Mein FILMSTARTS
Dog Pound
20 ähnliche Filme für "Dog Pound"
  • End of Watch

    End of Watch

    20. Dezember 2012 / 1 Std. 48 Min. / Drama, Thriller
    Von David Ayer
    Mit Jake Gyllenhaal, Michael Peña, America Ferrera
    Die beiden Streifenpolizisten Mike Zavala (Michael Peña) und Brian Taylor (Jake Gyllenhaal) sind seit Jahren gemeinsam im Dienst und inzwischen die besten Freunde. Zavala ist gerade Vater geworden und Taylor plant mit seiner Freundin selbst eine Familie zu gründen. Seit Monaten filmt er mit einem kleinen Camcorder den Arbeitsalltag und auch Teile seiner Freizeit. Bei einem ganz normalen Einsatz kommt es schließlich fast zur Katastrophe. Die Polizisten halten ein Auto an und einer der Insassen schießt auf die beiden. Sie können die Männer überwältigen und finden eine Reihe von Waffen, die mit Diamanten besetzt sind. Wie sich später herausstellt, ist das erst der Anfang einer heißen Spur. Mehr und mehr tauchen sie in die Tiefen des Verbrecherkartells ein. Durch ihren Einsatz haben sie sich ins Fadenkreuz einer Latino-Gang befördert, die auf Rache sinnt…
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • King of New York

    King of New York

    10. Dezember 2013 / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Abel Ferrara
    Mit Christopher Walken, David Caruso, Laurence Fishburne
    Nachdem der legendäre Gangster Frank White (Christopher Walken) nach einer langen Haftstrafe zu seiner Gang zurückkehrt, beginnt er kontinuierlich, sein Revier auf gewaltsame Weise zurückzuerobern. Er möchte das lukrative Alltagsgeschäft aus Prostitution und Drogenhandel wieder unter seine Kontrolle bringen. Doch irgendwann scheint sich Franks korrupte Persönlichkeit zu wandeln. Er fängt an, im Rahmen seiner Möglichkeiten Gutes zu tun, und spendet Teile der Erlöse aus dem Drogengeschäft an wohltätige Zwecke. Eine Gruppe von Polizisten um Roy Bishop (Victor Argo) hält dieses Verhalten für einen gerissenen Trick und beginnt am Rande der Legalität gegen Frank zu arbeiten, um ihm endgültig das Handwerk zu legen. Zwischen dem Gangster und der Polizei entbrennt ein Kampf, der mit Waffengewalt geführt wird.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Tsotsi

    Tsotsi

    4. Mai 2006 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Thriller
    Von Gavin Hood
    Mit Presley Chweneyagae, Mothusi Magano, Israel Makoe
    David (Presley Chweneyagae), der sich in den Slums von Johannesburg nur als „Tsotsi“ vorstellt, verbringt sein Leben als Krimineller. Schon in frühsten Kindheitstagen, nach dem Tod seiner Mutter und der Flucht vor seinem alkoholkranken Vater, konnte er sich am besten mit Hilfe von Gewalt und Betrug durchschlagen. Seitdem hat sich nicht viel geändert. Doch als Tsotsi eines Tages eine Frau überfällt und ihr Auto stiehlt, bemerkt er erst viel zu spät, dass er mit dem Auto auch das kleine Baby der Frau klaut. Anfangs widerwillig und später doch überzeugter, beginnt er sich um den Kleinen zu kümmern. Mit Hilfe von Miriam (Terry Pheto) zieht er das Baby auf und beginnt dabei, sein eigenen Werdegang und seine Kindheit zu überdenken. Dabei stellt er seine vergangenen Handlungen in Frage und erkennt die Relevanz eines geordneten Lebens. Doch ist es für Tsotsi womöglich schon zu spät, um ein wirklichen Wandel in seinem Leben zu vollziehen?
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Coach Carter

    Coach Carter

    7. April 2005 / 2 Std. 17 Min. / Tragikomödie, Biografie, Drama
    Von Thomas Carter
    Mit Samuel L. Jackson, Rob Brown, Ashanti
    Das Basketball-Team einer in Richmond befindlichen Highschool kann von großen Erfolgen nur träumen. Zuletzt hagelte es Niederlagen, das Selbstbewusstsein der Schüler ist dahin. Entsprechend aufsässig reagieren sie auf ihren neuen Trainer Ken Carter (Samuel L. Jackson). Der hat aber ein paar ganz spezielle Methoden, mit denen er aus den verunsicherten Jugendlichen wieder ein schlagkräftiges Team aus erfolgreichen Sportlern und guten Schülern machen möchte. So dürfen die Jugendlichen beispielsweise nur dann Teil des Teams bleiben, wenn sie einen festgesetzten Notenschnitt erreichen und respektvoll miteinander umgehen. Auf sportlicher Ebene ist Carter zwar erfolgreich, aber die schulischen Leistungen seiner Schützlinge sind nicht so gut. Um sie aufzurütteln, legt sich Carter, der auch noch damit leben muss, dass sein Sohn Damien (Robert Ri'chard) eigenmächtig die Privatschule zugunsten der Highschool seines Vaters verlassen hat, sogar mit den Eltern und dem Direktor an.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Es war einmal in Amerika

    Es war einmal in Amerika

    1. Januar 1984 / 4 Std. 11 Min. / Drama, Krimi
    Von Sergio Leone
    Mit Chuck Low, Robert De Niro, James Woods
    Die Handlung von "Es war einmal in Amerika" basiert auf dem autobiografischen Roman "The Hoods" von Harry Grey. In drei ineinander verwobenen Zeitabschnitten (1922, 1933 und 1968) wird die Geschichte einer Bande in New York City erzählt. Sie kommt während der Alkoholprohibition in den USA zu schnellem Reichtum und viel Macht, indem sie Schutzgeld erpresst, Konkurrenten gewaltsam aus dem Weg räumt und Alkohol schmuggelt. Nach der Aufhebung der Prohibition steht sie vor einer folgenreichen Entscheidung: Soll sie im großen Stil ins organisierte Verbrechen oder in die politische Korruption einsteigen?In den Hauptrollen zu sehen sind Robert De Niro (David "Noodles" Aaronson) und James Woods (Maximilian "Max" Bercovicz).
    User-Wertung
    4,4
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Gangster Squad

    Gangster Squad

    24. Januar 2013 / 1 Std. 53 Min. / Action, Drama, Krimi
    Von Ruben Fleischer
    Mit Josh Brolin, Ryan Gosling, Sean Penn
    Los Angeles, Ende der 40er Jahre: Der rücksichtlose Mafia-König Mickey Cohen (Sean Penn) aus Brooklyn beherrscht den Untergrund von L.A. Er zieht seine Gewinne aus Drogen- und Waffenschmuggel sowie Prostitution und bemüht sich auch um das lukrative Wettgeschäft und den Nutzen, den er daraus ziehen kann. Dabei kennt er kein Erbarmen und geht unglaublich rücksichtslos und brutal vor. Geschützt durch korrupte Polizisten und Politiker, die auf seiner Gehaltsliste stehen, hat er scheinbar nichts zu befürchten. Lediglich eine kleine Geheimgruppe von Polizisten-Außenseitern, angeführt von Sgt. John O’Mara (Josh Brolin) und Jerry Wooters (Ryan Gosling), lässt sich nicht einschüchtern und versucht, dem Gangsterboss Paroli zu bieten. Besonders Jerry hat eine offene Rechnung mit Cohen zu begleichen, da beide um die Gunst der schönen Jean (Emma Stone) buhlen.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Hass

    Hass

    26. Oktober 1995 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Mathieu Kassovitz
    Mit Vincent Cassel, Hubert Koundé, Saïd Taghmaoui
    In einem Pariser Vorort herrscht Krawall. Am folgenden Tag ziehen dort die drei Jugendlichen Vinz (Vincent Cassel), Saïd (Saïd Taghmaoui) und Hubert (Hubert Koundé) orientierungslos durch die Straßen. Nachdem ihr Bekannter Abdel in den nächtlichen Kämpfen zwischen randalierenden Jugendlichen von der Polizei lebensbedrohlich verletzt wurde, brodelt der Hass in ihnen. Dabei treffen die Jungs Freunde, geraten immer wieder mit guten und schlechten Polizisten in Konflikt, aber die meiste Zeit warten sie sprichwörtlich auf Godot. Jeder der drei Hauptprotagonisten stammt aus einer der drei prägenden Randgruppen im heutigen Frankreich. Vinz ist jüdischer Abstammung und das Pulverfass der Gruppe. Er würde auch nicht vor dem Gebrauch einer gefundenen Schusswaffe zurückschrecken, um den möglichen Tod von Abdel zu rächen. Der Araber Saïd überspielt mit seiner aufgesetzten guten Laune die Tatsache, dass er keine Zukunft hat. Hubert erscheint als der Vernünftigste und Reifste des Trios. Als seine vom Staat subventionierte Boxhalle niederbrennt, erkennt er, dass es für ihn nur einen Ausweg gibt. Er will unbedingt aus der Gewaltspirale seines Viertels entkommen.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Los Salvajes

    Los Salvajes

    Kein Kinostart / 1 Std. 59 Min. / Drama
    Von Alejandro Fadel
    Mit Leonel Arancibia, Roberto Cowal, Sofia Brito
    Fünf Jugendliche brechen aus einer Besserungsanstalt in der argentinischen Provinz aus und begeben sich auf eine hunderte Kilometer lange Reise auf der Suche nach einem Ort, an dem sie sich eine Zukunft aufbauen können. Zunächst müssen sie lernen, ein rechtschaffenes Leben zu führen.
    User-Wertung
    3,0
  • Brighton Rock

    Brighton Rock

    21. April 2011 / 1 Std. 51 Min. / Drama, Thriller
    Von Rowan Joffe
    Mit Sam Riley, Andrea Riseborough, Helen Mirren
    Bereits 1947 wurde Graham Greenes Roman „Brighton Rock“ von 1938 für die Leinwand adaptiert. 2011 legt Regisseur Rowan Joffe seine eigene Interpretation des Stoffes vor und lässt Sam Riley in die Rolle schlüpfen, die damals von Sir Richard Attenborough verkörpert wurde: Weil die Kellnerin Rose (Andrea Riseborough) bei einem Mord durch die Hand des Gangsters Pinkie Brown (Sam Riley) zugegen war, nimmt er sie in Sondergewahrsam – sie soll seine Frau werden. Unter keinen Umständen kann er es sich leisten, dass Rose ihr Wissen noch mit jemand anderem teilt. Doch Ida (Hellen Mirren), ebenso ein Zufallsopfer von Pinkies kriminellen Machenschaften, ist ihm bereits auf den Fersen und will ihm das Handwerk legen. Sie setzt alles daran, um Rose aus den Klauen des unberechenbaren Soziopathen zu befreien.
    Pressekritiken
    2,4
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Pusher II: Respect

    Pusher II: Respect

    4. September 2009 / 1 Std. 36 Min. / Action, Drama, Thriller
    Von Nicolas Winding Refn
    Mit Mads Mikkelsen, Zlatko Buric, Leif Sylvester Petersen
    Kleinganove Tonny (Mads Mikkelsen) wird mal wieder aus dem Gefängnis entlassen und versucht, sein Leben in den Griff zu bekommen. Er findet eine Anstellung in einer Autowerkstatt und scheint zunächst resozialisiert, doch bei der ersten Gelegenheit wird er wieder straffällig. An einer Kreuzung stiehlt er einen Ferrari, um seinen Gangster-Vater (Leif Sylvester) zu beeindrucken. Das gelingt allerdings erst nach erneuten Autodiebstählen. Bald verwickelt ihn sein alter Freund "Kurt die Möse" (Kurt Nielsen) in einen Drogendeal, der jedoch gehörig schief geht und nachdem die beiden Männer einen riesigen Berg Schulden bei Tonnys Vater haben. Und als wäre das nicht genug, taucht auch noch seine drogenabhängige Ex-Freundin Charlotte (Anne Sørensen) auf, die mittlerweile einen kleinen Sohn von Tonny hat.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Cop Land

    Cop Land

    29. Januar 1998 / 1 Std. 35 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von James Mangold
    Mit Sylvester Stallone, Robert De Niro, Harvey Keitel
    Garrison ist ein kleines Städtchen, das in den 70ern errichtet wurde, damit die Cops aus New York einen sicheren Ort zum Leben außerhalb des brutalen Molochs haben. Doch auch hier hält sich nicht jeder ans Gesetz. Eines Tages tötet der Polizist "Superboy" Babitch (Michael Rapaport) zwei Schwarze und verschwindet spurlos. Es heißt Selbstmord, doch die internen Ermittlungsbehörden des NYPD glauben dies nicht. Babitch ist der Neffe von Ray Donlan (Harvey Keitel), einer der einflussreichsten Cops und selbsternannter Chef in Garrison. Lt. Moe Tilden (Robert De Niro) beginnt zu ermitteln. Ausgerechnet der etwas naive Dorfssheriff Freddy Heflin (Sylvester Stallone) kann helfen und kommt an Beweise heran. Nun muss er sich entscheiden zwischen der Loyalität zu seinem Vorbild Freddy oder der Treue zum Gesetz…
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Suicide Kings

    Suicide Kings

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Peter O'Fallon
    Mit Christopher Walken, Henry Thomas, Denis Leary
    Als Avery Chastens (Henry Thomas) Schwester Elise (Laura Harris) entführt wird, fordern die Täter zwei Millionen Dollar Lösegeld von ihm. Da dieser das Geld jedoch nicht einmal annähernd besitzt, kommt er mit seinen Freunden auf die Idee, Charlie Barret alias Carlo Bartolucci (Christoper Walken) zu kidnappen. Barret ist der Kopf einer gefährlichen Verbrecherorganisation und soll Elise und deren Entführer mit seinen Kontakten und Möglichkeiten aufspüren. Um dem Paten ihre ernsten Absichten zu verdeutlichen, schneiden sie ihm einen Finger ab, woraufhin dieser seinen Peinigern mit dem Tod droht. Letztendlich bleibt ihm jedoch nichts anderes übrig, als auf die Forderungen einzugehen. Durch seine Kontaktpersonen erfährt Barret, dass die Entführung durch einen Insider stattgefunden hat. Plötzlich verdächtigt jeder jeden und Barret nutzt das gegenseitige Misstrauen zu seinen Gunsten.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Little Odessa - Eiskalt wie der Tod

    Little Odessa - Eiskalt wie der Tod

    13. April 1995 / 1 Std. 38 Min. / Drama, Thriller
    Von James Gray
    Mit Tim Roth, Edward Furlong, Moira Kelly
    Joshua Shapira (Tim Roth) ist ein eiskalter Auftragsmörder, den ein Job in seine alte Heimat, Brighton Beach, führt. In dem russischen Einwanderer-Viertel, in dem er seine Jugend verbrachte, trifft er auf seine Familie. Zu sehen, wie sein kleiner Bruder Reuben (Edward Furlong) zu ihm aufblickt und dass seine Mutter ihn noch immer liebt, treibt den eigentlich gefühlskalten Profi an den Rand des Wahnsinns. Nach einem Streit mit seinem Vater, der ihn über Jahre hinweg misshandelte, bricht die emotionale Mauer, die Joshua um sich errichtet hat zunehmend zusammen. Zwischen all den Gefühlen und Eindrücken, gerät Joshua in einen Strudel aus Zweifel. Er stellt seinen Lebensweg in Frage und weiß schon bald nicht mehr, ob er den Weg aus Selbsterhaltungs- oder Selbstzerstörungs-Trieb heraus gewählt hat.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Hooligans 2

    Hooligans 2

    5. März 2009 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Thriller
    Von Jesse V. Johnson
    Mit Treva Etienne, Ross McCall, Luke Massy
    Die Firms der Londoner Clubs West Ham United und FC Millwall liefern sich eine Auseinandersetzung, die tödlich endet und Beteiligten beider Seiten Gefängnisstrafen einbringt. Dave (Ross McCall), Keith (Luke Massy) und Ned (Nick Holender), zur Hooligan-Organisation Green Street Elite von West Ham United gehörend, bekommen weitere Probleme, nachdem man sie in ein anderes Zuchthaus verlegt. Hier gibt nämlich der Anführer der Millwall-Anhänger, Big Marc (Graham McTavish), den Ton an - unterstützt von der korrupten Aufseherin Mavis (Martina Sirtis). Die West-Ham-Fans sind klar in der Unterzahl und werden täglich von anderen Häftlingen attackiert. Als einige Insassen wegen Überfüllung des Gefängnisses vorzeitig entlassen werden sollen, bietet sich für Dave, Keith und Ned eine einmalige Chance: Gewinnen sie ein Fußballspiel gegen die Big Marcs, werden sie freigelassen...
    User-Wertung
    2,1
    Filmstarts
    0,5
  • Hexenkessel

    Hexenkessel

    25. Juni 1976 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Krimi
    Von Martin Scorsese
    Mit Robert De Niro, Harvey Keitel, David Proval
    Im Little Italy der 1960er Jahre ist das Leben nicht einfach. Das weiß auch der kriminelle Charlie (Harvey Keitel), der dort für seinen Onkel Giovanni (Cesare Danova) arbeitet und der hiesigen Cosa Nostra angehört. Eine Zeit lang scheint es gar nicht so schlecht für Charlie zu laufen: Von seinem Onkel hat er den Auftrag erhalten, ein Restaurant zu übernehmen und mit seiner Freundin Teresa (Amy Robinson) läuft auch alles nach Plan. Doch Teresas Cousin und Charlies Kumpel Johnny Boy (Robert De Niro) sorgt immer wieder für Schwierigkeiten, die zunehmend ausufern. Ein wenig debil wirft er mit Geld um sich, das er nicht hat. Er verstrickt sich in immer neuen Schulden wegen teurer Kleidung, Frauen oder Zockereien. Als Charlies Freund Michael (Richard Romanus) nicht länger auf sein Geld von Johnny Boy warten will und es einfordert, erntet er von dem hitzköpfigen Schuldner nur Beleidigungen und Drohungen. Die Spannungen nehmen immer mehr zu, bis das Trio Charlie, Johnny und Teresa für einige Tage untertauchen wollen...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Malcolm X

    Malcolm X

    4. März 1993 / 3 Std. 21 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Spike Lee
    Mit Nelson Mandela, Denzel Washington, Albert Hall
    Biopic über den kontroversen und einflussreichen schwarzen Nationalisten Malcolm X, basierend auf dem Buch von Alex Haley.Der kleine Malcolm (Denzel Washington) wächst in Detroit auf. Sein Vater ist Priester und muss sich mit dem rechtsradikalen Ku-Klux-Klan auseinandersetzen, der ihn fortwährend terrorisiert. Die Situation spitzt sich zu und Malcolms Vater wird schließlich ermordet, woraufhin seine Mutter in eine Nervenheilanstalt eingewiesen werden muss. Malcolm treibt währenddessen seine Schulbildung voran, muss aber bald feststellen, dass in den USA zu seiner Zeit bestimmte Berufe nicht für Afroamerikaner zugänglich waren. Er gerät später auf die schiefe Bahn und taucht in zwielichtige Kreise ab. Als er daraufhin verhaftet wird vollzieht er einen innerlichen Wandeln während der Haft. Er lernt den Islam kennen und legt seinen Sklavennamen Little ab und nennt sich nun Malcolm X. Wieder auf freiem Fuß treibt er eine neue Bürgerrechtsbewegung voran.
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Das Narbengesicht

    Das Narbengesicht

    20. Februar 1981 / 1 Std. 33 Min. / Krimi, Drama
    Von Howard Hawks
    Mit Paul Muni, Ann Dvorak, Karen Morley
    Während der Prohibitionszeit steigt der Gangster Toni "Scarface" Carmonte (Paul Muni) mit brutalsten Methoden zum mächtigsten Gangsterboss Chicagos auf. Zunächst als Leibwächter für einen der einflussreichsten Verbrecher der Stadt, den Gangster Lovo (Osgood Perkins) arbeitend, plant er im Verdeckten dessen Beseitigung. Zusammen mit seinem Partner Guino Rinaldo (George Raft) gelingt es Toni nach und nach zunehmend, die Unterwelt der Stadt unter seine Kontrolle zu bringen. Doch als er herausfindet, dass Guino ein Verhältnis mit seiner Schwester Cesca (Ann Dvorak) hat, begeht er in einem Wutanfall einen schweren Fehler..."Scarface" zeigt in groben Zügen, aber nahe an den wahren Ereignissen, den Aufstieg des Gangsterfürsten Al Capone im Chicago der 1920er und 30er Jahre.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Heisses Eisen

    Heisses Eisen

    5. Februar 1954 / 1 Std. 29 Min. / Krimi, Drama
    Von Fritz Lang
    Mit Peter Whitney, Glenn Ford, Gloria Grahame
    Der Polizist Dave Bannion (Glenn Ford) untersucht den Selbstmord eines Kollegen und kommt dabei einem mächtigen Verbrechersyndikat auf die Schliche. Der Anführer der kriminellen Organisation, Mike Lagana (Alexander Scourby), hat sein einflussreiches Netz über der ganzen Stadt ausgebreitet. Mit allen Mitteln will er seine Machtposition behaupten, um seine Aktivitäten ungestört ausüben zu können. Als Bannion der Aufforderung seines Vorgesetzten Ted Wilks (Willis Bouchey), die Ermittlungen einzustellen, nicht nachkommt, wird seine Frau Katie (Jocelyn Brando) ermordet. Schließlich lässt er sich vom Dienst suspendieren. Zusammen mit der Gangsterbraut Debby (Gloria Grahame) will er den Fall auf eigene Faust aufklären, denn Debby hat die Seiten gewechselt nachdem sie die ganze Brutalität der Verbrecher kennen gelernt hat.
    User-Wertung
    3,2
  • Gangs of Glasgow

    Gangs of Glasgow

    20. Februar 2012 / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Von Peter Mullan
    Mit Conor McCarron, Joe Szula, Mhairi Anderson
    In den frühen siebziger Jahren kommt der Schüler John McGill (Conor McCarron) auf die Secondary School in Glasgow. Bisher war er immer gut in der Schule, obwohl sein Elternhaus ziemlich zerüttet ist. An der neuen Schule weht jedoch ein gänzlich anderer, ziemlich rauer Wind. Das Schulleben ist geprägt von brutalen Gangs, in dessen Strudel auch John schon bald gerät. Aus anfänglichem Ekel erwächst schon bald eine Faszination für das skrupellose Gangleben.
    User-Wertung
    2,8
    Zum Trailer
  • Breaking and Entering – Einbruch und Diebstahl

    Breaking and Entering – Einbruch und Diebstahl

    27. Januar 2007 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Romanze
    Von Anthony Minghella
    Mit Jude Law, Juliette Binoche, Robin Wright
    Der Architekt Will Francis (Jude Law) wird aus seiner Alltagsroutine gerissen, als eines Nachts in das Büro eingebrochen wird, das er mit seinem Geschäftspartner Sandy (Martin Freeman) nutzt. Unter den Dieben befand sich auch der 15-jährige Miro (Rafi Gavron), ein Flüchtling aus dem Bosnien-Krieg. Da Will sich mit den Diebstählen nicht abfinden will, legt er sich in seinem Büro auf die Lauer und verfolgt Miro zu dessen Haus, als ein erneuter Einbruch stattfinden sollte. Aber Will holt nicht die Polizei, sondern kundschaftet die sozialen Verhältnisse Miros aus und lässt sich schließlich sogar mit dessen Mutter Amira (Juliette Binoche) auf eine Affäre ein. Denn die private Beziehung des Architekten zu seiner Partnerin Liv (Robin Wright Penn) und dessen autistischer Tochter Bea (Poppy Rogers) kriselt bereits seit einiger Zeit...
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
Back to Top