Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jungs bleiben Jungs
     Jungs bleiben Jungs
    1. Juli 2010 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Von Riad Sattouf
    Mit Vincent Lacoste, Anthony Sonigo, Alice Tremolières
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer Im Stream
    Pressekritiken
    3,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 13 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Hervé (Vincent Lacoste) ist ein ganz gewöhnlicher Vierzehnjähriger mit mehr Pickeln als Verstand, der von seiner Libido gebeutelt allein mit seiner aufreizend verständnisvollen Mutter (Noémie Lvovsky) lebt. Ihre Sorge für das Wohlergehen des eigenen Sohnes kann zwischendurch auch ganz schön nerven. Auf der Schule haben er und sein bester Freund Camel (Anthony Sonigo) nur ein Ziel: endlich ein Mädel aufreißen! Doch alle ihre Annäherungsversuche scheitern schmählich - bis ausgerechnet Aurore (Alice Trémolière), eine der Schönsten, ohne ersichtlichen Grund Hervé mit ihrer Gunst beglückt. Hervé weiß fortan nicht mehr, wie ihm geschieht. Er wäre wie alle Jungs in seinem Alter gern schon ein Mann, aber der Weg dahin ist mit exquisiten Peinlichkeiten gepflastert, grausam für ihn und unverschämt komisch für jeden, der es hinter sich gebracht hat.
    Originaltitel

    Les Beaux Gosses

    Verleiher Kool
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Amazon Prime Video Abonnement

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Jungs bleiben Jungs
    Von Christian Horn
    Mit seinem Kinodebüt „Jungs bleiben Jungs" ist Riad Sattouf ein großer Wurf gelungen: Seine Jugendkomödie über die Wirren der (männlichen) Pubertät avancierte nicht nur beim französischen Publikum, sondern auch bei den heimischen Kritikern zu einem veritablen Erfolg. Dabei finden Letztere für Pubertäts-Komödien nur selten lobende Worte. Kein Wunder: Zwischen ausgedrückten Pickeln und erstem Samenerguss offeriert die Bebilderung des Erwachsenwerdens viele derbe Kalauer, die von etlichen Filmemachern allzu gerne für den aufgesetzten Gag zwischendurch genutzt werden. Riad Sattouf greift zwar auch auf die klassischen Höhepunkte aus dem Leben pubertierender Jünglinge zurück, inszeniert diese aber in einer herrlich skurrilen Art und vor allem mit einer ironischen Distanz. Hinzu kommen glänzend verschrobene Hauptdarsteller, die ebenfalls einen Gutteil zum unverkennbaren Charme der erfrischenden...
    Die ganze Kritik lesen
    Jungs bleiben Jungs Trailer DF 1:35
    Jungs bleiben Jungs Trailer DF
    11335 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Vincent Lacoste
    Rolle: Hervé
    Anthony Sonigo
    Rolle: Camel
    Alice Tremolières
    Rolle: Aurore
    Julie Scheibling
    Rolle: Laura
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3592 Follower Lies die 4 412 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 20. August 2017
    Ich glaube ich bin nicht in der Lage französische Filme zu verstehen – aber es geht mir sicherlich nicht alleine so. Und das was ich hier gesehen habe … oh Mann, das liegt grenzwertig und jenseits von allem. Ein wilder Mischmasch aus einzelnen Ideen die ein vollkommen unhomogenes Ganzes ergeben. Eine an sich ja brauchbare Grundkonstellation ist gegeben, eben daß eine arme Außenseitersau ein wenig Glück bei einer wundervollen Frau aus ...
    Mehr erfahren
    Jonas S.
    Jonas S.

    User folgen Lies die Kritik

    3,0
    Veröffentlicht am 10. Juni 2010
    Ich war gerade eben in der Sneak Preview und dort lief der besagte Film. Mein erster Gedanke war "Oh Gott, schon wieder so ein französischer Film, der in einem halben Jahr auf ARTE läuft" (nicht zwingend Schlecht!), aber im Verlauf wurde ich positiv überrascht. Plot: Es geht um Zwei Freunde, die sich in ihrer pupertären Hochphase befinden. Das Ziel der beiden ist (wie in der Filmstarts-Beschreibung schon beschrieben wurde) eine Freundin, ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top