Mein FILMSTARTS
    42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    56 Wertungen - 6 Kritiken
    33% (2 Kritiken)
    33% (2 Kritiken)
    33% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu 42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende ?

    6 User-Kritiken

    Der Hoobs
    Der Hoobs

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 19. Juli 2013
    Ein bewegender Film, welchen ich schon im Original in den USA sehen dürfte. Jackie Robertson hat nicht nur das professionelle Baseball sondern auch die amerikanische Gesellschaft verändert. Eine tolle Story die auf einer wahren Begebenheit beruht, großartige Schauspieler und phantastische Bilder machen diesen Film für mich zu den einem der wichtigsten Filme der letzten Jahre! Okay, ich muss gestehen, dass ich den Baseballsport liebe und ich die Regeln und die Welt des Baseballs verstehe. Aber ich glaube auch ohne Regelkenntnis, wird einem dieser Film begeistern!
    chagall1985
    chagall1985

    User folgen 5 Follower Lies die 82 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 10. August 2013
    Bewertet man den Film oder die Geschichte? Die Geschichte ist wichtig und verdient einen Film. Dennoch bleibt für mich ein sehr unbefriedigendes Gefühl nach diesem Film. Die Geschichte wird sachlich erzählt, die Ausstattung ist superb, die Schauspieler sind allesamt in Ordnung und die Story hat Potential. Aber: Ich vermisse einfach tiefe Bewegende Momente, Spannung, ein echtes Finale und den Zauber den ein Film auslösen kann. Und auch wenn es theoretisch bewegende Momente und starke Momente im Film gibt. Wenn ein Spielerkollege sich demonstrativ neben Jackie aufs Spielfeld stellt. Wenn Jackie einen Schreikrampf kriegt nach einer Schimpftirade des gegnerischen Coach. Oder wenn Harrison Ford seine Motive preisgibt. Zu keinem Zeitpunkt und wirklich Nie ging mir der Film ans Herz. Zu keinem Zeitpunkt berührte er mich ernsthaft. Zu jeder Zeit wirkte er sonderbar klinisch und unemotional. Fast Schematisch.
    Angelo D.
    Angelo D.

    User folgen 7 Follower Lies die 236 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 7. Juli 2015
    "42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende" war für mich ein absoluter Überraschungshit der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Die Story handelt von Jackie Robinson der 1948 als erster Afroamerikaner in die Major League aufgenommen wurde und kämpft dabei gegen rassistische Aussagen und den Hass der Medien, Fans, und auch seiner eigenen Teamkollegen an. Diese Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit und vermittelt Robinsons Durchhaltevermögen und Akzeptanz, über die einigende Kraft von Mitgefühl und Menschlichkeit - und nicht zuletzt über die gemeinsame Liebe zum Spiel. Die Umsetzung des Films ist mehr als gelungen und man fiebert den ganzen Film über mit. Die Schauspieler sind alle gut besetzt und spielen sehr überzeugend. Fazit: Ein tolle Umsetzung der Biografie von Jackie Robinson für die ganze Familie. Top!
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 9. Dezember 2017
    Ford paßt meines Erachtens nicht wirklich in den Film und ich nehme an, die Realität war um einiges härter, aber trotz Allem ein prima Film, auch wenn man mit Baseball nix am Hut hat. Der Abspann lud schon wieder fast zu Flennen ein. Solche Filme müssen junge Menschen sehen.
    Yuna85
    Yuna85

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 9. Dezember 2013
    Trotz meines Unwissens über den Baseballsport und die Geschichte von Jackie Robertson finde ich diesen Film ausgezeichnet! Bewegend bringt er den geschichtlich schwierigen Werdegang dieses Baseballspielers dem Zuschauer näher und regte uns zur weiteren Auseinandersetzung sowohl mit dieser Geschichte als auch mit dem Baseballsport an.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 32 Follower Lies die 4 137 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Eine schöne und ehrenwerte Sache wenn einer Sportlegende gedacht wird – leider aber in einer Thematik die hierzulande keine Zuschauer fidnet. Baseball an sich übersteigert das regelverständnis der meisten Deutschen, ebensowenig kennen wir hier die amerikanischen Baseball Spieler, Stars und Legenden. Nichts desto trotz kann man dem Film so einiges abgewinnen: der schilderst das erste Jahr einer großen Baseball Legende dessen Problem es war daß er als erster Spieler mit dunkler Hautfarbe geächtet und ausgegrenzt wurde und sein Kampf weniger auf dem Spielfeld als daneben statt findet. Dabei geht der Film insgesamt sehr nüchtern mit allem um, liefert glaubhafte und sympathische Figurten, verzichtet aber darauf viel Pathos und ausgewalzte Momente zu liefern. Einen Pluspunkt macht ganz nebenbei Harrison Ford der als grantiger Teamchef der aber doch irgendwie das richtige will endlich mal wieder ne sehr gute Rolle hat. Einen entsprechenden Film über ein in Deutschland präsenteres Sportthema würde sicherlich sehr gut laufen – dieser hier hat halt das Pech das Deutschand kein Baseballland ist. Fazit: Solider Sportfilm mit rührender Geschichte, sehr sachlich präsentiert!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top