird. Der war bei diesem Film aber auch nicht so überragend. Zurecht: technisch gibt’s wie immer nix zu meckern (wobei ich den Film nicht in seiner vollen Wirkung und „Wucht“ im 3 D Kino sondern lediglich auf DVD geschaut habe) und es wird eine eigentlich ganz passable Mischung aus Kinderfilm und Abenteuerstreifen aufgefahren. Trotzdem hätte man das Ganze sicherlich origineller gestalten können als mit einer doch relativ simplen Nachmache von „Bärenbrüder“ und dem üblichen Mutter-Tochter Konflikt der sich auf abgedrehte Weise irgendwie zum guten wendet. Wie gesagt, ein schlechter Film sähe definitiv anders aus: aber um was lohnendes oder besonderes in Punkto Animation zu finden muß man woanders als hier suchen. Fazit: Braver Kinderfilm ohne Innovation auf altbekannten Storypfaden den auch die perfekte Technik kaum retten kann
    SimplySign
    SimplySign

    User folgen 4 Follower Lies die 15 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 5. August 2012
    Pixar hat mit Merida wieder einen soliden, unterhaltsamen Animationstreifen auf die Leinwand gebracht! Tolle Geschichte, tolle Bilder, süße Charaktere! Es wird einem nicht langweilig beim schaun, die 100 min Vergehen im Flug! Highlight des Films finde ich die Süßen 3 Zwillinge, die wirklich alles daran legen "frech" zu sein! Oder auch die Alte Schnitzer Hexe ist sehr gelungen! die hätte ich persönlich noch länger sehen können - hat mich irgendwie an die Großmutter aus Ice Age erinnert! :) Manko war für mich das zeitweise zu Düstere! Meine Nichte hatte bei den Dunklen Szene schon recht Angst! Aber alles in Allem Gelungener Film außen Hause Pixar! Noch Kurz: Gut gefallen hat mir auch der Kurzfilm Mondlicht, der vor dem Film ausgestrahlt wurde!
    Spike Spiegel
    Spike Spiegel

    User folgen 5 Follower Lies die 76 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 26. März 2014
    Es stimmt schon: Der Film erfüllt einen gewissen "Disney- Standart". Er ist charmant, tricktechnisch perfekt und wird Kinder gut unterhalten. Aber was "Merida" leider nicht erfüllt, ist den "Pixar- Standart". Nämlich dass er erwachsenen Zuschauern den Anlass gibt, sich den Film noch einmal anzuschauen. Was ich hier leider nicht behaupten kann. Es ist seltsam, dass heute derart klischeebeladene Storys und ausgelutschte Themen noch als originell empfunden werden; ich hatte permanent das Gefühl, den Film schon zu kennen. "Merida" ist gut, aber wer aufgrund der guten Kritiken ein weiteres Pixar- Meisterwerk wie Die Unglaublichen, Wall-E oder Findet Nemo erwartet, wird enttäuscht sein.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top