Mein FILMSTARTS
    Greenberg
    20 ähnliche Filme für "Greenberg"
    • The Weather Man

      The Weather Man

      2. März 2006 / 1 Std. 41 Min. / Tragikomödie
      Von Gore Verbinski
      Mit Nicolas Cage, Hope Davis, Michael Caine
      Das Wetter lässt sich nie vorhersagen - das Leben auch nicht. Journalist David Spritz (Nicolas Cage) ist Chicagos bekanntester Wetterfrosch, als man ihm die Moderation in Amerikas bekanntester TV-Show „Good Morning, America" anbietet. Eine Chance auf der Karriereleiter, die sich David nicht entgehen lässt. Doch für den Job muss er nach New York. Und in Davids Privatleben steht das Barometer auf Sturm. Denn sein Vater, den er mit nach New York nimmt, erhält von den Ärzten eine bittere Nachricht, denn er hat nur noch wenige Monate zu leben. Währenddessen wird Davids Sohn Mike (Nicholas Hoult) daheim wegen einer Auseinandersetzung mit seinem Bewährungshelfer von der Polizei festgenommen. David muss sich entscheiden, was ihm wichtiger ist - seine Karriere oder sein Familienleben, das immer mehr auseinander zu brechen scheint.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Herzen der Männer

      Die Herzen der Männer

      15. April 2004 / 1 Std. 47 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Marc Esposito
      Mit Gérard Darmon, Jean-Pierre Darroussin, Bernard Campan
      Bequemlichkeit im Leben mag manchmal angenehm sein, aber der Weg zum Glück sieht oftmals anders aus. Für die Freunde Alex (Marc Lavoine), Jeff (Gérard Darmon), Manu (Jean-Pierre Darroussin) und Antoine (Bernard Campan) hat die Bequemlichkeit über den Willen gesiegt, sich noch auf Veränderungen einzulassen. Gescheiterte Beziehungen oder Langeweile hat manche von Ihnen in ein ritualisiertes Ausleben sexueller Freuden getrieben. Während Jeff nach der Scheidung mit einer deutlich jüngeren Frau liiert ist, pflegt der verheiratete Alex seine Seitensprünge. Manu hält sich seit einer gescheiterten Beziehung von Frauen fern und Antoine ist glücklich verheiratet. Die scheinbare Ordnung im Leben der vier Freunde gerät ins Wanken, als Manus Vater stirbt. Auf einmal treten Veränderungen ein, die die Männer dazu bringen, über das nachzudenken, was sie glücklich macht.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Hauptsache verliebt

      Hauptsache verliebt

      Kein Kinostart / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Romanze
      Von Amy Heckerling
      Mit Michelle Pfeiffer, Paul Rudd, Saoirse Ronan
      Fernsehproduzentin Rosie (Michelle Pfeiffer) hat es derzeit nicht leicht im Leben. Sie ist geschieden, lebt mit ihrer 14-jährigen Tochter Izzie (Saoirse Ronan) allein, und ihre Soap Opera "You Go Girl" leidet unter schlechten Einschaltquoten. Außerdem macht ihr Alter ihr schwer zu schaffen. Doch dann lernt sie den jüngeren Schauspieler Adam (Paul Rudd) kennen – die beiden werden ein Paar, er übernimmt die Hauptrolle in ihrer Soap und das Glück scheint in ihrem Leben wieder einen Platz gefunden zu haben. Rosie fühlt sich wieder jung und stark. Doch schon laufen die Dinge wieder aus dem Ruder, als Adam aus ihrer Show abgezogen wird und sie Zweifel daran bekommt, dass sich so ein attraktiver, junger Mann mit einer Frau ihres Alters abgibt ...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,8
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Vincent, Francois, Paul und die anderen

      Vincent, Francois, Paul und die anderen

      25. April 1975 / 1 Std. 53 Min. / Tragikomödie
      Von Claude Sautet
      Mit Yves Montand, Michel Piccoli, Serge Reggiani
      Der Roman, auf dem "Vincent, Francois, Paul und die anderen" basiert, heißt "La grande Marrade". Portraitiert wird das französische Kleinbürgermilieu: Drei Freunde verbergen ihre Probleme voreinander, bis sie nicht mehr anders können. Es geht um Geldsorgen und untreue Frauen. Der Fabrikant Vincent (Yves Montand) wird gleichzeitig von seiner Frau Catherine (Stéphane Audran) und seiner jungen Geliebten Marie (Ludmila Mikaël) verlassen, zudem droht seinem Unternehmen die Pleite. Paul (Serge Reggiani) schafft es nicht, seinen Roman weiterzuschreiben. Und der Arzt François (Michel Piccoli) findet heraus, dass ihn seine Ehefrau betrogen hat und wegen eines anderen Mannes verlassen will...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Henry Poole - Vom Glück verfolgt

      Henry Poole - Vom Glück verfolgt

      5. Februar 2009 / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie, Komödie, Drama
      Von Mark Pellington
      Mit Luke Wilson, Radha Mitchell, Adriana Barraza
      Nachdem sein Arzt ihm eine seltene, unheilbare Krankheit und nur noch wenige Wochen zu Leben attestiert, zieht Henry Poole (Luke Wilson) zurück in seinen Geburtsort. Dort will er einsam und mit viel Wodka und Tiefkühlpizza sein Leben in Ruhe zu Ende bringen. Dafür kauft er sich extra ein neues Haus, in dem er zurückgezogen und ohne jegliche Störung sine verbleibende Zeit verbringen kann. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als seine katholische Nachbarin Esperanza (Adriana Barraza) meint, in einem Fleck an Henrys Hauswand das Antlitz Jesu zu erkennen. Und auch die allerinerziehende Dawn (Radha Mitchell) und ihre stumme Tochter Millie (Morgan Lily) bringen den Plan von Henry gehörig durcheinander. Denn Dawn und Millie zeigen ihm, dass es immer etwas in seinem Leben gibt, für das es sich zu kämpfen lohnt. Langsam aber sicher realisiert auch Henry, dass er sich seiner Lethargie nicht so einfach hingeben darf...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Immer Ärger mit 40

      Immer Ärger mit 40

      14. März 2013 / 2 Std. 14 Min. / Komödie
      Von Judd Apatow
      Mit Paul Rudd, Leslie Mann, John Lithgow
      Pete (Paul Rudd) und Debbie (Leslie Mann) werden 40 und müssen sich mit ihren Kindern, der achtjährigen Charlotte (Iris Apatow) und der 13-jährigen Sadie (Maude Apatow), ihrer Ehe und dem Älterwerden herumschlagen. Dabei schreckt das Ehepaar auch nicht vor exzessivem Sport, gefälschten Geburtstagsdaten beim Arzt und körperlichen Auseinandersetzungen mit zickigen Müttern auf dem Schulhof zurück. Pete wird klar, dass er in einem vollkommen weiblichen Haushalt lebt und fühlt sich in seiner Rolle als Hahn im Korb nicht wirklich wohl. Als er versucht, seine Plattenfirma Unfiltered Records über Wasser zu halten, müssen er und Debbie lernen, einander zu vergeben, zu vergessen und den Rest ihres Lebens zu genießen... bevor sie sich gegenseitig an die Gurgel gehen.Loses Sequel-Spin-Off zu Judd Apatows "Beim ersten Mal".
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Date Night - Gangster für eine Nacht

      Date Night - Gangster für eine Nacht

      15. April 2010 / 1 Std. 28 Min. / Komödie, Romanze
      Von Shawn Levy
      Mit Steve Carell, Tina Fey, Mark Wahlberg
      Viel Romantik gibt es nicht mehr im Leben von Phil (Steve Carell) und Claire Foster (Tina Fey). Zwei Kinder toben durchs Haus, im Bett kracht es nur noch selten. Es ist aber nicht so, dass die Fosters keine Versuche starten würden, ihrer Beziehung wieder Schwung zu verleihen: An einem Abend pro Woche gehen sie zusammen aus. Blöderweise kommen sie selbst in der "Date Night" immer wieder auf die üblichen Themen des Alltags zurück. Also beschließt Phil eines (Date-)Abends, das übliche Restaurant einfach links liegen zu lassen und stattdessen einen angesagten Speisentempel in New York aufzusuchen. Natürlich ist in einem solchen „In“-Schuppen am Freitagabend ohne Reservierung nicht viel zu machen, doch wie es der Zufall so will, ist ein anderes Paar nicht erschienen. Die Fosters packen die Gelegenheit beim Schopfe und geben sich kurzerhand als die Tripplehorns aus. Das bringt große Probleme mit sich - denn die echten Tripplehorns haben den Mafiapaten Joe Miletto (Ray Liotta) am Hals...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,7
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Quarantäne

      Quarantäne

      4. Dezember 2008 / 1 Std. 29 Min. / Horror
      Von John Erick Dowdle
      Mit Jennifer Carpenter, Columbus Short, Jay Hernandez
      Angela (fast so gut wie Manuela Velasco im Original: Jennifer Carpenter) und ihr Kameramann Scott (nahezu unsichtbar: Steve Harris) berichten nachts für eine Reality-TV-Show aus einer Feuerwache in Los Angeles. Ein Routineeinsatz in einem Mietshaus steht an, niemand erwartet Spektakuläres. Als Feuerwehmann Jake (sympathisch: Jay Hernandez) und seine Männer ankommen, ist die Polizei schon vor Ort - es wurden Schreie aus einer Wohnung gemeldet. Angela und Scott begleiten die Beamten beim Betreten des Apartments mit laufender Kamera. Plötzlich werden die Helfer von einer blutverschmierten älteren Dame attackiert. Eine ganz normale Nachtschicht? Wohl kaum! Da es Verletzte gibt, beschließt man, ärztliche Hilfe zu rufen. Doch das Gebäude ist abgesperrt. Alle Ausgänge werden von schwer bewaffneten Männern bewacht und die Telefonleitungen sind gekappt. Und dann wird es erst richtig übel...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,6
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Jungfrau (40), männlich, sucht...

      Jungfrau (40), männlich, sucht...

      29. September 2005 / 1 Std. 57 Min. / Komödie
      Von Judd Apatow
      Mit Steve Carell, Catherine Keener, Paul Rudd
      Andy (Steve Carell) ist zwar schon 40, seiner Wohnung und seinem Lebensstil sieht man das aber nicht an. Begeistert sammelt er Actionfiguren und spielt Videospiele, wenn er gerade nicht seinem Job als Angestellter im Servicebereich eines Elektronikladens nachgeht. Eines Tages wird Andy von seinen Kollegen David (Paul Rudd), Jay (Romany Malco) und Cal (Seth Rogen) aus einer nett gemeinten Geste heraus nach dem Feierabend noch zu einer gemeinsamen Pokerrunde eingeladen. Das Tischgespräch, wie in einer solchen Männerrunde üblich, dreht sich natürlich in erster Linie um Frauen und Sex. Andy bleibt nicht viel anderes übrig als sich auf das Spiel einzulassen – Bluffen und Improvisation sind alles. Sein begeisterter Einwurf, dass sich Brüste so schön wie mit Sand gefüllte Tüten anfühlen würden, verrät jedoch seine Unerfahrenheit im körperlichen Umgang mit dem anderen Geschlecht. Was seine Kollegen ("Meine Güte, ich habe schon manchmal gedacht, du wärst ein heimlicher Massenmörder – dabei bist du bloß noch Jungfrau!") zum Anlass nehmen, fortan mehr oder weniger effektive Maßnahmen zu ergreifen, die Andy dabei helfen sollen, diese Bildungslücke so schnell wie möglich zu füllen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Edmond

      Edmond

      Kein Kinostart / 1 Std. 22 Min. / Krimi
      Von Stuart Gordon
      Mit William H. Macy, Julia Stiles, Joe Mantegna
      Er hat uns Schocker wie RE-ANIMATOR und KING OF THE ANTS geschenkt. Jetzt beweist Stuart Gordon, dass auch ein Horrorfilmregisseur über seinen eigenen blutigen Tellerrand hinausschauen kann. Und zwar, indem er das titelgebende, provokante Theaterstück des gefeierten US-Dramatikers David Mamet zielsicher für die Leinwand umsetzt. Die Hauptrolle vertraute Gordon – zu Recht – dem brillanten Knautschgesicht William H. Macy an, der in Hollywood als Darsteller mit Abo auf Verlierertypen à la THE COOLER geführt wird. Der Höllentrip durch die Unterwelt New Yorks kommt in Gang, als eine Wahrsagerin Edmonds Gefühl bestätigt, dass er nicht da ist, wo er eigentlich hingehört. Der frustrierte Geschäftsmann verlässt seine Frau daraufhin mit einem: „Ich hab dich sowieso nie geliebt!“, stolpert von einem Stripclub zum nächsten, schimpft über die Preise der Prostituierten und landet bei einer kellnernden Schauspielerin im Bett. Läuft zunächst nur sein Geist mit rassistischen, homophoben und frauenfeindlichen Äußerungen Amok, fallen peu à peu alle zivilisatorischen Hemmungen. Am Ende der Nacht wird ein Mensch tot sein. Die Tour-de-Force mit philosophischen Anklängen schockiert in ihrer Radikalität. Ein Normalo gibt den Kraftmensch bis zur überraschenden Läuterung. Und nach dem Motto „Such den weiblichen Star!“ erlebt Macy überraschende Begegnungen mit Julia Stiles, Denise Richards, Mena Suvari und Bai Ling. "Edmond" läuft auf dem FantasyFilmFest 2007: www.fantasyfilmfest.com
      Pressekritiken
      2,0
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • 2 Tage in L.A.

      2 Tage in L.A.

      22. Mai 1997 / 1 Std. 45 Min. / Tragikomödie, Thriller
      Von John Herzfeld
      Mit Cress Williams, Danny Aiello, Greg Cruttwell
      Der Profikiller Lee Woods (James Spader) will zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Bei seinem Auftrag, Roy Foxx (Peter Horton), den Ex-Mann der Skirennläuferin Becky Foxx (Teri Hatcher) zu töten, will er gleich noch seinen Partner Dosmo (Danny Aiello) beseitigen und so Spuren legen, dass der Mordfall schnell Dosmo alleine angehängt werden kann. Doch der kann dem Anschlag entgehen und versteckt sich im Haus des exzentrischen Kunsthändlers Allan Hopper (Greg Cruttwell), den der Killer kurzerhand als Geisel nimmt. In der Zwischenzeit versucht Woods an sein Honorar zu gelangen, das sich noch am Tatort befindet - doch dort lauert auch der übereifrige Polizisten Wes Taylor (Eric Stoltz), der den Mordfall unbedingt lösen will. Und dann ist da noch die wahnsinnig schöne Helga (Charlize Theron), die irgendwie ein weiteres Puzzlestück zu sein scheint.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Erin Brockovich – Eine wahre Geschichte

      Erin Brockovich – Eine wahre Geschichte

      6. April 2000 / 2 Std. 11 Min. / Tragikomödie, Biografie
      Von Steven Soderbergh
      Mit Julia Roberts, Albert Finney, Aaron Eckhart
      Erin Brockovich (Julia Roberts) ist nicht nur eine unkonventionelle Frau, nein, sie wird auch zur treibenden Kraft in einem der wichtigsten Schadensersatzprozesse: Ohne Schulabschluss, nach zweimaliger Scheidung und mit drei Kindern ist Erin eine Person, der man auf den ersten Blick eine Karriere als Anwaltsgehilfin zutraut. Doch als sie in der Kanzlei von Ed Masry (Albert Finney) als Assistentin anfängt, stößt sie in einer kleinen Gemeinde auf eine merkwürdige Häufung von Krebsfällen. Sie findet heraus, dass die Krankheitsfälle durch verseuchtes Trinkwasser verursacht wurden. Mit der Erlaubnis Eds recherchiert sie auf eigene Faust weiter und erwirkt somit nach einer Weile die höchste Schadensersatzzahlung in der Geschichte der Vereinigten Staaten...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Am goldenen See

      Am goldenen See

      15. April 1982 / 1 Std. 49 Min. / Tragikomödie
      Von Mark Rydell
      Mit Katharine Hepburn, Henry Fonda, Jane Fonda
      Nicht nur die Taucher kehren zum Goldenen See zurück, sondern auch Norman Thayer (Henry Fonda) und seine Frau Ethel (Katharine Hepburn). Sie sind auf dem Weg zu einer Sommerresidenz, die ihnen schon seit geraumer Zeit gehört. In diesem Sommer wird ihre Tochter Chelsea (Jane Fonda) zusammen mit ihrem Freund Bill Ray (Dabney Coleman) sowie dessen Sohn Billy (Doug McKeon) zum 80. Geburtstag Normans zu Besuch kommen. Ihre Eltern hat Chelsea allerdings schon seit Jahren nicht mehr gesehen, was vor allem daran liegt, dass sie mit ihrem Vater nicht sonderlich gut auskommt. Das schwierige Verhältnis ändert sich auch bei ihrem Wiedersehen nicht. Sie verkündet ihrem Vater nämlich, dass Billy während des Sommers bei ihm und Ethel bleiben soll, was Norman überhaupt nicht gefällt. Doch als Chelsea mit Bill gegen Sommerende zurückkehrt, scheint ihr Vater wie verwandelt zu sein…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ed Wood

      Ed Wood

      13. Juli 1995 / 2 Std. 06 Min. / Tragikomödie, Fantasy, Biografie
      Von Tim Burton
      Mit Martin Landau, Johnny Depp, Bill Murray
      Der amerikanische Filmmacher Edward D. Wood ist als "schlechtester Regisseur aller Zeiten" in die Kinogeschichte eingegangen und erlangte nach seinem Tod einen gewissen Kultstatus, nachdem er zu Lebzeiten von Kollegen und Kritikern nur belächelt wurde. Im Jahr 1952 bekommt Ed Wood (Johnny Depp), der unter ständiger Geldnot leidet, die Gelegenheit "Glen or Glenda" - eine Low-Budget-Produktion über eine Geschlechtsumwandlung - auf die Leinwand zu bringen. Bei den Dreharbeiten lernt er zufällig den abgehalfterten und drogensüchtigen Dracula-Darsteller Bela Lugosi (Martin Landau) kennen und kann ihn überreden, eine Rolle in seinem Film zu übernehmen. Als dieser bei den Dreharbeiten "Plan 9 aus dem Weltall" überraschend stirbt, hat Wood bereits eine ganzes Ensemble von skurrilen Darstellern um sich versammelt - unter anderen seine Freundin Dolores Fuller (Sarah Jessica Parker), die TV-Horror-Ansagerin Vampira (Lisa Marie), den TV-Hellseher Criswell (Jeffrey Jones) und sogar seinen Chiropraktiker. Der Regisseur gibt nicht auf: Mit alten Archiv- und Probeaufnahmen von seinem verstorbenen Star vollendet Wood sein Werk, das bis heute als schlechtester Film aller Zeiten unvergessen ist...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Larry Flynt

      Larry Flynt

      20. Februar 1997 / 2 Std. 10 Min. / Tragikomödie, Biografie
      Von Milos Forman
      Mit Woody Harrelson, Courtney Love, Edward Norton
      Larry Flynt (Woody Harrelson) hat genug vom provinziellen Leben in Kentucky und eröffnet lieber ein Striptease-Lokal in Cincinnati. Zu Werbezwecken will er ein kleines Prospekt drucken, hat aber schon bald mehr damit vor: Er konzipiert das erfolgreiche Männermagazin "Hustler", das nacktes Fleisch mit bissiger Satire kombiniert. Die ausgeflippte und sexuell sehr aufgeschlossenen Althea (Courtney Love) wird Larrys Seelenverwandte, die er sogar heiratet. Doch muss er nun auch Attacken der religiösen Rechten aushalten, die ihn wegen der Verbreitung von Pornographie zum Feind des gesunden Volkskörpers erklären. Zunächst nimmt Flynt die Prozesslawinen gelassen hin. Als er jedoch nach einem Attentat für immer an den Rollstuhl gefesselt ist, weitet er seinen Kampf zur Kampagne für die freie Meinungsäußerung aus...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,5
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Thumbsucker - Bleib wie du bist!

      Thumbsucker - Bleib wie du bist!

      5. Oktober 2006 / 1 Std. 36 Min. / Tragikomödie
      Von Mike Mills
      Mit Lou Taylor Pucci, Tilda Swinton, Vincent D'Onofrio
      Es ist nicht leicht, erwachsen zu werden, egal wie alt man ist. Justin Cobb (Lou Taylor Pucci), ein 17-jähriger Schüler, lutscht immer noch an seinem Daumen. Die Angewohnheit pflegt er nicht nur gelegentlich, er kommt davon einfach nicht los: Der Kiefernorthopäde und Hobbypsychologe Dr. Perry Lyman (Keanu Reeves) nennt ihn den „King Kong der oralen Obsessionen“. Justin würde gern von diesem Laster ablassen. Dabei soll ihm Lyman mithilfe einer ausgefeilten Hypnosetechnik helfen. Doch damit fangen die wahren Probleme für Justin erst an. Denn schließlich ist die Daumenlutscherei nur das Symptom für tief liegende Ängste, die sich auch in der Schule sowie im Privatleben zeigen. Justin hat Probleme, sein Gefühlsleben zu ordnen, bei dem Rebecca (Kelli Garner) eine große Rolle spielt, und er hat mit seinem Selbstbewusstsein zu kämpfen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Rachels Hochzeit

      Rachels Hochzeit

      2. April 2009 / 1 Std. 53 Min. / Tragikomödie
      Von Jonathan Demme
      Mit Anne Hathaway, Rosemarie DeWitt, Bill Irwin
      Zwei Tage hat Kym Buchman (Anne Hathaway), um an der Hochzeit ihrer Schwester Rachel (Rosemarie DeWitt) mit dem jungen farbigen Musikproduzenten Stanley (Tunde Adebimpe) teilzunehmen - danach muss sie wieder zurück ins Therapiezentrum, in dem ihre Drogensucht behandelt wird. Als Kym das großzügige angelegte Familienanwesen im beschaulichen Connecticut erreicht, ist das Haus bereits voller Gäste und von Musik erfüllt. Es dauert nicht lange, da brechen unterdrückte Spannungen und Rivalitäten hervor.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      2,5
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Cocktail

      Cocktail

      12. Januar 1989 / 1 Std. 44 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Roger Donaldson
      Mit Tom Cruise, Elisabeth Shue, Bryan Brown
      Nach dem Wehrdienst will Brian Flanagan (Tom Cruise) einen Marketingjob in New York bekommen. Dafür braucht er zuerst einen Collegeabschluss. Während er Wirtschaft studiert, hält er sich als Barkeeper über Wasser. Cocktails mixen ist gar nicht so einfach! Sein neuer Boss, Douglas Coughlin (Bryan Brown), weiht ihn in die Geheimnisse der Zunft ein. Gemeinsam werden sie die berühmtesten Barkeeper der Stadt. Beide wollen irgendwann ihre eigenen Top-Bars haben. Um sich den Traum leisten zu können, fängt Brian an, in Jamaika zu arbeiten, wo er besser verdienen kann. In der Tiki-Bar begegnet er Jordan Mooney (Elisabeth Shue), einer jungen, hübschen und aufstrebenden Künstlerin aus Amerika, die mit ihrer Freundin aus New York Urlaub macht. Die beiden verbringen eine tolle Zeit miteinander und verlieben sich...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Miss Potter

      Miss Potter

      Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Tragikomödie
      Von Chris Noonan
      Mit Renée Zellweger, Ewan McGregor, Emily Watson
      Biopic über die Kinderbuchautorin Beatrix Potter. Statt sich endlich einen Mann zu suchen, beschäftigt sich die anfang des 20. Jahrhunderts lebende 32-jährige Beatrix Potter (Renée Zellweger) lieber mit der Anfertigung diverser Tierbilder. Da sie aus gutem Hause stammt, kann sie es sich leisten, ohne wirtschaftliche Sorgen ihrer Leidenschaft nachzugehen. Aber Beatrix will mehr erreichen, als nur für sich zu arbeiten. Da sie zu ihren Bildern auch Texte geschrieben hat, sollen Harold (Anton Lesser) und Fruing Warne (David Bamber) die Arbeiten in ihrem Verlag als Kinderbuch veröffentlichen. Die beiden Inhaber lassen sich darauf ein, weil sie auf diese Weise ihren jüngeren Bruder Norman (Ewan McGregor) in den Verlag integrieren können, ohne ihn mit einem wichtigen Projekt zu betrauen. Aber das Buch entwickelt sich zu einem Kassenschlager und Beatrix entwickelt entgegen ihrer Jungesellinnenüberzeugung Gefühle für Norman. Dadurch zieht sie den Unmut ihrer Eltern auf sich, die eine solche Verbindung gar nicht gerne sehen.
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Don Juan DeMarco

      Don Juan DeMarco

      10. August 1995 / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Jeremy Leven
      Mit Marlon Brando, Johnny Depp, Faye Dunaway
      Der Mythos von Don Juan - transportiert in die 90er Jahre. Ein junger Mann (Johnny Depp) will Selbstmord begehen, indem er sich von einem Hochhaus stürzt. Er wäre nur ein weiterer Kandidat für den Polizeipsychiater Jack Mickler (Marlon Brando), wäre der Suizidgefährdete nicht der Meinung, er sei Don Juan DeMarco, der größte Liebhaber der Welt. Mit einer schwarzen Zorro-Maske, einem weiten Umhang und einem Degen bekleidet, durchstreift er New York und will dabei schon über 1.500 Frauen geliebt haben. Doch nachdem ihm seine einzig wahre Liebe Doña Anna (Géraldine Pailhas) den Laufpass gegeben hat, will er seinem Dasein ein Ende setzen. Mickler kann ihn jedoch davon abbringen. Durch seine Erzählungen von Liebe und Leidenschaft zieht der neue Don Juan den Psychiater derart in seinen Bann, dass es schwer zu entscheiden ist, wer eigentlich auf wessen Couch liegt.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top